Liste der Schwimmweltrekorde über 4×200 Meter Freistil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwimmweltrekorde über 4×200 Meter Freistil sind die besten in der Schwimmdisziplin 4×200 m Freistil geschwommenen Zeiten. Sie werden vom internationalen Schwimmverband FINA anerkannt. Weltrekorde werden getrennt für Langbahnen (50 m) und Kurzbahnen (25 m) und getrennt für Männer und Frauen geführt. Im Folgenden wird die Weltrekord-Entwicklung seit dem jeweils ersten anerkannten Weltrekord aufgelistet.

Langbahnweltrekorde Männer[Bearbeiten]

Weltrekorde der Männer über 4×200 m Freistil (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 John Derbyshire, Paul Radmilovic,
William Foster, Henry Taylor
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Verein. Königr. 10:55,6 24. Juli 1908 London
2 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 10:26,4 12. Juli 1912 Stockholm
3 AustralienAustralien Australien 10:14,0 12. Juli 1912 Stockholm
4 Cecil Healy, Malcolm Champion,
Leslie Boardman, Harold Hardwick
AustralienAustralien Australien
NeuseelandNeuseeland Neuseeland
10:11,6 15. Juli 1912 Stockholm
5 Perry McGillivray, Pua Kela Kealoha,
Norman Ross, Duke Kahanamoku
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 10:04,4 29. August 1920 Antwerpen
6 Wallace O'Connor, Harry Glancy,
Ralph Breyer, Johnny Weissmuller
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 09:53,4 20. Juli 1924 Paris
7 Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich 09:49,6 1927
8 Paul Samson, Austin Clapp,
David Young, Johnny Weissmuller
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 09:38,8 11. August 1928 Amsterdam
9 Austin Clapp, Walter Laufer,
George Kojac, Johnny Weissmuller
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 09:36,2 11. August 1928 Amsterdam
10 Ungarn 1918Ungarn Ungarn 09:34,0 1931
11 Yasuji Miyazaki, Masanori Yusa,
Takashi Yokoyama, Hisakichi Toyoda
JapanJapan Japan 08:58,4 9. August 1932 Los Angeles
12 Masanori Yusa, Shōzō Makino,
S. Isiharada, H. Negami
JapanJapan Japan 08:52,2 19. August 1935 Tokio
13 Masanori Yusa, Shigeo Sugiura,
Masaharu Taguchi, Shigeo Arai
JapanJapan Japan 08:51,5 11. August 1936 Berlin
14 Walter Ris, James McLane,
Wallace Wolf, William Smith
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 08:46,0 3. August 1948 London
15 Yoshihiro Hamaguchi, Shuichi Maruyama,
Shigeyuki Murayama, Hironoshin Furuhashi
JapanJapan Japan 08:45,4 18. August 1949 Los Angeles
16 W. Farnsworth, L. Munson,
J. Blum, R. Reid
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 08:43,2 24. Februar 1950 New Haven
17 Yoshihiro Hamaguchi, S. Murayama,
Shiro Hashizume, Hironoshin Furuhashi
JapanJapan Japan 08:40,6 2. April 1950 Marília
18 Joseph Bernardo, Willy Blioch,
Jean Boiteux, Alex Jany
FrankreichFrankreich Frankreich 08:33,0 2. August 1951 Marseille
19 Wayne Moore, James McLane,
Donald Sheff, Dick Thoman
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 08:29,4 16. Februar 1952 New Haven
20 Boris Nikitin, Wladimir Struschanow,
Gennadi Nikolayev, Vitaly Sorokin
Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 08:24,5 4. November 1956 Moskau
21 Kevin O'Halloran, John Devitt,
Murray Rose, Jon Henricks
AustralienAustralien Australien 08:23,6 3. Dezember 1956 Melbourne
22 Tsuyoshi Yamanaka, Toshiro Umemoto,
Makoto Fukui, Tatsuo Fujimoto
JapanJapan Japan 08:21,6 22. Juli 1959 Tokio
23 Tsuyoshi Yamanaka, Makoto Fukui,
K. Kenjo, Tatsuo Fujimoto
JapanJapan Japan 08:18,7 26. Juli 1959 Ōsaka
24 Alan Somers, Peter Sintz,
George Breen, Mike Troy
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 08:17,0 23. Juli 1960 Toledo
25 David Dickson, John Konrads,
Jon Henricks, Murray Rose
AustralienAustralien Australien 08:16,6 6. August 1960 Townsville
26 George Harrison, Richard Blick,
Mike Troy, Jeff Farrell
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 08:10,2 1. September 1960 Rom
27 Tatsuo Fujimoto, Yukiaki Okabe,
Makoto Fukui, Tsuyoshi Yamanaka
JapanJapan Japan 08:09,8 21. April 1963 Tokio
28 Steve Clark, Robert Townsend,
Don Schollander, Mike Wall
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 08:07,6 10. August 1963 Chicago
29 R McDonough, Don Schollander,
Roy Saari, Robert Townsend
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 08:03,7 19. August 1963 Tokio
30 Dave Lyons, Don Schollander,
William Mettler, Mike Wall
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 08:01,8 28. September 1964 Los Angeles
31 Roy Saari, Gary Ilman,
Don Schollander, Steve Clark
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:52,1 18. Oktober 1964 Tokio
32 Gary Ilman, Mike Wall,
Don Schollander, Mark Spitz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1967 Oak Park
33 Greg Rogers, Mike Wenden,
Graham White, Bill Devenish
AustralienAustralien Australien 07:50,8 24. Juli 1970 Edinburgh
34 Gary Hall Sr., Mark Lambert,
Tom McBreen, John Kinsella
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:48,0 28. August 1970 Tokio
35 Jerry Heidenreich, Frank Heckl,
Steve Genter, Jim McConica
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:45,8 9. August 1971 Cali
36 Jerry Heidenreich, Tom McBreen,
Mark Spitz, Fred Tyler
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:43,3 10. September 1971 Minsk
37 John Kinsella, Fred Tyler,
Steve Genter, Mark Spitz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:35,78 31. August 1972 München
38 Robin Backhaus, Richard Klatt,
Kurt Krumpholz, James Montgomery
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:33,22 7. September 1973 Belgrad
39 Rex Favero, Bruce Furniss,
Tim Shaw, Steve Furniss
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:30,54 22. August 1975 Kansas City
40 Mike Bruner, Bruce Furniss,
Doug Northway, Tim Shaw
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:30,33 21. Juli 1976 Montreal
41 Mike Bruner, Bruce Furniss,
John Naber, James Montgomery
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:23,22 21. Juli 1976 Montreal
42 Rowdy Gaines, Bruce Furniss,
Bill Forrester, Bobby Hackett
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:20,82 24. August 1978 West-Berlin
43 Andreas Schmidt, Michael Groß,
Alexander Schowtka, Thomas Fahrner
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 07:20,40 23. August 1983 Rom
44 David Larson, Bruce Hayes,
Richard Saeger, Geoffrey Gaberino
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:18,87 30. Juli 1984 Los Angeles
45 Michael Heath, David Larson,
Jeff Float, Bruce Hayes
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:15,69 30. Juli 1984 Los Angeles
46 Rainer Henkel, Michael Groß,
Thomas Fahrner, Peter Sitt
Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 07:13,10 19. August 1987 Straßburg
47 Troy Dalbey, Matthew Cetlinski,
Doug Gjertsen, Matt Biondi
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:12,51 21. September 1988 Seoul
48 Dimitri Lepikow, Wladimir Pyschnenko,
Veniamin Tayanovich, Jewgeni Sadowy
Vereintes TeamVereintes Team Vereintes Team 07:11,95 27. Juli 1992 Barcelona
49 Ian Thorpe, Daniel Kowalski,
Matthew Dunn, Michael Klim
AustralienAustralien Australien 07:11,86 13. September 1998 Kuala Lumpur
50 Ian Thorpe, Bill Kirby,
Grant Hackett, Michael Klim
AustralienAustralien Australien 07:08,79 25. August 1999 Sydney
51 Ian Thorpe, Michael Klim,
Todd Pearson, Bill Kirby
AustralienAustralien Australien 07:07,05 19. September 2000 Sydney
52 Grant Hackett, Michael Klim,
Bill Kirby, Ian Thorpe
AustralienAustralien Australien 07:04,66 27. Juli 2001 Fukuoka
53 Michael Phelps, Ryan Lochte,
Klete Keller, Peter Vanderkaay
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:03,24 30. März 2007 Melbourne
54 Michael Phelps, Ryan Lochte,
Ricky Berens, Peter Vanderkaay
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 06:58,56 13. August 2008 Peking
55 Michael Phelps, Ricky Berens,
David Walters, Ryan Lochte
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 06:58,55 31. Juli 2009 Rom

Langbahnweltrekorde Frauen[Bearbeiten]

Weltrekorde der Frauen über 4×200 m Freistil (50 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Astrid Strauß, Birgit Meineke,
Cornelia Sirch, Kristin Otto
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 08:02,27 22. August 1982 Rom
2 Astrid Strauß, Nadja Bergknecht,
Manuela Stellmach, Heike Friedrich
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 07:59,33 17. August 1986 Madrid
3 Manuela Stellmach, Astrid Strauß,
Anke Möhring, Heike Friedrich
Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 07:55,47 18. August 1987 Straßburg
4 Natalie Coughlin, Carly Piper,
Dana Vollmer, Kaitlin Sandeno
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:53,42 18. August 2004 Athen
5 Petra Dallmann, Daniela Samulski,
Britta Steffen, Annika Liebs
DeutschlandDeutschland Deutschland 07:50,82 3. August 2006 Budapest
6 Natalie Coughlin, Dana Vollmer,
Lacey Nymeyer, Katie Hoff
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 07:50,09 29. März 2007 Melbourne
7 Stephanie Rice, Bronte Barratt,
Kylie Palmer, Linda Mackenzie
AustralienAustralien Australien 07:44,31 14. August 2008 Peking
8 Yu Yang, Qian Wei Zhu,
Jing Liu, Pang Jiaying
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 07:42,08 30. Juli 2009 Rom

Kurzbahnweltrekorde Männer[Bearbeiten]

Weltrekorde der Männer über 4×200 m Freistil (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Bill Kirby, Ian Thorpe,
Grant Hackett, Michael Klim
AustralienAustralien Australien 06:56,41 7. August 2001 Perth
2 Kirk Palmer, Grant Hackett,
Grant Brits, Kenrick Monk
AustralienAustralien Australien 06:52,66 31. August 2007 Melbourne
3 Colin Russell, Stefan Hirniak,
Brent Hayden, Joel Greenshields
KanadaKanada Kanada 06:51,05 7. August 2009 Leeds
4 Nikita Lobinzew, Danila Isotow,
Jewgeni Lagunow, Alexander Suchorukow
RusslandRussland Russland 06:49,04 16. Dezember 2010 Dubai

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Kurzbahnweltrekorde Frauen[Bearbeiten]

Weltrekorde der Frauen über 4×200 m Freistil (25 m Bahn)
Nr. Sportler Nation Zeit Datum Ort
1 Xu Yanwei, Zhu Yingven,
Tang Jigzhi, Yu Yang
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 07:46,30 3. April 2002 Moskau
2 Inge Dekker, Femke Heemskerk,
Marleen Veldhuis, Ranomi Kromowidjojo
NiederlandeNiederlande Niederlande 07:38,90 9. April 2008 Manchester
3 Chen Qian, Tang Yi,
Liu Jing, Zhu Qianwei
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 07:35,94 15. Dezember 2010 Dubai
4 Inge Dekker, Femke Heemskerk,
Ranomi Kromowidjojo, Sharon van Rouwendaal
NiederlandeNiederlande Niederlande 07:32,85 3. Dezember 2014 Doha

(Diese Liste ist noch unvollständig)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]