Laudrefang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laudrefang
Wappen von Laudrefang
Laudrefang (Frankreich)
Laudrefang
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Boulay-Moselle
Kanton Faulquemont
Koordinaten 49° 5′ N, 6° 38′ O49.0830555555566.6402777777778343Koordinaten: 49° 5′ N, 6° 38′ O
Höhe 305–394 m
Fläche 4,70 km²
Einwohner 356 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km²
Postleitzahl 57385
INSEE-Code

Laudrefang (deutsch Lauterfangen, lothringisch Lodderfang) ist eine französische Gemeinde mit 356 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Laudrefang liegt südlich des Warndt, sechs Kilometer südwestlich von Saint-Avold.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1121 erstmals als Laudelinge erwähnt und gehört seit 1766 zu Frankreich. 1810–1837 war er in den Nachbarort Tritteling eingemeindet.

1871–1918 gehörte Laudrefang vorübergehend noch einmal zum Deutschen Reich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 279 276 260 280 388 387 376