Hoste (Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoste
Wappen von Hoste
Hoste (Frankreich)
Hoste
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Forbach
Kanton Freyming-Merlebach
Koordinaten 49° 4′ N, 6° 53′ O49.0688888888896.8838888888889241Koordinaten: 49° 4′ N, 6° 53′ O
Höhe 226–306 m
Fläche 9,47 km²
Einwohner 644 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 68 Einw./km²
Postleitzahl 57510
INSEE-Code

Kirche St. Mauritius in Hoste

Hoste ist eine französische Gemeinde mit 644 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Forbach und zum Kanton Freyming-Merlebach.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Hoste im Nordosten Lothringens liegt im Bereich der Teichlandschaft, die durch Stau der Quellflüsse des Mutterbaches (le Moderbach), einem Nebenfluss der Albe, angelegt wurden. Die Stauseen Étang de Hoste-Haut und Etang de Hoste-Bas liegen innerhalb des Gemeindegebietes. Letzterer ist für den Tourismus und die Naherholung erschlossen und verfügt über zahlreiche Bootsanlegestellen. Das ca. 9,5 km² umfassende Gemeindegebiet wird von drei Quellbächen, die sich zum Hosterbach vereinen, durchzogen. Wälder haben einen Anteil von etwa 15 % am Gemeindegebiet, der größte Teil des sanft hügeligen Terrains besteht aus Acker- und Grünland.

Hoste besteht aus den beiden Teilen Hoste-Bas und Hoste-Haut sowie dem zwei Kilometer südwestlich gelegenen Ortsteil Valette.

Nachbargemeinden von Hoste sind Cappel, Loupershouse, Puttelange-aux-Lacs, Saint-Jean-Rohrbach, Leywiller, Altrippe, Maxstadt und Barst.


Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
435 441 458 481 516 579 705

Hoste konnte seit den 1960er Jahren ein nahezu kontinuierliches Bevölkerungswachstum verzeichnen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Maurice in neugotischem Stil aus dem Jahr 1870
  • Etang de Hoste-Bas

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Hoste ist eine kleine Gemeinde und wurde lange von der Landwirtschaft geprägt. Viele Häuser sind neueren Datums und Ausdruck für den anhaltenden Bevölkerungszuwachs der letzten Jahre. Er ist auf die beiden Seen in der Gemeinde einerseits und die günstige Verkehrsanbindung zu den großen Industrieparks der Umgebung andererseits zurückzuführen.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Durch Hoste führt die Nationalstraße 56 (Saint-AvoldSarralbe). Der Anschluss Puttelange-aux-Lacs an der Autobahn Paris-Straßburg ist vier, der Anschluss Farébersviller sieben Kilometer von Hoste entfernt. Der nächste Bahnhof befindet sich im benachbarten Ort Loupershouse.

Weblinks[Bearbeiten]