Baku Cup 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baku Cup 2014
Datum 21.7.2014 – 28.7.2014
Auflage 4
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
WTA Tour
Austragungsort Baku
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Turniernummer 1044
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 250.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) UkraineUkraine Elina Switolina
Vorjahressieger (Doppel) UkraineUkraine Iryna Burjatschok
GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
Sieger (Einzel) UkraineUkraine Elina Switolina
Sieger (Doppel) RusslandRussland Alexandra Panowa
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Heather Watson
Turnierdirektor Leila Meshki
Turnier-Supervisor Kerrilyn Cramer
Letzte direkte Annahme PolenPolen Katarzyna Piter (102)
Spielervertreter ItalienItalien Francesca Schiavone
Stand: 27. Juli 2014

Der Baku Cup 2014 war ein Tennisturnier, das vom 21. bis zum 28. Juli 2014 in Baku stattfand. Es war Teil der WTA Tour 2014 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Titelverteidigerin im Einzel war Elina Switolina, im Doppel die Paarung Iryna Burjatschok und Oksana Kalaschnikowa.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielerinnen, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für den Baku Cup 2014 fand vom 20. bis 21. Juli 2014 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze für das Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spielerinnen hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptbewerb des Turniers.

Qualifikantinnen
UsbekistanUsbekistan Nigina Abduraimova MontenegroMontenegro Danka Kovinić
UkraineUkraine Kateryna Bondarenko UkraineUkraine Olha Sawtschuk
JapanJapan Misa Eguchi SerbienSerbien Wesna Dolonz

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. RumänienRumänien Sorana Cîrstea Achtelfinale
02. UkraineUkraine Elina Switolina Sieg
03. SlowakeiSlowakei Magdaléna Rybáriková 1. Runde
04. JapanJapan Kurumi Nara 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. SerbienSerbien Bojana Jovanovski Finale

06. OsterreichÖsterreich Yvonne Meusburger 1. Runde

07. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Heather Watson 1. Runde

08. SlowakeiSlowakei Jana Čepelová Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  RumänienRumänien S. Cîrstea 6 6                          
WC  TunesienTunesien O. Jabeur 3 3     1  RumänienRumänien S. Cîrstea 1 1  
   RumänienRumänien A. Cadanțu 1 4        SchweizSchweiz S. Vögele 6 6    
   SchweizSchweiz S. Vögele 6 6          SchweizSchweiz S. Vögele 6 2 6
Q  SerbienSerbien W. Dolonz 6 6        IsraelIsrael S. Peer 2 6 4  
WC  RusslandRussland X. Gaydarzhi 0 2     Q  SerbienSerbien W. Dolonz 6 2 3  
   IsraelIsrael S. Peer 6 6        IsraelIsrael S. Peer 3 6 6  
6  OsterreichÖsterreich Y. Meusburger 2 4          SchweizSchweiz S. Vögele 2 6 4
3  SlowakeiSlowakei M. Rybáriková 4 67     5  SerbienSerbien B. Jovanovski 6 2 6  
Q  JapanJapan M. Eguchi 6 7     Q  JapanJapan M. Eguchi 6 6    
   PolenPolen U. Radwańska 6          PolenPolen U. Radwańska 2 1    
   BelgienBelgien A. Van Uytvanck 1 r       Q  JapanJapan M. Eguchi 6 5 3
   PolenPolen K. Piter 64 6 6   5  SerbienSerbien B. Jovanovski 4 7 6  
   TschechienTschechien Kr. Plíšková 7 3 4      PolenPolen K. Piter 3 1    
   OsterreichÖsterreich P. Mayr-Achleitner 6 5 3   5  SerbienSerbien B. Jovanovski 6 6    
5  SerbienSerbien B. Jovanovski 2 7 6     5  SerbienSerbien B. Jovanovski 1 62  
7  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson 2 6 0   2  UkraineUkraine E. Switolina 6 7  
   FrankreichFrankreich K. Mladenovic 6 3 6      FrankreichFrankreich K. Mladenovic 2 6 6  
Q  UkraineUkraine O. Sawtschuk 66 0        KroatienKroatien D. Vekić 6 3 0  
   KroatienKroatien D. Vekić 7 6          FrankreichFrankreich K. Mladenovic 3 6 0
   IsraelIsrael J. Glushko 6 2 7      ItalienItalien F. Schiavone 6 4 6  
Q  UkraineUkraine K. Bondarenko 2 6 5      IsraelIsrael J. Glushko 2 62    
   ItalienItalien F. Schiavone 6 6        ItalienItalien F. Schiavone 6 7    
4  JapanJapan K. Nara 2 2          ItalienItalien F. Schiavone 6 1 4
8  SlowakeiSlowakei J. Čepelová 6 6     2  UkraineUkraine E. Switolina 3 6 6  
WC  AserbaidschanAserbaidschan N. Jafarova 1 0     8  SlowakeiSlowakei J. Čepelová 62 4    
   FrankreichFrankreich P. Parmentier 6 6        FrankreichFrankreich P. Parmentier 7 6    
   RumänienRumänien A. Dulgheru 4 1          FrankreichFrankreich P. Parmentier 4 4  
Q  MontenegroMontenegro D. Kovinić 2 4     2  UkraineUkraine E. Switolina 6 6    
   SpanienSpanien S. Soler Espinosa 6 6        SpanienSpanien S. Soler Espinosa 5 2    
Q  UsbekistanUsbekistan N. Abduraimova 2 4     2  UkraineUkraine E. Switolina 7 6    
2  UkraineUkraine E. Switolina 6 6      

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
UkraineUkraine Olha Sawtschuk
Halbfinale
02. SlowakeiSlowakei Janette Husárová
PolenPolen Klaudia Jans-Ignacik
1. Runde
03. RumänienRumänien Ioana Olaru
IsraelIsrael Shahar Peer
Finale
04. IsraelIsrael Julia Glushko
OsterreichÖsterreich Sandra Klemenschits
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
 UkraineUkraine O. Sawtschuk
6 6    
   UsbekistanUsbekistan N. Abduraimova
 UkraineUkraine A. Fomina
6 4 [10]        UsbekistanUsbekistan N. Abduraimova
 UkraineUkraine A. Fomina
3 2    
   JapanJapan M. Eguchi
 OsterreichÖsterreich P. Mayr-Achleitner
2 6 [5]       1  GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
 UkraineUkraine O. Sawtschuk
5 2    
4  IsraelIsrael J. Glushko
 OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
4 0            RusslandRussland A. Panowa
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
7 6    
   UkraineUkraine K. Bondarenko
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Melichar
6 6          UkraineUkraine K. Bondarenko
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Melichar
65 4    
   RusslandRussland A. Panowa
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
6 5 [11]        RusslandRussland A. Panowa
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
7 6    
   SerbienSerbien B. Jovanovski
 MontenegroMontenegro D. Kovinić
4 7 [9]          RusslandRussland A. Panowa
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich H. Watson
6 7  
   FrankreichFrankreich A. Hesse
 FrankreichFrankreich P. Parmentier
6 2 [12]       3  RumänienRumänien I. Olaru
 IsraelIsrael S. Peer
2 63  
   WeissrusslandWeißrussland A. Sasnowitsch
 TschechienTschechien K. Siniaková
2 6 [10]        FrankreichFrankreich A. Hesse
 FrankreichFrankreich P. Parmentier
1 1  
   RumänienRumänien A. Cadanțu
 PolenPolen K. Piter
6 3 [4]     3  RumänienRumänien I. Olaru
 IsraelIsrael S. Peer
6 6    
3  RumänienRumänien I. Olaru
 IsraelIsrael S. Peer
3 6 [10]       3  RumänienRumänien I. Olaru
 IsraelIsrael S. Peer
4    
WC  GeorgienGeorgien T. Tschalaganidse
 AserbaidschanAserbaidschan Z. Safarova
0 0            ItalienItalien F. Schiavone
 SchweizSchweiz S. Vögele
3 r    
WC  UkraineUkraine O. Korashvili
 TschechienTschechien T. Martincová
6 6       WC  UkraineUkraine O. Korashvili
 TschechienTschechien T. Martincová
2 3  
   ItalienItalien F. Schiavone
 SchweizSchweiz S. Vögele
3 6 [10]        ItalienItalien F. Schiavone
 SchweizSchweiz S. Vögele
6 6    
2  SlowakeiSlowakei J. Husárová
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
6 4 [2]  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]