Olympische Sommerspiele 2016/Schwimmen – 4 × 100 m Freistil (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe
Sportart Schwimmen
Disziplin 4 × 100 Meter Freistil
Geschlecht Männer
Ort Olympic Aquatics Stadium
Teilnehmer 73 Athleten aus 16 Ländern
Wettkampfphase 7. August 2016

Der Wettbewerb über 4 mal 100 Meter Freistil der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wurde am 7. August 2016 im Olympic Aquatics Stadium ausgetragen. 73 Athleten nahmen daran teil.

Es fanden zwei Vorläufe statt. Die acht schnellsten Staffeln aller Vorläufe qualifizierten sich für das Finale, welches am gleichen Tag (MESZ am nächsten Tag) ausgetragen wurde.

Abkürzungen:
WR = Weltrekord, OR = olympischer Rekord, NR = nationaler Rekord
ER = Europarekord, NAR = Nordamerikarekord, SAR = Südamerikarekord, ASR = Asienrekord, AFR = Afrikarekord, OZR = Ozeanienrekord

Vorlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlauf 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. August 2016

Platz Nation Namen Zeit Anmerkung
1 RusslandRussland Russland Andrei Gretschin
Alexander Popkow
Danila Isotow
Alexander Suchorukow
3:12,04 min
2 KanadaKanada Kanada Santo Condorelli
Yuri Kisil
Markus Thormeyer
Evan van Moererke
3:14,06 min
3 JapanJapan Japan Katsumi Nakamura
Shinri Shioura
Kenji Kobase
Jun’ya Koga
3:14,17 min NR
4 ItalienItalien Italien Luca Dotto
Marco Orsi
Michele Santucci
Luca Leonardi
3:14,22 min
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Steffen Deibler
Björn Hornikel
Philipp Wolf
Damian Wierling
3:14,97 min
6 PolenPolen Polen Paweł Korzeniowski
Kacper Majchrzak
Jan Świtkowski
Konrad Czerniak
3:15,52 min
7 SpanienSpanien Spanien Markel Alberdi Sarobe
Miguel Ortíz-Cañavate
Aitor Martínez
Bruno Ortíz-Cañavate
3:16,71 min NR
8 RumänienRumänien Rumänien Marius Radu
Daniel Macovei
Alin Coste
Norbert Trandafir
3:17,03 min

Vorlauf 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

7. August 2016

Platz Nation Namen Zeit Anmerkung
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten James Feigen
Ryan Held
Blake Pieroni
Anthony Ervin
3:12,38 min
2 AustralienAustralien Australien James Magnussen
Kyle Calmers
James Roberts
Matthew Abood
3:12,65 min
3 FrankreichFrankreich Frankreich Clement Mignon
William Meynard
Fabien Gilot
Mehdy Metella
3:13,27 min
4 BrasilienBrasilien Brasilien Marcelo Chierighini
Nicolas Nilo
Gabriel Santos
Matheus Santana
3:14,06 min
5 BelgienBelgien Belgien Dieter Dekoninck
Jasper Aerents
Glenn Surgeloose
Pieter Timmers
3:14,16 min
6 GriechenlandGriechenland Griechenland Odyssefs Meladinis
Kristian Golomeev
Christos Katrantzis
Apostolos Christou
3:14,62 min
7 UngarnUngarn Ungarn Dominik Kozma
Richard Bohus
Krisztian Takacs
Peter Holoda
3:15,21 min
8 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Jianbin He
Yongqing Lin
Zetao Ning
Hexin Yu
DSQ

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

8. August 2016, 04:52 MESZ

Platz Nation Namen Zeit Anmerkung
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Caeleb Dressel
Michael Phelps
Ryan Held
Nathan Adrian
3:09,92 min
2 FrankreichFrankreich Frankreich Mehdy Metella
Fabien Gilot
Florent Manaudou
Jérémy Stravius
3:10,53 min
3 AustralienAustralien Australien James Roberts
Kyle Chalmers
James Magnussen
Cameron McEvoy
3:11,37 min
4 RusslandRussland Russland Andrei Gretschin
Danila Isotow
Wladimir Morosow
Alexander Suchorukow
3:11,64 min
5 BrasilienBrasilien Brasilien Marcelo Chierighini
Nicolas Oliveira
Gabriel Santos
João de Lucca
3:13,21 min
6 BelgienBelgien Belgien Glenn Surgeloose
Jasper Aerents
Emmanuel Vanluchene
Pieter Timmers
3:13,57 min NR
7 KanadaKanada Kanada Santo Condorelli
Yuri Kisil
Markus Thormeyer
Evan van Moerkerke
3:14,35 min
8 JapanJapan Japan Katsumi Nakamura
Shinri Shioura
Kenji Kobase
Jun’ya Koga
3:14,48 min

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]