Bistum Coutances

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Coutances
Basisdaten
Staat Frankreich
Kirchenprovinz Rouen
Metropolitanbistum Erzbistum Rouen
Diözesanbischof Laurent Le Boulc’h
Emeritierter Diözesanbischof Jacques Fihey
Generalvikar Théophile Desfeux
Michel Le Blond
Fläche 5.991 km²
Pfarreien 63 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 485.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 400.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 82,5 %
Diözesanpriester 252 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 1 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 33 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 1.581
Ordensbrüder 16 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 690 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Kathedrale Kathedrale Notre-Dame de Coutances
Website catholique-coutances.cef.fr

Das in Frankreich gelegene Bistum Coutances (lat.: Dioecesis Constantiensis) mit Sitz in Coutances wurde bereits im 5. Jahrhundert begründet. Es änderte am 12. Juli 1854 seinen Namen auf Coutances (-Avranches), womit es die Tradition des in der Französischen Revolution säkularisierten Bistums Avranches aufgreifen wollte, dessen Gebiete nun in seiner Diözese lagen.

Coutances, Kathedrale Notre-Dame


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]