Sojus TM-32

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Emblem der Mission Sojus TM-32
Missionsdaten
Mission: Sojus TM-32
NSSDC ID: 2001-017A
Raumschiff: Sojus 7K-ST (GRAU-Index 11F732)
Seriennummer 206
Trägerrakete: Sojus U (GRAU-Index 11A511U)
Rufzeichen: Кристалл („Kristall“)
Besatzung: 3
Start: 28. April 2001, 07:37:20 UTC
Startplatz: Baikonur LC1
Raumstation: ISS
Angekoppelt an ISS: 30. April 2001, 07:58 UTC
an das Modul Sarja
Abgekoppelt von ISS: 31. Oktober 2001, 01:38:30 UTC
vom Modul Pirs
Landung: 31. Oktober 2001, 05:00:00 UTC
Landeplatz: nahe Arkalik
Flugdauer: 185d 21h 22m 40s
Erdumkreisungen: 3025
Umlaufzeit: 88,6 min
Bahnneigung: 51,6°
Apogäum: 247 km
Perigäum: 193 km
Mannschaftsfoto
v.l.n.r. Tito, Mussabajew und Baturin
v.l.n.r. Tito, Mussabajew und Baturin
Navigation
Vorherige
Mission:
Sojus TM-31
Nachfolgende
Mission:
Sojus TM-33

Sojus TM-32 ist die Missionsbezeichnung für den Flug eines russischen Sojus-Raumschiffs zur Internationalen Raumstation (ISS). Es war der zweite Besuch eines Sojus-Raumschiffs bei der ISS und der 108. Flug im Sojusprogramm.

Besatzung[Bearbeiten]

Startbesatzung[Bearbeiten]

Ersatzmannschaft[Bearbeiten]

  • Wiktor Michailowitsch Afanassjew, Kommandant
  • Konstantin Mirowitsch Kosejew, Bordingenieur

Rückkehrbesatzung[Bearbeiten]


Weitere Flugdaten[Bearbeiten]

  • Kopplung ISS: 30. April 2001, 07:57 UTC (an das Modul Sarja)
  • Abkopplung ISS: 19. Oktober 2001, 10:48 UTC (vom Modul Sarja)
  • Kopplung ISS: 19. Oktober 2001, 11:04 UTC (an das Modul Pirs)
  • Abkopplung ISS: 31. Oktober 2001, 01:38 UTC (vom Modul Pirs)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]