Wattignies-la-Victoire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wattignies-la-Victoire
Wappen von Wattignies-la-Victoire
Wattignies-la-Victoire (Frankreich)
Wattignies-la-Victoire
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Avesnes-sur-Helpe
Kanton Fourmies
Gemeindeverband Communauté de communes Cœur de l’Avesnois
Koordinaten 50° 12′ N, 4° 1′ OKoordinaten: 50° 12′ N, 4° 1′ O
Höhe 147–205 m
Fläche 6,31 km2
Einwohner 241 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 59680
INSEE-Code
Website http://www.wattignieslavictoire.fr/

Rathaus (Mairie) von Wattignies-la-Victoire

Wattignies-la-Victoire ist eine französische Gemeinde mit 241 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Avesnes-sur-Helpe und zum Kanton Fourmies (bis 2015: Kanton Maubeuge-Sud). Die Einwohner werden Wattegnien(ne)s genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wattignies-la-Victoire liegt etwa acht Kilometer südsüdöstlich von Maubeuge. Umgeben wird Wattignies-la-Victoire von den Nachbargemeinden Damousies im Norden, Dimont im Süden und Osten, Beugnies im Süden und Südwesten, Floursies Südwesten sowie Beaufort im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schlacht bei Wattignies fand hier im ersten Koalitionskrieg 1793 zwischen französischen und habsburgischen Truppen statt. Mit dem (relativ unbedeutenden) Sieg des französischen Heers wurde die Gemeinde (auch zur Differenzierung mit der gleichnamigen Stadt) mit dem Zusatz la-Victoire honoriert.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
209 238 216 239 224 233 260 250
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wattignies-la-Victoire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien