Olympische Sommerspiele 1952/Teilnehmer (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helsinki1952.jpg
Olympische Ringe

NZL

NZL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 2

Neuseeland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1952 in der finnischen Hauptstadt Helsinki mit einer Delegation von 14 Sportlern, zwei Frauen und zwölf Männern, sowie drei Offiziellen teil.[1]

Seit 1920 war es die siebte Teilnahme eines neuseeländischen Teams bei Olympischen Sommerspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gewichtheber Harold Cleghorn trug die Flagge Neuseelands während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einer gewonnenen Gold- und zwei Bronzemedaillen belegte das neuseeländische Team Platz 24 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weightlifting pictogram.svg Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Schwergewicht (über 90 kg)

  • Harold Cleghorn
    Drücken: 130,0 kg / Reißen: 117,5 kg / Stoßen: 152,5 kg // gesamt: 400,0 kg, Rang 7

Athletics pictogram.svg Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

800 m

  • Maurice Marshall
    Vorläufe: in Lauf 1 (Rang 4) mit 1:56,2 Min. nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

1500 m

  • George Hoskins
    Vorläufe: in Lauf 5 (Rang 1) mit 3:56,2 Min. (handgestoppt) bzw. 3:56,33 Min. (elektronisch) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 12) mi 3:53,0 Min. (handgestoppt) bzw. 3:52,72 Min. (elektronisch) nicht für das Finale qualifiziert
  • Maurice Marshall
    Vorläufe: in Lauf 4 (Rang 7) mit 4:01,0 Min. (handgestoppt) bzw. 4:01,03 Min. (elektronisch) nicht für die Halbfinalläufe qualifiziert

5000 m

  • George Hoskins
    Vorläufe: Lauf 3 nicht beendet

400 m Hürden

  • John Holland
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 1) mit 53,3 s (handgestoppt) für die Viertelfinalläufe qualifiziert
    Viertelfinale: in Lauf 2 (Rang 1) mit 52,2 s (handgestoppt) bzw. 52,24 s (elektronisch) für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 2) mit 52,0 s (handgestoppt) bzw. 52,22 s (elektronisch) für das Finale qualifiziert
    Finale: 52,2 s (handgestoppt) bzw. 52,26 (elektronisch), Rang 3 Bronze medal.svg
Frauen

Weitsprung

  • Yvette Williams
    Qualifikation, Gruppe B: mit 6,16 m (Rang 1, OR) für das Finale qualifiziert; als erste Athletin bei Olympischen Spielen übersprang sie die sechs-Meter-Marke
    Finale: x – x – 5,90 m – 6,24 m – 6,11 m – 5,99 m – 6,24 m, Rang 1 (OR) Gold medal.svg

Kugelstoßen

  • Yvette Williams
    Qualifikation: 11,26 m – 12,64 m – ./., Rang 10, für das Finale qualifiziert
    Finale: 12,27 m – 11,54 m – 13,35 m – 12,68 m – 12,28 m – 11,73 m, Rang 6

Diskuswurf

  • Yvette Williams
    Qualifikation: x – 41,32 m – ./., Rang 4, für das Finale qualifiziert
    Finale: 40,48 m – 32,95 m – 40,38 m, Rang 10

Cycling (road) pictogram.svg Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

1000 m Zeitfahren

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

Einer

Vierer mit Steuermann

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer

100 m Rücken

  • Lincoln Hurring
    Vorläufe: in Lauf 6 (Rang 3) mit 1:09,6 Min. für die Halbfinalläufe qualifiziert
    Halbfinale: in Lauf 1 (Rang 7) mit 1:10,2 Min. nicht für das Finale qualifiziert
Frauen

100 m Rücken

  • Jean Stewart
    Vorläufe: in Lauf 1 (Rang 2) mit 1:16,0 Min. für das Finale qualifiziert
    Finale: 1:15,8 Min., Rang 3 Bronze medal.svg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik bei Sports-Reference (englisch)