Renault K-Truck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renault
Renault K-Truck

Renault K-Truck

K-Truck
Hersteller: Renault Trucks
Verkaufsbezeichnung: K-Truck
Produktionszeitraum: seit 2013
Vorgängermodell: Renault Kerax
Nachfolgemodell: keines
Technische Daten
Motoren: 6 Zylinder Dieselmotoren: 10,8 Liter mit 380, 430 und 460 PS
12,8 Liter mit 440, 480 und 520 PS
Leistung: 280–383 kW
zul. Gesamtgewicht: 19–120 t

Der Renault K-Truck ist ein Baustellenverkehr Lkw für schwere Einsätze. Renault Trucks löste mit dem Modell den Renault Kerax ab.

Der K-Truck ist robust konstruiert und verfügt über Allradantrieb. Er hat einen Böschungswinkel von 32 Grad und kann als Kipperfahrzeug Transportgut wie Schotter bis zu einem maximalen Gesamtgewicht bis 120 Tonnen tragen. Wie die übrigen Modelle der neu vorgestellten Renault Trucks Nutzfahrzeugpalette verfügt der K-Truck über Common-Rail-Einspritzung-Dieselmotoren, welche die Abgasnorm Euro 6 erfüllen. Bei den Standardvarianten zwischen 19 und 50 Tonnen erfolgt die Kraftübertragung serienmäßig mit den Renault Optidriver Automatikgetriebe. Neben der Standard-Antriebsformel 4×4 ist auch 6×6-Bauweise erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Renault K-Truck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien