Olympische Sommerspiele 2016/Leichtathletik – 100 m (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe
De Grasse, Bolt, Vicaut Rio 2016.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin 100-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 83 Athleten aus 56 Ländern
Wettkampfort Estádio Nilton Santos
Wettkampfphase 13. August (Vorausscheidung/Vorläufe)
14. August 2016 (Halbfinale/Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille Usain Bolt (JamaikaJamaika JAM)
Silbermedaille Justin Gatlin (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA)
Bronzemedaille Andre De Grasse (KanadaKanada CAN)

Der 100-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wurde am 13. und 14. August 2016 im Estádio Nilton Santos ausgetragen. 83 Athleten nahmen teil.

Olympiasieger wurde der jamaikanische Titelverteidiger Usain Bolt, der vor dem US-Amerikaner Justin Gatlin gewann. Bronze ging an den Kanadier Andre De Grasse.

Für Deutschland starteten Lucas Jakubczyk und Julian Reus. Beide schieden in der Vorrunde aus.
Athleten aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein nahmen nicht teil.

Aktuelle Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympiasieger Usain Bolt (JamaikaJamaika Jamaika) 9,63 s London 2012
Weltmeister 9,79 s Peking 2015
Europameister Churandy Martina (NiederlandeNiederlande Niederlande) 10,07 s Amsterdam 2016
Nord-/Zentralamerika-/Karibik-Meister Remontay McClain (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten) 10,09 s San José 2015
Südamerika-Meister Diego Palomeque (KolumbienKolumbien Kolumbien) 10,40 s Lima 2015
Asienmeister Femi Ogunode (KatarKatar Katar) 9,91 s Wuhan 2015
Afrikameister Ben Youssef Meïté (ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste) 9,95 s Durban 2016
Ozeanienmeister Banuve Tabakaucoro (FidschiFidschi Fidschi) 10,22 s Cairns 2015

Bestehende Rekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltrekord Usain Bolt (JamaikaJamaika Jamaika) 9,58 s Berlin (DeutschlandDeutschland Deutschland) 16. August 2009[1]
Olympischer Rekord 9,63 s Finale von London, Großbritannien 5. August 2012

Anmerkung: Alle Zeitangaben in diesem Beitrag sind in Ortszeit Rio (UTC-3) notiert.

Vorausscheidung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der eigentlichen Vorrunde gab es drei Ausscheidungsläufe. Für die Vorrunde qualifizierten sich pro Lauf die ersten zwei Athleten. Darüber hinaus kamen die zwei Zeitschnellsten, die sogenannten Lucky Loser, weiter. Die direkt qualifizierten Sprinter sind hellblau, die Lucky Loser hellgrün unterlegt.

Lauf 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holder da Silva aus Guinea-Bissau schied als Vierter des ersten Vorentscheidungslaufs aus

13. August 2016, 9.30 Uhr
Wind: - 0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Riste Pandev NordmazedonienNordmazedonien Nordmazedonien 10,72 s
2 Sudirman Hadi IndonesienIndonesien Indonesien 10,77 s
3 Mohammed Abukhousa Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästinensische Autonomiegebiete 10,82 s
4 Holder da Silva Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau 10,97 s
5 Wilfried Bingangoye GabunGabun Gabun 11,03 s
6 Mohamed Lamine Dansoko GuineaGuinea Guinea 11,05 s
7 Abdul Wahab Zahiri AfghanistanAfghanistan Afghanistan 11,56 s
8 Richson Simeon MarshallinselnMarshallinseln Marshallinseln 11,81 s SB

Lauf 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. August 2016, 9.37 Uhr
Wind: + 0,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Hassan Saaid MaledivenMalediven Malediven 10,43 s
2 Siueni Filimone TongaTonga Tonga 10,76 s
3 Luke Bezzina MaltaMalta Malta 11,04 s
4 Masbah Ahmmed BangladeschBangladesch Bangladesch 11,34 s
5 Isaak Silafau Amerikanisch-SamoaAmerikanisch-Samoa Amerikanisch-Samoa 11,51 s
6 John Ruuka KiribatiKiribati Kiribati 11,65 s
7 Hermenegildo Leite AngolaAngola Angola 11,65 s

Lauf 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz sieben für Etimoni Timuani, Tuvalu, im dritten Vorentscheidungsrennen

13. August 2016, 9.44 Uhr
Wind: - 0,3 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Rodman Teltull PalauPalau Palau 10,53 s
2 Jin Wei Timothee Yap SingapurSingapur Singapur 10,84 s
3 Md Fakhri Ismail BruneiBrunei Brunei 10,92 s
4 Ismail Kamara Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone 10,95 s
5 Kapririel Kitson Mikronesien Foderierte StaatenMikronesien Mikronesien 11,42 s
6 Jidou el Moctar MauretanienMauretanien Mauretanien 11,44 s
7 Etimoni Timuani TuvaluTuvalu Tuvalu 11,81 s

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorrunde wurde in acht Läufe durchgeführt. Für das Halbfinale qualifizierten sich pro Lauf die ersten zwei Athleten. Darüber hinaus kamen die acht Zeitschnellsten, die sogenannten Lucky Loser, weiter. Die direkt qualifizierten Läufer sind hellblau, die Lucky Loser hellgrün unterlegt.

Lauf 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. August 2016, 12.00 Uhr
Wind: - 1,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kemarley Brown BahrainBahrain Bahrain 10,13 s
2 Chijindu Ujah Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 10,13 s
3 Marvin Bracy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,16 s
4 Seye Ogunlewe NigeriaNigeria Nigeria 10,26 s
5 Femi Ogunode KatarKatar Katar 10,28 s
6 Sean Safo-Antwi GhanaGhana Ghana 10,43 s
7 Reza Ghasemi IranIran Iran 10,47 s
8 Adrian Griffith BahamasBahamas Bahamas 10,53 s
9 Md Fakhri Ismail BruneiBrunei Brunei 10,95 s

Lauf 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. August 2016, 12.07 Uhr
Wind: + 0,8 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Justin Gatlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,01 s
2 Daniel Bailey Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda 10,20 s
3 Rondel Sorrillo Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 10,23 s
4 Gerald Phiri SambiaSambia Sambia 10,27 s
5 Lucas Jakubczyk DeutschlandDeutschland Deutschland 10,29 s
6 Ogho-Oghene Egwero NigeriaNigeria Nigeria 10,37 s
7 Hua Wilfried Koffi ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 10,37 s
8 Rodman Teltull PalauPalau Palau 10,64 s
9 Riste Pandev NordmazedonienNordmazedonien Nordmazedonien 10,71 s SB

Lauf 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

13. August 2016, 12.07 Uhr
Wind: + 0,8 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Xie Zhenye China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 10,08 s
2 Nickel Ashmeade JamaikaJamaika Jamaika 10,13 s
3 Hassan Taftian IranIran Iran 10,17 s
4 Kim Collins Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 10,18 s
5 Abdullah Abkar Mohammed Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 10,26 s
6 Aziz Ouhadi MarokkoMarokko Marokko 10,34 s
7 Kemar Hyman Cayman IslandsCayman Islands Cayman Islands 10,34 s
8 Darrell Wesh HaitiHaiti Haiti 10,39 s

Lauf 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zieleinlauf des vierten Vorlaufes (v. l. n. r.):
Martina, Rolle, Matadi, Hadi

13. August 2016, 12.21 Uhr
Wind: - 0,5 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Andre De Grasse KanadaKanada Kanada 10,04 s
2 Asuka Cambridge JapanJapan Japan 10,13 s
3 Su Bingtian China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 10,17 s
4 Jimmy Vicaut FrankreichFrankreich Frankreich 10,19 s
5 Churandy Martina NiederlandeNiederlande Niederlande 10,22 s
6 Emmanuel Matadi LiberiaLiberia Liberia 10,31 s
7 Julian Reus DeutschlandDeutschland Deutschland 10,34 s
8 Jamial Rolle BahamasBahamas Bahamas 10,68 s
9 Sudirman Hadi IndonesienIndonesien Indonesien 10,70 s

Lauf 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zieleinlauf des fünften Vorlaufes (v. l. n. r.):
Greene, Mvumvure, Bromell, Lemaitre

13. August 2016, 12.28 Uhr
Wind: + 0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Ben Youssef Meïté ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 10,03 s
2 Trayvon Bromell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,13 s
3 Christophe Lemaitre FrankreichFrankreich Frankreich 10,16 s
4 Cejhae Greene Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Niederländische Antillen 10,20 s
5 Keston Bledman Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 10,20 s
6 Akeem Haynes KanadaKanada Kanada 10,22 s
7 Gabriel Mvumvure SimbabweSimbabwe Simbabwe 10,28 s
8 Hassan Saaid MaledivenMalediven Malediven 10,47 s
DNS Siueni Filimone TongaTonga Tonga

Lauf 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zieleinlauf des sechsten Vorlaufes (v. l. n. r.):
Adams, Ellington, Zhang, Blake

13. August 2016, 12.35 Uhr
Wind: - 0,8 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Yohan Blake JamaikaJamaika Jamaika 10,11 s
2 Jak Ali Harvey TurkeiTürkei Türkei 10,14 s
3 Barakat al-Harthi OmanOman Oman 10,22 s
4 Mosito Lehata LesothoLesotho Lesotho 10,25 s
5 James Ellington Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 10,29 s
6 Henricho Bruintjies SudafrikaSüdafrika Südafrika 10,33 s
7 Peimeng Zhang China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 10,36 s
8 Antoine Adams Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 10,39 s

Lauf 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zieleinlauf des siebten Vorlaufes (v. l. n. r.):
Kiryū, Best, Dasaolu, Bolt, Thompson

13. August 2016, 12.42 Uhr
Wind: - 0,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Usain Bolt JamaikaJamaika Jamaika 10,07 s
2 Andrew Fisher BahrainBahrain Bahrain 10,12 s
3 James Dasaolu Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 10,18 s
4 Yoshihide Kiryū JapanJapan Japan 10,23 s
5 Shavez Hart BahamasBahamas Bahamas 10,28 s SB
6 Richard Thompson Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago 10,29 s
7 Jahvid Best Saint LuciaSt. Lucia St. Lucia 10,39 s
8 Jurgen Themen SurinameSuriname Suriname 10,47 s
9 Jin Wei Timothee Yap SingapurSingapur Singapur 10,79 s

Lauf 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zieleinlauf des achten Vorlaufes (v. l. n. r.):
Brown, Kim, Abukhousa, dos Santos, Simbine

13. August 2016, 12.49 Uhr
Wind: - 1,3 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Akani Simbine SudafrikaSüdafrika Südafrika 10,14 s
2 Ryōta Yamagata JapanJapan Japan 10,20 s
3 Aaron Brown KanadaKanada Kanada 10,24 s
4 Ramon Gittens BarbadosBarbados Barbados 10,25 s
5 Solomon Bockarie NiederlandeNiederlande Niederlande 10,36 s
6 Vitor Hugo dos Santos BrasilienBrasilien Brasilien 10,36 s
7 Kim Kuk-young Korea SudSüdkorea Südkorea 10,37 s
8 Brijesh Lawrence Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 10,55 s
9 Mohammed Abukhousa Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästinensische Autonomiegebiete 10,89 s

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den drei Halbfinalläufen qualifizierten sich die jeweils ersten zwei Athleten für das Finale. Darüber hinaus kamen die zwei Zeitschnellsten, die sogenannten Lucky Loser, weiter. Die direkt qualifizierten Läufer sind hellblau, die Lucky Loser hellgrün unterlegt.

Lauf 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14. August 2016, 21.00 Uhr
Wind: + 0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jimmy Vicaut FrankreichFrankreich Frankreich 9,95 s
2 Ben Youssef Meïté ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 9,97 s NR
3 Akani Simbine SudafrikaSüdafrika Südafrika 9,98 s
4 Jak Ali Harvey TurkeiTürkei Türkei 10,03 s
5 Nickel Ashmeade JamaikaJamaika Jamaika 10,05 s
6 Marvin Bracy Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,08 s
7 Xie Zhenye China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 10,11 s
8 Hassan Taftian IranIran Iran 10,23 s

Lauf 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14. August 2016, 21.07 Uhr
Wind: + 0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Usain Bolt JamaikaJamaika Jamaika 9,86 s
2 Andre De Grasse KanadaKanada Kanada 9,92 s
3 Trayvon Bromell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,01 s
4 Chijindu Ujah Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 10,01 s
5 Ryōta Yamagata JapanJapan Japan 10,05 s
6 Kim Collins Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 10,12 s
7 Cejhae Greene Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda 10,13 s
DSQ Andrew Fisher BahrainBahrain Bahrain - IAAF Rule 162.7 (Fehlstart)[2]

Lauf 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

14. August 2016, 21.14 Uhr
Wind: 0,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Justin Gatlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9,94 s
2 Yohan Blake JamaikaJamaika Jamaika 10,01 s
3 Christophe Lemaitre FrankreichFrankreich Frankreich 10,07 s
4 Su Bingtian China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 10,08 s
5 Kemarley Brown BruneiBrunei BRN 10,13 s
6 James Dasaolu Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 10,16 s
7 Asuka Cambridge JapanJapan Japan 10,17 s
DNS Daniel Bailey Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zieleinlauf: Bolt (Vordergrund), Simbine (rechts), Bromell (links)

14. August 2016, 22.25 Uhr
Wind: + 0,2 m/s

Für das Finale hatten sich je zwei Jamaikaner und US-Athleten sowie je ein Teilnehmer von der Elfenbeinküste, aus Frankreich, Kanada und Südafrika qualifiziert.

Toppfavorit Usain Bolt erwischte einen relativ schwachen Start und konnte erst dreißig Meter vor dem Ziel an dem US-Läufer Justin Gatlin vorbeiziehen. Auf Platz drei lag zu dem Zeitpunkt der Südafrikaner Akani Simbine, der jedoch kurz darauf vom Kanadier Andre De Grasse und von Bolts Landsmann Yohan Blake abgefangen wurde.

Usain Bolt gewann nach 2008 und 2012 seine dritte Goldmedaille in Folge über 100 Meter. Er ist der erste Sprinter, dem dies gelungen ist. Es war die bislang siebte Goldmedaille für den Jamaikaner, der damit nach Anzahl der Goldmedaillen auf Platz vier der erfolgreichsten Leichtathleten bei Olympischen Spielen lag. Im Hinblick auf die Gesamtanzahl der Medaillen war er Siebter, aber da standen ja noch zwei Wettbewerbe für ihn aus bei diesen Spielen, durch die er sich noch deutlich weiter nach vorne schieben sollte.

Justin Gatlin war mit 34 Jahren der älteste Finalist über 100 Meter bei Olympischen Spielen.

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Usain Bolt JamaikaJamaika Jamaika 9,81 s
2 Justin Gatlin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 9,89 s
3 Andre De Grasse KanadaKanada Kanada 9,91 s
4 Yohan Blake JamaikaJamaika Jamaika 9,93 s
5 Akani Simbine SudafrikaSüdafrika Südafrika 9,94 s
6 Ben Youssef Meïté ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 9,96 s
7 Jimmy Vicaut FrankreichFrankreich Frankreich 10,04 s
8 Trayvon Bromell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 10,06 s

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IAAF Statistics Handbook, Peking 2015 Seite 668 (englisch), abgerufen am 29. September 2018
  2. Wettkampfregeln der IAAF, Seite 71 (PDF), abgerufen am 29. September 2018