Wissignicourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wissignicourt
Wissignicourt (Frankreich)
Wissignicourt
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Laon
Gemeindeverband Picardie des Châteaux
Koordinaten 49° 31′ N, 3° 27′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 3° 27′ O
Höhe 62–191 m
Fläche 4,54 km²
Einwohner 168 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km²
Postleitzahl 02320
INSEE-Code

südlicher Ortseingang

Wissignicourt (bei der Gemeindegründung 1793 noch mit der Schreibweise Wuissignicourt)[1] ist eine französische Gemeinde mit 168 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (bis 2015 Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Laon und zum 2016 gegründeten Kommunalverband Picardie des Châteaux. Die Bewohner werden Wissignicourtois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissignicourt liegt in hügeliger, sehr waldreicher Umgebung (Forêt Domaniale de Saint-Gobain) etwa 15 Kilometer westsüdwestlich von der Départements-Hauptstadt Laon. Zwei Kilometer südlich von Wissignicourt verläuft der Canal de l’Oise à l’Aisne parallel zum Fluss Ailette. Zum Gemeindegebiet gehören die Ortsteile La Montagne im Nordwesten und Fontenille im Südosten. Umgeben wird Wissignicourt von den Nachbargemeinden Cessières-Suzy im Norden, Anizy-le-Grand im Süden und Osten, Brancourt-en-Laonnois im Westen sowie Prémontré im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2018
Einwohner 106 97 125 180 150 149 153 168

Im Jahr 1876 wurde mit 296 Bewohnern die bisher höchste Einwohnerzahl ermittelt. Die Zahlen basieren auf den Daten von annuaire-mairie[2] und INSEE[3].

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Remi
  • Flurkreuz
  • Gefallenendenkmal

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde Wissignicourt sind drei Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten und Ölsaaten).[4]

Der Bahnhof Anizy-Pinon befindet sich in der drei Kilometer südlich gelegenen Gemeinde Pinon. Nahe Pinon bestehen zwei Anschlüsse an die autobahnartig ausgebaute Route nationale 2 zwischen Laon und Soissons.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsbame auf cassini.ehess.fr (französisch)
  2. Wissignicourt auf annuaire-mairie
  3. Wissignicourt auf INSEE
  4. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wissignicourt – Sammlung von Bildern