Seitenroda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Seitenroda führt kein Wappen
Seitenroda
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Seitenroda hervorgehoben
Koordinaten: 50° 48′ N, 11° 37′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Saale-Holzland-Kreis
Verwaltungs­gemeinschaft: Südliches Saaletal
Höhe: 325 m ü. NHN
Fläche: 4,02 km2
Einwohner: 196 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km2
Postleitzahl: 07768
Vorwahl: 036424
Kfz-Kennzeichen: SHK, EIS, SRO
Gemeindeschlüssel: 16 0 74 089
Adresse der Verbandsverwaltung: Bahnhofstr. 23
07768 Kahla
Webpräsenz: www.vg-suedliches-saaletal.de
Bürgermeister: Werner Klüger
Lage der Gemeinde Seitenroda im Saale-Holzland-Kreis
Sachsen-AnhaltGeraJenaLandkreis GreizLandkreis Saalfeld-RudolstadtLandkreis SömmerdaLandkreis Weimarer LandSaale-Orla-KreisAlbersdorf (Thüringen)AltenbergaBad KlosterlausnitzBibra (bei Jena)BobeckBollbergBremsnitzBucha (bei Jena)Bürgel (Thüringen)Crossen an der ElsterDornburg-CamburgEichenberg (bei Jena)EinebornEisenberg (Thüringen)FrauenprießnitzFreienorlaGeisenhainGneusGösenGolmsdorfGraitschen bei BürgelGroßbockedraGroßeutersdorfGroßlöbichauGroßpürschützGumperdaHainichen (Thüringen)HainspitzHartmannsdorf (bei Eisenberg)Heideland (Thüringen)Hermsdorf (Thüringen)HummelshainJenalöbnitzKahlaKarlsdorf (Thüringen)KleinbockedraKleinebersdorf (Thüringen)KleineutersdorfLaasdorfLehesten (bei Jena)LindigLippersdorf-ErdmannsdorfLöberschützMertendorf (Thüringen)MeusebachMildaMöckern (Thüringen)Mörsdorf (Thüringen)NausnitzNeuengönnaOberbodnitzOrlamündeOttendorf (Thüringen)Petersberg (Saale-Holzland-Kreis)Poxdorf (Thüringen)QuirlaRattelsdorf (Thüringen)RaudaRauschwitzRausdorf (Thüringen)Reichenbach (Thüringen)ReinstädtRenthendorfRothensteinRuttersdorf-LotschenScheiditzSchkölenSchleifreisenSchlöbenSchöngleinaSchöps (Thüringen)Schöps (Thüringen)SeitenrodaSerbaSilbitzSt. GangloffStadtrodaSulzaTautenburgTautendorf (Thüringen)TautenhainThierschneckTissaTrockenborn-WolfersdorfTröbnitzUnterbodnitzWaldeck (Thüringen)WalpernhainWaltersdorf (Thüringen)Weißbach (Thüringen)Weißenborn (Holzland)WichmarZimmern (Thüringen)ZöllnitzKarte
Über dieses Bild

Seitenroda ist eine Gemeinde im Süden des thüringischen Saale-Holzland-Kreises und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Südliches Saaletal.

Geografie und Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seitenroda liegt etwa 2 km östlich von Kahla und östlich hinter der Leuchtenburg. Die stetig ansteigende und kurvenreiche L1062 führt an der Burg vorbei und direkt durch den Ort gen Osten nach Eineborn mit Anschluss an die Bundesautobahn 9 bei Hermsdorf. Die kupierte Gemarkung des Dorfes umfasst 405 ha. Muschelkalk- und Buntsteinverwitterungsböden herrschen vor. Bis auf die Tallagen sind diese Flächen grundwasserfern. Die Anhöhen und steileren Hänge sind bewaldet und mit Rainen versehen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Seitenroda fand 1280 statt.[2] Mit dem Bau der Leuchtenburg ging wohl auch die Ansiedlung des Dorfes einher; die nachgewiesenen urkundlichen Ersterwähnungen von Dorf und Burg liegen nahe beieinander. Die Burg wurde 1221 urkundlich erstmals erwähnt.[3]

→ Siehe auch Dorfkirche Seitenroda

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 262.
  3. Gemeinde Seitenroda auf der Webseite der Verwaltungsgemeinschaft Südliches Saaletal Abgerufen am 2. September 2011.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Seitenroda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien