Lockheed Martin X-44

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die X-44 „MANTA“ (Multi-Axis No-Tail Aircraft/Mehrachsen-Leitwerkloses Flugzeug) sollte die Möglichkeit testen, ein in allen Achsen voll manövrierbares Flugzeug zu bauen, das ohne Höhen- und Seitenleitwerk auskommt. Richtungsänderungen sollten nur durch reine 3D-Schubvektorsteuerung durchgeführt werden.

Das Flugzeug sollte aus der F-22 durch Verlängern der Tragflächen und Entfernen des Leitwerks entwickelt werden. Das Projekt kam jedoch nie über die Entwurfsphase hinaus und wurde im Jahr 2000 eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten]