Sex Education

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelSex Education
OriginaltitelSex Education
SexEducation.svg
ProduktionslandVereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Eleven Film[1]
Länge46–60 Minuten
Episoden16 in 2+ Staffeln (Liste)
GenreDramedy
RegieBen Taylor,
Kate Herron
DrehbuchLaurie Nunn
ProduktionLaurie Nunn
MusikOli Julian,
Ezra Furman
Erstveröffentlichung11. Januar 2019 auf Netflix
Deutschsprachige
Erstveröffentlichung
11. Januar 2019 auf Netflix
Besetzung
Synchronisation

Sex Education (englisch für Sexualkunde) ist eine britische Fernsehserie des Video-on-Demand-Anbieters Netflix. Die Serie handelt vom jungen Otis Milburn, der zusammen mit einer Mitschülerin auf seiner Schule im Untergrund eine Sextherapie betreibt.

Die erste Staffel wurde am 11. Januar 2019 auf Netflix veröffentlicht. Am 31. Januar 2019 wurde eine zweite Staffel der Serie bestellt, die seit dem 17. Januar 2020 verfügbar ist.[2][3] Im Februar 2020 verlängerte Netflix die Serie um eine dritte Staffel.[4]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Otis Milburn ist zwar Sohn der bekannten Sextherapeutin Jean Milburn, selbst aber eher scheu und unerfahren. Nachdem er einem Mitschüler bei einem Sexproblem helfen konnte, startet er mit der allein und verarmt lebenden Maeve Wiley einen Sextherapiedienst für die Mitschüler der Moordale Secondary. Über ein Schuljahr werden die Liebes- und Sexualprobleme von Otis, Maeve, Adam, Otis’ bestem Freund Eric Effiong, Otis’ Mutter Jean und anderen Schülern behandelt.

Drehort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde in Südostwales, nahe Cardiff und Newport, gedreht. Das Setting soll jedoch ein wenig uneindeutig sein, der Regisseur „genießt sehr die Tatsache, dass [Moordale] wie Everywhere-ville ist, dass es sich sowohl britisch als auch amerikanisch anfühlt, dass wir irgendwie 80er Jahre-Kleidung haben und es doch Smartphones gibt“.[5]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand unter dem Dialogbuch von Irina von Bentheim, Marion Machado Quintela, Matthias Böck und Anett Ecklebe sowie unter der Dialogregie von Irina von Bentheim durch die Synchronfirma SDI Media Germany GmbH in Berlin.[6]

Haupt- und Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Nebenrolle Synchronsprecher
Otis Milburn Asa Butterfield 1.01– David Wittmann (Staffel 1)
Philip Süß (ab Staffel 2)
Dr. Jean Milburn Gillian Anderson 1.01– Liane Rudolph
Eric Effiong Ncuti Gatwa 1.01– Marco Eßer
Maeve Wiley Emma Mackey 1.01– Magdalena Turba
Adam Groff Connor Swindells 1.01– Patrick Giese
Jackson Marchetti Kedar Williams-Stirling 1.01– Sebastian Kluckert
Schulleiter Michael Groff Alistair Petrie 1.01– Peter Flechtner
Ruby Matthews Mimi Keene 1.01– Monika Harbecke
Aimee Gibbs Aimee Lou Wood 1.01– Daniela Molina
Anwar Chaneil Kular 1.01– Moritz Lehmann
Olivia Hanan Simone Ashley 1.01– Romina Langenhan
Lily Iglehart Tanya Reynolds 1.03– Marieke Oeffinger
Ola Nyman Patricia Allison 1.04– Anna Gamburg
Jakob Nyman Mikael Persbrandt 1.04– Nicolas Böll
Remi Milburn James Purefoy 1.03, 1.06, 2.04–2.05, 2.08 Erich Räuker
Erin Anne-Marie Duff 2.01– Irina von Bentheim
Colin Hendricks Jim Howick 1.01– Stefan Gossler
Emily Sands Rakhee Thakrar 1.01– Victoria Sturm
Maureen Groff Samantha Spiro 1.01– Arianne Borbach
Abeo Effiong Deobia Oparei 1.01, 1.03–1.07 Tilo Schmitz
Cynthia Lisa Palfrey 1.02–1.04, 1.08, 2.03–2.04, 2.06, 2.08 Philine Peters-Arnolds
Jeffrey Joe Wilkinson 1.03–1.04, 1.06, 2.03–2.04, 2.08 Mario von Jascheroff
Sofia Marchetti Hannah Waddingham 1.03, 1.05, 1.07–2.03, 2.05– Katarina Tomaschewsky
Roz Marchetti Sharon Duncan-Brewster 1.05, 1.07–2.01, 2.05– Anke Reitzenstein
Steve Morley Chris Jenks 1.05– Paul-Lino Krenz
Sean Wiley Edward Bluemel 1.06–1.08 Nicolás Artajo
Beatrice Effiong Doreene Blackstock 1.06–1.07, 2.01, 2.06–2.08 Iris Artajo
Rahim Sami Outalbali 2.01– Jeremias Koschorz
Isaac George Robinson 2.01, 2.03– Dirk Stollberg
Vivienne Odesanya Chinenye Ezeudu 2.02– Uschi Hugo
Dex Thompson Lino Facioli 2.02, 2.04–2.06, 2.08 Ricardo Richter

Gastdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Folgen Synchronsprecher
Ruthie Lily Newmark 1.01, 1.04, 2.02 Sonja Spuhl
Kyle Jojo Macari 1.01–1.02, 1.05, 2.01, 2.07 Amadeus Strobl
Tanya Alice Hewkin 1.01, 1.04 Melanie Hinze
Dan Daniel Ings 1.01, 1.07 Sven Fechner
Tom Baker Max Boast 1.01, 1.05 Maximilian Artajo
Coach Dan Skinner 1.03, 1.06, 1.08 Hubert Burczek
OctoBoy Kadeem Ramsay 1.07–1.08 Peter Lontzek
Maxine Tarrington T‘Nia Miller 2.01, 2.08 Christin Marquitan
Courgette Connor Connor Clarke McGrath 2.02, 2.04, 2.06–2.07 Nico Wiek
Florence Mirren Mack 2.03–2.04, 2.08 Alexandra Sagurna
Quizmaster Stephen Fry 2.08 Reinhard Scheunemann

Bei einem Kinobesuch von Otis Milburn wird kurzzeitig die italienische Kinoschauspielerin Ornella Muti in ihrer Rolle als Prinzessin Aura in Flash Gordon auf der Leinwand sichtbar (2. Staffel, Folge 1).[7][8]

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
1 1 Folge 1 Episode 1 Ben Taylor Laurie Nunn
Am ersten Schultag nach den Ferien erzählt Eric Otis, alle anderen Klassenkameraden hätten in den Ferien Sex gehabt, außer ihnen beiden. Währenddessen kann Adam beim Sex mit seiner Freundin Aimee nicht kommen und täuscht einen Orgasmus vor. Als Adam und Otis bei einem Schulprojekt zusammenarbeiten müssen, besucht Adam Otis und entdeckt dabei das Arbeitszimmer seiner Mutter Jean. Adam erzählt am nächsten Tag allen, dass sie Sexualtherapeutin ist. Otis und Maeve, die ihn beruhigen möchte, finden in einem verlassenen Toilettengebäude Adam, der, nachdem er drei Viagra-Pillen genommen hat, eine schmerzhafte Erektion hat. Adam erzählt, wie er sich fühlt, während Otis ihm Ratschläge gibt: Er solle sich nicht davon unter Druck setzen lassen, dass er einen großen Penis habe und sein Vater der Schulleiter sei. Das nächste Mal, als Adam Sex mit Aimee hat, hat er einen Orgasmus. Sie trennt sich dennoch von ihm, da er in der Schulmensa allen seinen Penis gezeigt hat. Adam bricht die erst getroffene Abmachung mit Otis, Eric nicht mehr zu mobben, und belästigt diesen weiterhin in der Schule. Maeve schlägt Otis vor, den Schülern vor Moordale eine anonyme Sexualtherapie anzubieten. Sie werde sich dabei um die geschäftlichen Angelegenheiten kümmern und die beiden würden den Gewinn teilen.
2 2 Folge 2 Episode 2 Ben Taylor Laurie Nunn
Otis, Eric und Maeve gehen zu Aimees Hausparty, um Klienten für ihre Therapiestunden zu werben, was jedoch anfangs nicht sehr gut funktioniert. Während Otis einem Pärchen mit seinen Problemen hilft, wird Eric dabei gefilmt, wie er zwei Freundinnen seines Schwarms Anwar anhand von Bananen Oralverkehr beibringt. Jean schnüffelt währenddessen in Otis’ Sachen herum und fährt schließlich zu Aimees Anwesen, wobei sie Adam trifft. Dieser schleicht sich in die Party und schlägt anschließend mit einer Vase, die die Asche von Aimees Großmutter beinhaltet, Aimees neuen Freund bewusstlos. Maeve findet heraus, dass sie von Jackson, mit dem sie gelegentlich Sex hatte, schwanger geworden ist. Als sich am Tag nach der Party mehrere Schüler bei Otis nach Therapie erkundigen, beginnen Otis und Maeve doch mit der „Sexklinik“, die sie schon fast aufgegeben hatten.
3 3 Folge 3 Episode 3 Ben Taylor Sophie Goodhart
Jean ist empört, als Remi, Otis’ Vater, der in den Vereinigten Staaten lebt und allein auf eine Buchtour für ihr gemeinsames Buch geht, ihr Bücher zum Signieren schickt. Außerdem schnüffelt sie weiter in Otis’ Zimmer herum. Währenddessen möchte Lily, ein einsames Mädchen mit Interesse an Fantasy-Geschichten, ihr erstes Mal haben, wobei ihr egal ist, mit wem. Sie besucht Eric, den sie durch die Swing-Band der Schule kennt, und möchte gerne mit ihm Sex haben. Da dieser jedoch homosexuell ist, kleiden die beiden sich stattdessen in Drag ein, wobei Erics Vater sie ertappt.

Maeve entscheidet sich für eine Abtreibung und bittet Otis, sie danach abzuholen. Otis ist zu früh und geht inzwischen mit einer Abtreibungsgegnerin einkaufen. Auch dabei lässt er seine therapeutischen Fähigkeiten spielen. Maeve trifft in der Klinik Sarah, die bereits mehrere Abtreibungen in der Klinik hatte, und freundet sich mit ihr an. Adam sieht seinen Vater Jackson, der als Schulchampion im Schwimmen triumphiert, loben.

4 4 Folge 4 Episode 4 Ben Taylor Laurie Nunn & Laura Neal
Otis will Tanya und Ruthie, einem lesbischen Paar, helfen, da Ruthie beim Sex keinen Spaß hat; zudem bemerkt er, dass er in Maeve verliebt ist. Währenddessen bietet Jackson ihm Geld dafür, ihm Tipps zu geben, um Maeve zu beeindrucken, wovon Otis anfangs nicht angetan ist, aber dann doch einwilligt. Jean lernt den schwedischen Klempner Jakob kennen. Zum ersten Mal seit langer Zeit verspürt sie Verlangen nach mehr als nur Sex. Jakobs Tochter Ola, die Otis nicht unattraktiv findet, erwischt Otis bei einem Lesbenporno (als Recherche für Tanya und Ruthie). Eric trifft Adam beim Gassigehen und sorgt versehentlich dafür, dass Madam, der Hund von Adams Familie, davonläuft. Otis kann Tanya und Ruthie immer noch nicht helfen. Mittlerweile möchte er Jackson doch nicht mehr helfen, Maeve zu erobern, und gibt ihm den hinterlistigen Rat, bei seiner Liebeserklärung groß aufzutragen. Maeve hat zuvor erwähnt, dass ihr solche Gesten zuwider seien, was sie vorher abwertend erwähnt hatte. Maeve ist jedoch von Jacksons Antrag gerührt, die beiden werden ein Paar.
5 5 Folge 5 Episode 5 Kate Herron Sophie Goodhart & Laura Hunter
Maeve und Jackson sind nun seit einem Monat zusammen, sodass Jacksons Eltern sie zu sich nach Hause einladen. Als seine Mütter jedoch nach Maeves Familie fragen, fühlt sich Maeve nicht mehr wohl und flieht. Später bringt sie Jackson zu ihrem Wohnwagen und erzählt ihr von ihrer Familie und ihrem Leben. Jackson schildert anschließend seine Probleme mit dem Leistungsdruck seitens einer seiner Mütter. In der Schule geht währenddessen ein Bild einer Vagina mit einer Drohung herum, dass der Name des Mädchens am nächsten Tag vor der ganzen Schule genannt werde. Ruby, eine Mobberin, engagiert Maeve und Otis, den Versender des Bildes zu finden. Anlässlich Erics Geburtstag wollen Eric und Otis Hedwig and the Angry Inch sehen und verkleiden sich dafür in Drag. Als Maeve einen Hinweis bekommt, wer der Versender des Nacktbildes sein könnte, lässt Otis Eric im Stich und befragt Verdächtige bei Aimee. Es stellt sich heraus, dass Rubys Freundin Olivia das Foto versendet hat, weil sie von Rubys ständigen Herummeckern an ihr genervt ist. Otis versäumt den Bus in die Stadt. Eric, der keine Lust zu feiern mehr hat, wird am Busbahnhof beklaut und beim Nachhauselaufen von Homophoben zusammengeschlagen. Er lässt sich von Otis’ Mutter abholen, da er sich bei ihr sicher fühlt. Als er jedoch herausfindet, dass Otis ihn nur wegen Maeve im Stich gelassen hat, geraten die beiden in einen schweren Streit.
6 6 Folge 6 Episode 6 Kate Herron Laurie Nunn & Freddy Syborn
In einer Rückblende erwischt Otis als kleiner Junge seinen Vater beim Sex mit einem seiner Patienten und verrät dies seiner Mutter, was zur Scheidung seiner Eltern führt. In der Gegenwart meint sein Vater, Otis solle so schnell wie möglich seine Jungfräulichkeit verlieren. Daher versucht er, mit Lily sein erstes Mal zu haben, hat jedoch eine Panikattacke, da er sich an seine Kindheit und seine streitenden Eltern erinnert. Eric und Otis sind weiterhin zerstritten. Ersterer versucht, sich nach dem Übergriff mehr “straight” (also heterosexuell) zu geben, hat in der Swing Band-Probe einen Nervenzusammenbruch, schreit seinen Lehrer an und schlägt im Flur seinen Schwarm Anwar, sodass er von der Schule suspendiert wird. Adam gewinnt einen Essayschreibwettbewerb, wobei er allerdings Maeve bezahlt hat, seinen Beitrag zu schreiben. Dies bemerken sowohl Otis als auch Maeves Lehrerin Ms Sands, die den Schulleiter darauf anspricht. Maeves Bruder Sean erscheint nach vier Monaten wieder zu Hause. Ola fragt Otis nach einem Date. Jean vermisst Jakob und trifft sich mit ihm.
7 7 Folge 7 Episode 7 Kate Herron Sophie Goodhart
Maeve will nicht zum Schulball gehen, wird aber von Jackson dazu überredet. Ola wechselt nach Moordale und geht mit Otis ebenfalls zum Ball. Maeve sabotiert dies, indem sie Ola erzählt, Otis habe keinerlei sexuelle Erfahrung. Als Ola Otis fragt, ob er mit Maeve zusammen ist, verneint er. Allerdings deutet er an, dass er dennoch Maeve besser als Ola findet, indem er Maeve mit einer Löwin und Ola mit einer Hauskatze vergleicht. Diese verlässt ihn daraufhin. Jackson erzählt Maeve betrunken, dass er Otis bezahlt hat, um mit Maeve zusammenzukommen. Maeve ist sehr schockiert und reagiert abweisend. Als Jackson zuhause von seinen Müttern zur Rede gestellt wird, flieht er und kommt bei Maeve unter.

Eric entscheidet sich plötzlich, mit seiner Familie in die Kirche zu gehen, und fühlt sich dort willkommen; der Pastor predigt, dass man sich selbst lieben und wertschätzen müsse. Er geht deshalb in Drag zum Schulball und versöhnt sich mit Otis. Sean schleicht sich ebenfalls zum Ball und verkauft Alkohol und andere Drogen. Er wird von Mr Groff herausgeworfen, der sich außerdem mit Adam vor der ganzen Schule streitet, als er ihm erzählt, er wisse, dass Adam den Essay nicht geschrieben habe. Trotz Otis’ Sorgen schläft Jean mit Jakob. Dieser öffnet sich Jean gegenüber, die eine Beziehung jedoch zunächst ablehnt. Otis findet Jeans Buchskript über seine Sexphobie.

8 8 Folge 8 Episode 8 Kate Herron Laurie Nunn
Mr Groff findet nach dem Ball Seans Drogen und vermutet fälschlicherweise, dass Maeve und Otis wegen ihrer Sexklinik in einen Drogenring verwickelt sind. Maeve nimmt die Schuld auf sich, nachdem ihr Bruder wieder verschwunden ist, damit Mr Groff nicht die Polizei ruft. Sie sagt Jackson anschließend, dass sie ihn nicht liebe. Dieser wiederum erpresst Mr Groff und droht ihm damit, nicht mehr für das Schwimmteam der Schule anzutreten, sollte Maeve der Schule verwiesen werden. Mr Groff hält sich jedoch nicht an die Abmachung. Eric trägt Makeup zur Schule und bittet den Lehrer der Swing Band um Entschuldigung. Er muss dennoch nachsitzen: Zusammen mit Adam soll er den Proberaum der Schulband aufräumen. Erst streiten sich die beiden, küssen sich aber dann und haben Sex. Anschließend flirten sie im Unterricht miteinander, Adam wird aber wegen seiner schlechten schulischen Leistungen von seinem Vater auf eine Militärschule geschickt. Otis liest das Buch seiner Mutter und die beiden streiten über ihre Kontrolle und Überwachung seines Intimlebens. Sie versöhnen sich jedoch und möchten ihre Liebesleben verbessern: Jean sagt Jakob, dass sie sich nicht weiter sehen können, und Otis entschuldigt sich bei Maeve, indem er Adams Essaypreis für sie klaut, und bei Ola. Maeve möchte Otis ihre Gefühle gestehen, sieht jedoch, wie sich Otis und Ola küssen. Otis ist nach dem Kuss erregt und kann erstmals masturbieren.
Am 11. Januar 2019 wurden alle Folgen der ersten Staffel gleichzeitig bei Netflix veröffentlicht.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
9 1 Folge 1 Episode 1 Ben Taylor Laurie Nunn
10 2 Folge 2 Episode 2 Sophie Goodhart Laurie Nunn & Mawaan Rizwan
11 3 Folge 3 Episode 3 Sophie Goodhart Sophie Goodhart
12 4 Folge 4 Episode 4 Alice Seabright Laurie Nunn & Rosie Jones
13 5 Folge 5 Episode 5 Alice Seabright Laurie Nunn & Richard Gadd
14 6 Folge 6 Episode 6 Ben Taylor Sophie Goodhart
15 7 Folge 7 Episode 7 Ben Taylor Laurie Nunn
16 8 Folge 8 Episode 8 Ben Taylor Laurie Nunn
Am 17. Januar 2020 wurden alle Folgen der zweiten Staffel gleichzeitig bei Netflix veröffentlicht.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex Abad-Santos schreibt auf Vox, dass „Sex Education überrascht, indem [die Serie] über die nahe liegenden Witze hinausgeht“ und „eines der wenigen Werke [sei], das [über das Normale] hinausgeht, um den Unsicherheiten und Emotionen von Teenagern, die mit rasenden Hormonen und mythischen Sexualtrieben koexistieren, Tiefe und Wertung zu geben“.[9]

Im The Guardian schreibt Lucy Mangan, dass „[d]iese Netflix-Show über das Leben des Sohnes einer Sexualtherapeutin […] so leicht [hätte] peinlich sein können. Stattdessen ist sie eine herrliche, herzliche, augenzwinkernde, lustige Kreation“.[10]

Daniel Sander vom Spiegel Magazin lobt die Serie: „Otis ... ist nicht echt, aber seine Probleme sind es, deswegen ist die Serie so gut.“[11] Der Autor sieht Otis als typischen Vertreter einer ganzen Generation von Jugendlichen, die zwar das Gefühl haben, sehr gut über Sex informiert zu sein, aber in der Praxis letztlich zutiefst verunsichert sind.

Brian Lowry von CNN findet, „Sex Education hingegen fühlt sich ein wenig zu sehr auf den Schockwert bedacht [an] – mit viel Teenager-Grapschen und einem gut ausgestatteten Charakter, der seine Hose in der Schule fallen lässt – ohne Charaktere zu etablieren, die in den ersten paar seiner acht Episoden viel Resonanz finden“.[12]

Antonia Eichenauer schreibt auf funky.de, dass Sex Education „die beste Serie ever“ sei und dass „sich die Figuren immer weiter nackig machen und uns tief in ihre Gefühlswelt blicken lassen, was nur dadurch möglich ist, dass die Schauspieler erste Sahne sind“.[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter White: Netflix Lines Up Teen Sex Comedy Drama ‘Sex Education’. In: deadline.com. 28. November 2017, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  2. Jake Kanter, Jake Kanter: ‘Sex Education’: Netflix Sets Premiere Date For Season 2 Of High School Drama. In: Deadline. 25. November 2019, abgerufen am 11. Dezember 2019 (englisch).
  3. Mehr «Sex Education»: Netflix klärt weiter auf, abgerufen am 1. Februar 2019
  4. Arthur Awanesjan: "Sex Education" geht weiter: Netflix bestellt Staffel 3. In: Filmfutter. 10. Februar 2020, abgerufen am 10. Februar 2020.
  5. Jackson McHenry: Talking Sex, Dildos, and Psychology With Gillian Anderson and Asa Butterfield. 9. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  6. Sex Education. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 13. Januar 2019.
  7. DER SPIEGEL: Wiener Opernball: Richard Lugner kommt mit Ornella Muti - DER SPIEGEL - Panorama. Abgerufen am 28. Februar 2020.
  8. Elisabetta Esposito: Sex Education, il mondo in visibilio per Ornella Muti. 23. Januar 2020, abgerufen am 28. Februar 2020 (italienisch).
  9. Alex Abad-Santos: Netflix’s Sex Education, starring Gillian Anderson, is a sweet and raunchy charmer. In: vox.com. 11. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  10. Lucy Mangan: Sex Education review – a horny teen comedy … and so much more. The Guardian, 11. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  11. Daniel Sander: Sex Education: Die Probleme der Generation YouPorn und Tipps für Eltern. In: Der Spiegel. Abgerufen am 28. Februar 2020.
  12. Brian Lowry: 'Sex Education,' 'Butterfly' join British streaming invasion. CNN, 9. Januar 2019, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  13. Reingeschaut: Sex Education, Serie auf Netflix. 22. März 2019, abgerufen am 21. Mai 2019.