The Fosters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelThe Fosters
OriginaltitelThe Fosters
The Fosters logo.jpg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2013
Produktions-
unternehmen
Nuyorican Productions,
Prodco Inc.
Länge45 Minuten
Episoden101+ in 5 Staffeln (Liste)
GenreDrama
TitelmusikWhere You Belong von Kari Kimmel
IdeePeter Paige,
Brad Bredeweg
MusikAlec Puro
Erstausstrahlung3. Juni 2013 (USA) auf Freeform
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. November 2014 auf Disney Channel
Besetzung
Synchronisation

The Fosters ist eine US-amerikanische Fernsehserie mit Teri Polo und Sherri Saum in den Hauptrollen, die seit 2013 von Nuyorican Productions und Prodco Inc. für den Fernsehsender Freeform (bis Januar 2016 ABC Family) produziert wird. In der Serie geht es um das Leben eines lesbischen Paares mit drei Kindern, die in ihren Haushalt zwei Pflegekinder aufnehmen. Die Erstausstrahlung in den Vereinigten Staaten erfolgte am 3. Juni 2013 im Anschluss an das Serienfinale von The Secret Life of the American Teenager auf ABC Family.[1]

In Deutschland wird die Serie seit dem 17. November 2014 im Disney Channel ausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Polizistin Stef und die stellvertretende Schulleiterin Lena Foster leben mit Stefs biologischem Sohn Brandon sowie den Adoptivkindern Jesus und Mariana zusammen. In der Pilotfolge nehmen Stef und Lena den Teenager Callie auf, die bereits bei verschiedenen Pflegeeltern leben musste. Ihr Bruder Jude kommt ebenfalls zu den Fosters. Callies schlechte Erfahrungen im Erziehungssystem, die Kontaktaufnahme von Mariana zu ihrer leiblichen Mutter und Brandons Gefühle für das neue Familienmitglied stellen das Leben der Fosters gehörig auf den Kopf.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2012 wurde bekannt, dass Jennifer Lopez und ihre Produktionsfirma Nuyorican Productions eine Familienserie für den Fernsehsender ABC Family entwickelt.[2] Einen Monat später gab der Sender grünes Licht für die Produktion einer Pilotfolge.[3] Wie Lopez in einem Interview verriet, würde sie – falls die Serie bestellt wird – einen Gastauftritt absolvieren.[3] Im September 2012 wurden die zwei, zentralen, weiblichen Hauptrollen an Teri Polo und Sherri Saum vergeben.[4] Einige Tage später wurden Maia Mitchell und David Lambert für weitere Hauptrollen gecasted.[5] Eine weitere Hauptrolle ging an den aus Die Zauberer vom Waverly Place bekannten Darsteller Jake T. Austin, der die Rolle des Sohnes Jesus verkörpert.[6]

Anfang Februar 2013 bestellte ABC Family eine erste Staffel der Serie.[7] Die Produktion dazu hat am 5. April 2013 in Burbank, Kalifornien begonnen.[8] Die Episodenanzahl der ersten Staffel wurde Ende Juli 2013 auf eine volle Staffellänge in Form von 21 Episoden[9] erhöht.[10] Bereits vor Ausstrahlungsbeginn dieser zweiten Staffelhälfte bestellte ABC Family im Oktober 2013 eine zweite Staffel.[11] Die Ausstrahlung ist seit dem 16. Juni 2014 bei ABC Family zu sehen.[12] Knapp eine Woche vor Ausstrahlung der zweiten Staffelhälfte der zweiten Staffel verlängerte der Sender die Serie um eine dritte Staffel.[13] Die Verlängerung in eine vierte Staffel erfolgte Ende November 2015.[14] Am 10. Januar 2017 wurde die Serie um eine fünfte Saison verlängert, die die 100. Episode der Serie beinhalten wird.[15]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entsteht nach Dialogbüchern und unter der Dialogregie von Marie-Luise Schramm durch die Synchronfirma SDI Media Germany GmbH in Berlin.

Hauptrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Hauptrolle
(Episoden)
Synchronisation[16]
Stefanie „Stef“ Marie Adams Foster Teri Polo 1.01– Debora Weigert
Lena Elizabeth Adams Foster Sherri Saum 1.01– Christin Marquitan
Callie Quinn Adams Foster Maia Mitchell 1.01– Lydia Morgenstern
Brandon Foster David Lambert 1.01– Patrick Baehr
Jesus Foster Jake T. Austin
Noah Centineo
1.01–2.21
3.10–
Christian Zeiger
Mariana Foster Cierra Ramirez 1.01– Jodie Blank
Jude Jacob Adams Foster Hayden Byerly 1.01– Noah Liebscher
Cedric Eich
Michael „Mike“ Foster Danny Nucci 1.01– Charles Rettinghaus

Nebenrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler Nebenrolle
(Episoden)
Synchronisation
Ana Gutierrez Alexandra Barreto 1.01– Anna Carlsson
Mr. Timothy Jay Ali 1.01–2.19, 4.01, 4.10, 5.11–5.12 Felix Spieß
Talya Banks Madisen Beaty 1.01–1.20, 3.13, 4.15, 5.13 Julia Stoepel
Captain Roberts April Parker Jones 1.01–1.16, 4.14 Heike Schroetter
Vico Cerar Reiley McClendon 1.02–2.01 Bastian Sierich
Lexi Rivera Bianca A. Santos 1.02–1.18, 3.11–3.17 Shalin Rogall
Kelsey Anne Winters 1.02–1.16 Soraya Richter
Wyatt Alex Saxon 1.03–3.06, 5.09– Maximilian Artajo
Dana Adams Lorraine Toussaint 1.04, 1.10, 1.15, 2.06, 3.04, 3.10, 4.05, 5.07 Ulrike Möckel
Connor Stevens Gavin MacIntosh 1.05–3.17 Vincent Borko
Jenna Paul Suzanne Cryer 1.05, 3.03, 3.09, 4.05, 5.12–5.13 Claudia Gáldy
Liam Olmstead Brandon Jones 1.06–1.07, 1.10, 2.05, 2.09, 2.20 Valentin Stilu
Frank Elkin Sam McMurray 1.06, 1.10, 1.14–1.15 Peter Reinhardt
Sonya Rivera Justina Machado 1.06–1.07, 1.10 Iris Artajo
Ernie Rivera Carlos Sanz 1.06–1.07, 1.10 Nicolas Buitrago
Sarah Mary Mouser 1.06–1.07, 2.20
Sharon Elkin Annie Potts 1.10–1.11, 1.15, 2.11, 3.11–3.14, 4.16, 5.15 Isabella Grothe
Emma Kurtzman Amanda Leighton 1.12–2.21, 3.11–3.12, 4.01– Maria Hönig
Daphne Keene Daffany Clark 1.12–3.20, 4.17–4.20 Magdalena Turba
Becka Annamarie Kenoyer 1.12–1.21, 2.08, 3.06 Marie-Luise Schramm
Cole Tom Phelan 1.12–2.10
3.04–3.06, 5.04–5.05
Maximiliane Häcke
Sebastian Kluckert
Carmen Cruz Alicia Sixtos 1.12–3.09 Nicole Hannak
Gabi Hayley Kiyoko 1.12–1.21
Kiara Cherinda Kincherlow 1.12–3.09 Angelina Geisler
Rita Hendricks Rosie O’Donnell 1.12–3.16 Martina Treger
Zac Rogers Julian De La Celle 1.12–1.21 Sebastian Fitzner
Chase Dillon Garrett Clayton 1.12–1.17, 3.19 Dirk Stollberg
Dani Marla Sokoloff 1.16–2.07 Yvonne Greitzke
Amanda Rogers Romy Rosemont 1.18–1.21 Gabriele Schramm-Philipp
Donald Jacob Jamie McShane 1.18–1.19, 2.01, 3.02, 5.15–5.16 Michael Iwannek
Hayley Heinz Caitlin Carver 2.01–2.21, 3.12 Luisa Wietzorek
Robert Quinn Kerr Smith 2.01–3.06, 4.13–4.15, 5.02 Thomas Nero Wolff
Sophia Quinn Bailee Madison 2.01–3.06, 4.10 Friedel Morgenstern
Lou Chan Ashley Argota 2.02–3.01, 3.19, 4.10 Tanya Kahana
Mat Tan Jordan Rodrigues 2.02– Roman Wolko
Adam Stevens Chris Bruno 2.02–3.11 Matthias Rimpler
Jill Quinn Valerie Dillman 2.04–3.02 Andrea Aust
Monte Porter Annika Marks 2.10–5.11 Bianca Krahl
Rafael Alberto De Diego 2.13–3.13 Michael Ernst
Daria Madison Pettis 2.15–3.01, 4.01–4.03 Mathilda von Benda
Taylor Shaw Izabela Vidovic 2.15–3.01, 3.20– Derya Flechtner
Elena Gutierrez Marlene Forte 2.20–3.17, 4.15, 5.08 Daniela Hoffmann
Victor Gutierrez Tony Plana 2.20–3.17, 5.08 Ronald Nitschke
AJ Hensdale Tom Williamson 3.01– Nicolás Artajo
Kat Katherine McNamara 3.01–3.02, 3.04 Gabrielle Pietermann
Tony Keean Johnson 3.01–3.09 Constantin von Jascheroff
Adriana Gutierrez Yvette Monreal 3.03–3.13, 5.08 Shanti Chakraborty
Ty Hensdale Chris Warren Jr. 3.07–3.15, 4.15 Ozan Ünal
Justina Marks Kelli Williams 3.11–3.20 Cathlen Gawlich
Jack Downey Tanner Buchanan 3.11–4.02 Philip Süß
Cortney Strathmore Denyse Tontz 3.11–4.11, 5.04–5.07 Kristina Tietz
Will Rob Morrow 3.11–3.13, 4.16 Dietmar Wunder
Sally Benton Pepi Sonuga 3.12–3.20 Jill Schulz
Nick Stratos Louis Hunter 3.12–4.12, 5.11–5.12 Nico Sablik
Gabriel „Gabe“ Duncroft Brandon Quinn 3.13–5.07 Boris Tessmann
Craig Stratos Mark Totty 3.20–4.01, 4.06, 4.18–5.01, 5.12 Steven Merting
Aaron Baker Elliot Fletcher 4.03– Amadeus Strobl
Noah Walker Kalama Epstein 4.03– Lukas Berglund
Kyle Snow Adam Irigoyen 4.05–4.19, 5.06, 5.19 Henning Nöhren
Doug Harvey Hugh Scott 4.08–4.10, 4.19–4.20 Rainer Fritzsche
Detective Joe Gray Alex Skuby 4.09–4.19, 5.05 Christoph Banken
Grace Mullen Meg DeLacy 4.14–4.16, 5.02– Marieke Oeffinger
Drew Turner Jared Ward 4.15–5.12 Sven Gerhardt
Miranda 'Diamond' Collins Hope Olaide Wilson 4.17–5.01 Maximiliane Häcke

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: The Fosters/Episodenliste
Vereinigte Staaten

Die Serie feierte am 3. Juni 2013 im Anschluss an das Serienfinale von The Secret Life of the American Teenager auf ABC Family Premiere. Im Dezember 2014 wurde ein Weihnachtsspecial ausgestrahlt.[17]

Deutschland

In Deutschland startete die Serie am 17. November 2014 beim frei empfangbaren Disney Channel.[18] Vom 21. September 2015 bis 8. Februar 2016 sendete Disney Channel auch die zweite Staffel der Serie. Ab dem 4. Mai 2017 ist die Ausstrahlung der dritten Staffel immer donnerstags geplant.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon bevor die Serie im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, rief der konservative Verband One Million Moms auf, die Serie zu boykottieren. In einem Statement heißt es: „Offensichtlich hat ABC seinen Verstand verloren. Sie haben nicht locker gelassen, also werden wir es auch nicht tun. ABCs Familiensender hat einige anti-familiäre Sendungen im Programm und sie planen eine weitere auf ihre wachsende Liste hinzuzufügen. ABC Family hat einen Serienpiloten von Jennifer Lopez’ Produktionsstudio Nuyorican bestellt, über ein lesbisches Paar und ihre zusammengewürfelte Familie. Viele Familien haben bereits gemerkt, dass ABC Family alles andere als familienfreundlich ist. Doch weil Familie in dem Namen des Senders steht, dachten wir, es sollte eine Warnung an die ausgesprochen werden, die den Sender weiterhin schauen.“[19]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teen Choice Awards
  • 2013: Auszeichnung in der Kategorie Choice TV Breakout Show für The Fosters[20]
  • 2013: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Show für The Fosters[20]
  • 2013: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Star: Male für Jake T. Austin[20]
  • 2013: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Star: Female für Maia Mitchell[20]
  • 2014: Nominierung in der Kategorie Choice TV Show Drama
  • 2014: Nominierung in der Kategorie Choice TV Actor: Drama für Jake T. Austin
  • 2014: Nominierung in der Kategorie Choice TV Actress: Drama für Maia Mitchell
  • 2014: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Star: Male für David Lambert
  • 2014: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Star: Female für Cierra Ramirez
  • 2015: Nominierung in der Kategorie Choice TV Show Drama
  • 2015: Nominierung in der Kategorie Choice TV Actor: Drama für Jake T. Austin
  • 2015: Nominierung in der Kategorie Choice TV Actress: Drama für Maia Mitchell
  • 2015: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Star: Male für David Lambert
  • 2016: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Show
  • 2016: Nominierung in der Kategorie Choice TV Actress: Drama für Maia Mitchell
  • 2016: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Actor für David Lambert
  • 2016: Nominierung in der Kategorie Choice Summer TV Actress für Cierra Ramirez

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rainer Idesheim: The Fosters: ABC Family startet erste Staffel im Juni. In: Serienjunkies.de. 12. März 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  2. Rainer Idesheim: American Idol: Jennifer Lopez entwickelt Familienserie für ABC Family. In: Serienjunkies.de. 11. Juli 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  3. a b Rainer Idesheim: The Fosters: ABC Family bestellt Familienserienpilot von Jennifer Lopez. In: Serienjunkies.de. 28. August 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  4. Rainer Idesheim: The Fosters: Teri Polo und Sherri Saum verpflichtet. In: Serienjunkies.de. 25. September 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  5. Rainer Idesheim: The Fosters: Maia Mitchell und David Lambert engagiert. In: Serienjunkies.de. 9. Oktober 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  6. Lesley Goldberg: 'Wizards of Waverly Place's' Jake T. Austin to Co-Star in Jennifer Lopez's ABC Family Pilot (Exclusive). In: Hollywood Reporter. 18. Oktober 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  7. Axel Schmitt: The Fosters: ABC Family bestellt erste Staffel. In: Serienjunkies.de. 7. Februar 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  8. Rainer Idesheim: The Fosters: Bianca Santos ergattert wichtige Gastrolle. In: Serienjunkies.de. 9. April 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  9. FOSTERS, THE (ABC FAMILY). In: thefutoncritic.com. Abgerufen am 17. Februar 2014.
  10. Amanda Kondolojy: 'Switched at Birth' Renewed by ABC Family for Third Season + 'The Fosters' & 'Twisted' Get Back Order Pick-Ups. In: TVbytheNumbers.com. 30. Juli 2013. Abgerufen am 30. Juli 2013.
  11. Bernd Michael Krannich: The Fosters: ABC Family bestellt 2. Staffel. In: Serienjunkies.de. 12. Oktober 2013. Abgerufen am 12. Oktober 2013.
  12. Amanda Kondolojy: ABC Family Announces Summer Premiere Dates for 'Pretty Little Liars', 'Switched at Birth' 'Chasing Life', 'Mystery Girls' & 'Chasing Life'. In: TVbytheNumbers.com. 10. März 2014. Abgerufen am 10. März 2014.
  13. Nellie Andreeva: ‘The Fosters’ Renewed, ‘Job Or No Job’ Reality Series Ordered By ABC Family. In: deadline.com. 13. Januar 2015. Abgerufen am 13. Januar 2015.
  14. Kate Stanhope: ABC Family Renews 'The Fosters' for Season 4, THR, vom 30. November 2015, abgerufen am 31. Oktober 2016
  15. Ryan Schwartz: The Fosters Renewed for Season 5. In: TVLine. 10. Januar 2017 (tvline.com [abgerufen am 13. September 2017]).
  16. The Fosters. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 7. September 2014.
  17. Amanda Kondolojy: ABC Family Announces Special Holiday Episodes of 'Melissa & Joey', 'Baby Daddy', 'Pretty Little Liars' & More. In: TVbytheNumbers.com. 15. Juli 2014. Abgerufen am 7. September 2014.
  18. Sidney Schering: Disney Channel zeigt neue US-Serie «The Fosters». In: Quotenmeter.de. 6. Oktober 2014. Abgerufen am 9. Oktober 2014.
  19. Axel Schmitt: The Fosters: Erstes Video zur neuen Serie veröffentlicht. In: Serienjunkies.de. 10. Mai 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  20. a b c d Robert Seidman: 'Teen Choice 2013' Winners Announced. In: TVbytheNumbers.com. 11. August 2013. Abgerufen am 12. August 2013.