Olympische Sommerspiele 2016/Judo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Judo bei den
XXXI. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings without rims.svg
Judo pictogram.svg
Information
Austragungsort BrasilienBrasilien Rio de Janeiro
Wettkampfstätte Carioca Arena 2
Nationen 136
Athleten 390 (153 Frauen, 237 Männer)
Datum 6.–12. August 2016
Entscheidungen 14
London 2012

Bei den XXXI. Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro fanden 14 Judo-Wettbewerbe statt, je sieben für Frauen und Männer. Austragungsort war die Carioca Arena 2 im Stadtteil Barra da Tijuca.

Carioca Arena 2 in der Mitte

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innenansicht
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 JapanJapan Japan 3 1 8 12
2 FrankreichFrankreich Frankreich 2 2 1 5
3 RusslandRussland Russland 2 1 3
4 ItalienItalien Italien 1 1 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1 1 2
6 BrasilienBrasilien Brasilien 1 2 3
7 SlowenienSlowenien Slowenien 1 1 2
8 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 1
KosovoKosovo Kosovo 1 1
TschechienTschechien Tschechien 1 1
11 Korea SudSüdkorea Südkorea 2 1 3
12 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 2 2
13 GeorgienGeorgien Georgien 1 1 2
KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1 2
15 KolumbienKolumbien Kolumbien 1 1
KubaKuba Kuba 1 1
MongoleiMongolei Mongolei 1 1
18 China VolksrepublikVolksrepublik China China 2 2
IsraelIsrael Israel 2 2
UsbekistanUsbekistan Usbekistan 2 2
21 BelgienBelgien Belgien 1 1
DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 1 1
NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
PortugalPortugal Portugal 1 1
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Ver. Arab. Emirate 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Superleichtgewicht RusslandRussland Beslan Mudranow KasachstanKasachstan Jeldos Smetow UsbekistanUsbekistan Diyorbek Oʻrozboyev
JapanJapan Naohisa Takato
Halbleichtgewicht ItalienItalien Fabio Basile Korea SudSüdkorea An Ba-ul JapanJapan Masashi Ebinuma
UsbekistanUsbekistan Rishod Sobirov
Leichtgewicht JapanJapan Shōhei Ōno AserbaidschanAserbaidschan Rustam Orujov GeorgienGeorgien Lascha Schawdatuaschwili
BelgienBelgien Dirk Van Tichelt
Halbmittelgewicht RusslandRussland Chassan Chalmursajew Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Travis Stevens JapanJapan Takanori Nagase
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Sergiu Toma
Mittelgewicht JapanJapan Mashu Baker GeorgienGeorgien Warlam Liparteliani China VolksrepublikVolksrepublik China Cheng Xunzhao
Korea SudSüdkorea Gwak Dong-han
Halbschwergewicht TschechienTschechien Lukáš Krpálek AserbaidschanAserbaidschan Elmar Gasimov JapanJapan Ryūnosuke Haga
FrankreichFrankreich Cyrille Maret
Schwergewicht FrankreichFrankreich Teddy Riner JapanJapan Hisayoshi Harasawa IsraelIsrael Or Sasson
BrasilienBrasilien Rafael Silva
Frauen
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Superleichtgewicht ArgentinienArgentinien Paula Pareto Korea SudSüdkorea Jeong Bo-kyeong JapanJapan Ami Kondo
KasachstanKasachstan Galbadrachyn Otgontsetseg
Halbleichtgewicht KosovoKosovo Majlinda Kelmendi ItalienItalien Odette Giuffrida RusslandRussland Natalja Kusjutina
JapanJapan Misato Nakamura
Leichtgewicht BrasilienBrasilien Rafaela Silva MongoleiMongolei Dordschsürengiin Sumjaa JapanJapan Kaori Matsumoto
PortugalPortugal Telma Monteiro
Halbmittelgewicht SlowenienSlowenien Tina Trstenjak FrankreichFrankreich Clarisse Agbegnenou IsraelIsrael Yarden Gerbi
NiederlandeNiederlande Anicka van Emden
Mittelgewicht JapanJapan Haruka Tachimoto KolumbienKolumbien Yuri Alvear Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sally Conway
DeutschlandDeutschland Laura Vargas Koch
Halbschwergewicht Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kayla Harrison FrankreichFrankreich Audrey Tcheuméo BrasilienBrasilien Mayra Aguiar
SlowenienSlowenien Anamari Velenšek
Schwergewicht FrankreichFrankreich Émilie Andéol KubaKuba Idalys Ortíz JapanJapan Kanae Yamabe
China VolksrepublikVolksrepublik China Yu Song

Zeitplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerbe August
Frauen  6.   7.   8.   9.   10.   11.   12. 
Klasse bis 48 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 52 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 57 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 63 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 70 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 78 kg Gouden medaille.svg
Klasse über 78 kg Gouden medaille.svg
Männer  6.   7.   8.   9.   10.   11.   12. 
Klasse bis 60 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 66 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 73 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 81 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 90 kg Gouden medaille.svg
Klasse bis 100 kg Gouden medaille.svg
Klasse über 100 kg Gouden medaille.svg

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Superleichtgewicht (bis 60 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland RUS Beslan Mudranow
2 KasachstanKasachstan KAZ Jeldos Smetow
3 UsbekistanUsbekistan UZB Diyorbek Oʻrozboyev
JapanJapan JPN Naohisa Takato
5 GeorgienGeorgien GEO Amiran Papinaschwili
AserbaidschanAserbaidschan AZE Orxan Səfərov
7 BrasilienBrasilien BRA Felipe Kitadai
Korea SudSüdkorea KOR Kim Won-jin
9 SchweizSchweiz SUI Ludovic Chammartin
DeutschlandDeutschland GER Tobias Englmaier
17 OsterreichÖsterreich AUT Ludwig Paischer

Datum: 6. August 2016
35 Teilnehmer aus 35 Ländern

Halbleichtgewicht (bis 66 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien ITA Fabio Basile
2 Korea SudSüdkorea KOR An Ba-ul
3 JapanJapan JPN Masashi Ebinuma
UsbekistanUsbekistan UZB Rishod Sobirov
5 KanadaKanada CAN Antoine Bouchard
SlowenienSlowenien SLO Adrian Gomboc
7 MongoleiMongolei MGL Tumurkhuleg Davaadorj
Dominikanische RepublikDominikanische Republik DOM Wander Mateo
17 DeutschlandDeutschland GER Sebastian Seidl

Datum: 7. August 2016
34 Teilnehmer aus 34 Ländern

Leichtgewicht (bis 73 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan JPN Shōhei Ōno
2 AserbaidschanAserbaidschan AZE Rustam Orujov
3 GeorgienGeorgien GEO Lascha Schawdatuaschwili
BelgienBelgien BEL Dirk Van Tichelt
5 IsraelIsrael ISR Sagi Muki
UngarnUngarn HUN Miklós Ungvári
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Nick Delpopolo
RusslandRussland RUS Denis Jarzew
17 DeutschlandDeutschland GER Igor Wandtke

Datum: 8. August 2016
35 Teilnehmer aus 35 Ländern

Halbmittelgewicht (bis 81 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland RUS Chassan Chalmursajew
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Travis Stevens
3 JapanJapan JPN Takanori Nagase
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate UAE Sergiu Toma
5 ItalienItalien ITA Matteo Marconcini
GeorgienGeorgien GEO Awtandil Tschrikischwili
7 BulgarienBulgarien BUL Iwajlo Iwanow
KanadaKanada CAN Antoine Valois-Fortier
17 DeutschlandDeutschland GER Sven Maresch

Datum: 9. August 2016
33 Teilnehmer aus 33 Ländern

Mittelgewicht (bis 90 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan JPN Mashu Baker
2 GeorgienGeorgien GEO Warlam Liparteliani
3 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Cheng Xunzhao
Korea SudSüdkorea KOR Gwak Dong-han
5 MongoleiMongolei MGL Otgonbaatar Lkhagvasuren
SchwedenSchweden SWE Marcus Nyman
7 FrankreichFrankreich FRA Alexandre Iddir
AserbaidschanAserbaidschan AZE Mammadali Mehdiyev
17 SchweizSchweiz SUI Ciril Grossklaus
DeutschlandDeutschland GER Marc Odenthal

Datum: 10. August 2016
35 Teilnehmer aus 35 Ländern

Halbschwergewicht (bis 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 TschechienTschechien CZE Lukáš Krpálek
2 AserbaidschanAserbaidschan AZE Elmar Gasimov
3 JapanJapan JPN Ryūnosuke Haga
FrankreichFrankreich FRA Cyrille Maret
5 UkraineUkraine UKR Artem Bloschenko
DeutschlandDeutschland GER Karl-Richard Frey
7 AgyptenÄgypten EGY Ramadan Darwish
GeorgienGeorgien GEO Beka Ghwiniaschwili

Datum: 11. August 2016
34 Teilnehmer aus 34 Ländern

Schwergewicht (über 100 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich FRA Teddy Riner
2 JapanJapan JPN Hisayoshi Harasawa
3 IsraelIsrael ISR Or Sasson
BrasilienBrasilien BRA Rafael Silva
5 KubaKuba CUB Alex García Mendoza
UsbekistanUsbekistan UZB Abdullo Tangriyev
7 KirgisistanKirgisistan KGZ Juri Krakowezki
NiederlandeNiederlande NED Roy Meyer
17 OsterreichÖsterreich AUT Daniel Allerstorfer
DeutschlandDeutschland GER André Breitbarth
Siegerehrung

Datum: 12. August 2016
31 Teilnehmer aus 31 Ländern

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Superleichtgewicht (bis 48 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 ArgentinienArgentinien ARG Paula Pareto
2 Korea SudSüdkorea KOR Jeong Bo-kyeong
3 JapanJapan JPN Ami Kondo
KasachstanKasachstan KAZ Galbadrachyn Otgontsetseg
5 KubaKuba CUB Dayaris Mestre Álvarez
MongoleiMongolei MGL Urantsetsey Munkhbat
7 UngarnUngarn HUN Éva Csernoviczki
BrasilienBrasilien BRA Sarah Menezes
Dayaris Mestre Álvarez (links) und Sarah Menezes

Datum: 6. August 2016
23 Teilnehmerinnen aus 23 Ländern

Halbleichtgewicht (bis 52 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 KosovoKosovo KOS Majlinda Kelmendi
2 ItalienItalien ITA Odette Giuffrida
3 RusslandRussland RUS Natalja Kusjutina
JapanJapan JPN Misato Nakamura
5 China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Ma Yingnan
BrasilienBrasilien BRA Érika Miranda
7 RumänienRumänien ROM Andreea Chițu
MauritiusMauritius MRI Christianne Legentil
9 DeutschlandDeutschland GER Mareen Kräh
SchweizSchweiz SUI Evelyne Tschopp

Datum: 7. August 2016
21 Teilnehmerinnen aus 21 Ländern

Leichtgewicht (bis 57 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 BrasilienBrasilien BRA Rafaela Silva
2 MongoleiMongolei MGL Dordschsürengiin Sumjaa
3 JapanJapan JPN Kaori Matsumoto
PortugalPortugal POR Telma Monteiro
5 RumänienRumänien ROM Corina Căprioriu
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh TPE Lien Chen-ling
7 UngarnUngarn HUN Hedvig Karakas
FrankreichFrankreich FRA Automne Pavia
17 OsterreichÖsterreich AUT Sabrina Filzmoser

Datum: 8. August 2016
23 Teilnehmerinnen aus 23 Ländern

Halbmittelgewicht (bis 63 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 SlowenienSlowenien SLO Tina Trstenjak
2 FrankreichFrankreich FRA Clarisse Agbegnenou
3 IsraelIsrael ISR Yarden Gerbi
NiederlandeNiederlande NED Anicka van Emden
5 BrasilienBrasilien BRA Mariana Silva
JapanJapan JPN Miku Tashiro
7 OsterreichÖsterreich AUT Kathrin Unterwurzacher
China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yang Junxia
9 DeutschlandDeutschland GER Martyna Trajdos
Yang Junxia

Datum: 9. August 2016
26 Teilnehmerinnen aus 26 Ländern

Mittelgewicht (bis 70 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 JapanJapan JPN Haruka Tachimoto
2 KolumbienKolumbien COL Yuri Alvear
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Sally Conway
DeutschlandDeutschland GER Laura Vargas Koch
5 OsterreichÖsterreich AUT Bernadette Graf
SpanienSpanien ESP María Bernabéu
7 IsraelIsrael ISR Linda Bolder
KanadaKanada CAN Kelita Zupancic

Datum: 10. August 2016
24 Teilnehmerinnen aus 24 Ländern

Halbschwergewicht (bis 78 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Kayla Harrison
2 FrankreichFrankreich FRA Audrey Tcheuméo
3 BrasilienBrasilien BRA Mayra Aguiar
SlowenienSlowenien SLO Anamari Velenšek
5 KubaKuba CUB Yalennis Castillo
DeutschlandDeutschland GER Luise Malzahn
7 UngarnUngarn HUN Abigél Joó
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Natalie Powell
Siegerehrung

Datum: 11. August 2016
18 Teilnehmerinnen aus 18 Ländern

Schwergewicht (über 78 kg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin
1 FrankreichFrankreich FRA Émilie Andéol
2 KubaKuba CUB Idalys Ortíz
3 JapanJapan JPN Kanae Yamabe
China VolksrepublikVolksrepublik China CHN Yu Song
5 Korea SudSüdkorea KOR Kim Min-jung
TurkeiTürkei TUR Kayra Sayit
7 TunesienTunesien TUN Nihel Cheikh Rouhoun
NiederlandeNiederlande NED Tessie Savelkouls
17 DeutschlandDeutschland GER Jasmin Külbs
Siegerehrung

Datum: 12. August 2016
17 Teilnehmerinnen aus 17 Ländern

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifikationskriterien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An den Wettbewerben werden 386 Athleten teilnehmen. 138 Frauen und 214 Männer qualifizieren sich direkt über die Weltrangliste, 14 Athleten des gastgebenden NOKs, einer in jeder Gewichtsklasse, sind automatisch startberechtigt. Insgesamt 20 Startplätze vergibt die International Judo Federation (IJF) nach Abschluss der Qualifikationsphase per Einladung. Jedes NOK darf pro Gewichtsklasse nur einen Athleten stellen.

Bei den Frauen waren in jeder Gewichtsklasse die ersten 14 Athleten der bereinigten Weltrangliste direkt qualifiziert, bei den Männern qualifizierten sich die ersten 22. Die weiteren Quotenplätze wurden unter kontinentalen Gesichtspunkten vergeben, bei der anhand der bereinigten Weltrangliste ein Ranking erstellt wird. Afrika erhält in diesem Zuge 24, Europa 25, Asien 20, Ozeanien zehn und Amerika 21 Startplätze. Stichtag der Weltrangliste war der 30. Mai 2016.[1]

Auf Einladung des IOCs nehmen 2 Athleten außerhalb der Qualifikation für ein Internationales Flüchtlingsteam teil.[2]

Qualifizierte Athleten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qualifizierte Athleten nach NOKs[3]
Wettbewerb Frauen Männer Gesamt
Klasse
bis 48 kg
Klasse
bis 52 kg
Klasse
bis 57 kg
Klasse
bis 63 kg
Klasse
bis 70 kg
Klasse
bis 78 kg
Klasse
über 78 kg
Klasse
bis 60 kg
Klasse
bis 66 kg
Klasse
bis 73 kg
Klasse
bis 81 kg
Klasse
bis 90 kg
Klasse
bis 100 kg
Klasse
über 100 kg
AfghanistanAfghanistan Afghanistan X 1
AgyptenÄgypten Ägypten X X X X X 5
AlgerienAlgerien Algerien X X X X X 5
Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa X 1
AndorraAndorra Andorra X 1
AngolaAngola Angola X 1
ArgentinienArgentinien Argentinien X X 2
ArmenienArmenien Armenien X 1
ArubaAruba Aruba X 1
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan X X X X X X 6
AustralienAustralien Australien X X X X X X X 7
BelgienBelgien Belgien X X X X X 5
BelizeBelize Belize X 1
BeninBenin Benin X 1
BolivienBolivien Bolivien X 1
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien & Herzegowina X 1
BotswanaBotswana Botswana X 1
BrasilienBrasilien Brasilien X X X X X X X X X X X X X X 14
BulgarienBulgarien Bulgarien X X 2
Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso X 1
BurundiBurundi Burundi X 1
ChileChile Chile X 1
China VolksrepublikVolksrepublik China China X X X X X X X X 8
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Taiwan X X 3
Costa RicaCosta Rica Costa Rica X 1
DeutschlandDeutschland Deutschland X X X X X X X X X X X X X 13
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Rep. X 1
DschibutiDschibuti Dschibuti X 1
EcuadorEcuador Ecuador X X X 3
El SalvadorEl Salvador El Salvador X 1
ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste X 1
EstlandEstland Estland X 1
FidschiFidschi Fidschi X 1
FinnlandFinnland Finnland X 1
OlympiaRefugee Olympic Team Team der Flüchtlinge X X 2
FrankreichFrankreich Frankreich X X X X X X X X X X X X X X 14
GabunGabun Gabun X X 2
GambiaGambia Gambia X 1
GeorgienGeorgien Georgien X X X X X X X X 8
GhanaGhana Ghana X 1
GriechenlandGriechenland Griechenland X X 2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien X X X X X X X 7
GuatemalaGuatemala Guatemala X 1
GuineaGuinea Guinea X 1
Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau X 1
HaitiHaiti Haiti X 1
HondurasHonduras Honduras X 1
IndienIndien Indien X 1
IrakIrak Irak X 1
IranIran Iran X X 2
IslandIsland Island X 1
IsraelIsrael Israel X X X X X X X 7
ItalienItalien Italien X X X X X X 6
JapanJapan Japan X X X X X X X X X X X X X X 14
JemenJemen Jemen X 1
JordanienJordanien Jordanien X 1
KamerunKamerun Kamerun X 1
KanadaKanada Kanada X X X X X X X 7
KasachstanKasachstan Kasachstan X X X X X X 6
KatarKatar Katar X 1
KeniaKenia Kenia X 1
KirgisistanKirgisistan Kirgisistan X X 2
KolumbienKolumbien Kolumbien X X 2
Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokrat. Rep. Kongo X 1
Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo X 1
Korea NordNordkorea Demokrat. Volksrepublik Korea X X X 3
Korea SudSüdkorea Republik Korea X X X X X X X X X X X X X 12
KosovoKosovo Kosovo X X 2
KroatienKroatien Kroatien X 1
KubaKuba Kuba X X X X X X X X X 9
LaosLaos Laos X 1
LettlandLettland Lettland X X 2
LibanonLibanon Libanon X 1
LibyenLibyen Libyen X 1
LitauenLitauen Litauen X 1
MadagaskarMadagaskar Madagaskar X 1
MaliMali Mali X 1
MarokkoMarokko Marokko X X X 3
MauritiusMauritius Mauritius X 1
MexikoMexiko Mexiko X X 2
Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau X 1
MonacoMonaco Monaco X 1
MongoleiMongolei Mongolei X X X X X X X X X X X X X 13
MontenegroMontenegro Montenegro X X 2
MosambikMosambik Mosambik X 1
MyanmarMyanmar Myanmar X 1
NauruNauru Nauru X 1
NepalNepal Nepal X 1
NeuseelandNeuseeland Neuseeland X 1
NiederlandeNiederlande Niederlande X X X X X X X X X X X 11
NigerNiger Niger X 1
OsterreichÖsterreich Österreich X X X X X 5
PakistanPakistan Pakistan X 1
Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästina X 1
Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea X 1
PeruPeru Peru X 1
PhilippinenPhilippinen Philippinen X 1
PolenPolen Polen X X X X 4
PortugalPortugal Portugal X X X X X X 6
Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico X X 2
RumänienRumänien Rumänien X X X X 4
RusslandRussland Russland X X X X X X X X X X X X 12
SambiaSambia Sambia X 1
SamoaSamoa Samoa X 1
Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien X X 2
SchwedenSchweden Schweden X X X X 4
SchweizSchweiz Schweiz X X X 3
SenegalSenegal Senegal X 1
SerbienSerbien Serbien X 1
SeychellenSeychellen Seychellen X 1
SlowenienSlowenien Slowenien X X X X X 5
SpanienSpanien Spanien X X X X X 5
Sri LankaSri Lanka Sri Lanka X 1
SudafrikaSüdafrika Südafrika X 1
SudanSudan Sudan X 1
SurinameSuriname Suriname X 1
SyrienSyrien Syrien X 1
TadschikistanTadschikistan Tadschikistan X X 2
TansaniaTansania Tansania X 1
ThailandThailand Thailand X 1
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago X 1
TschechienTschechien Tschechien X X X 3
TunesienTunesien Tunesien X X X X 4
TurkeiTürkei Türkei X X X X 4
TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan X X 2
UkraineUkraine Ukraine X X X X X X X 7
UngarnUngarn Ungarn X X X X X X X X 8
UruguayUruguay Uruguay X 1
UsbekistanUsbekistan Usbekistan X X X X X X X X 8
VanuatuVanuatu Vanuatu X 1
VenezuelaVenezuela Venezuela X 1
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Ver. Arabische Emirate X X X 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA X X X X X X 6
VietnamVietnam Vietnam X 1
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland X X 2
Startplätze Gesamt 23 22 23 26 24 18 17 35 34 35 33 35 34 31 390

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Judo bei den Olympischen Sommerspielen 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Qualifikation Rio 2016" (Memento des Originals vom 22. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.intjudo.eu (PDF; 293 kB) Website des Internationalen Judo-Verbandes. Abgerufen am 6. August 2016. (englisch).
  2. "Pressemitteilung des IJF" (Memento des Originals vom 7. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.intjudo.eu Website des Internationalen Judo-Verbandes. Abgerufen am 9. August 2016. (englisch).
  3. Entry List by NOC. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. August 2016; abgerufen am 6. August 2016 (englisch).