Baku Cup 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baku Cup 2013
Datum 21. Juli 2013 bis 28. Juli 2013
Auflage 3
Navigation 2012 ◄ 2013 ► 2014
WTA Tour
Austragungsort Baku
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Turniernummer 1044
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 235.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SerbienSerbien Bojana Jovanovski
Vorjahressieger (Doppel) UkraineUkraine Iryna Burjatschok
RusslandRussland Walerija Solowjowa
Sieger (Einzel) UkraineUkraine Elina Switolina
Sieger (Doppel) UkraineUkraine Iryna Burjatschok
GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
Turnierdirektor Leila Meskhi
Turnier-Supervisor Chen Shu
Letzte direkte Annahme WeissrusslandWeißrussland Ilona Kremen (228)
Spielervertreter WeissrusslandWeißrussland Ilona Kremen
WeissrusslandWeißrussland Palina Pechawa
Stand: 28. Juli 2013

Der Baku Cup 2013 war ein Tennisturnier, das vom 21. bis zum 28. Juli 2013 in Baku stattgefunden hat. Es war Teil der WTA Tour 2013 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Titelverteidigerin im Einzel war Bojana Jovanovski, im Doppel die Paarung Iryna Burjatschok und Walerija Solowjowa.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielerinnen, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für den Baku Cup 2013 fand vom 21. bis 22. Juli 2013 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikantenplätze für das Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. SerbienSerbien Bojana Jovanovski Achtelfinale
02. KroatienKroatien Donna Vekić Viertelfinale
03. SudafrikaSüdafrika Chanelle Scheepers Achtelfinale
04. RumänienRumänien Alexandra Cadanțu Halbfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. TschechienTschechien Karolína Plíšková 1. Runde

06. SlowenienSlowenien Polona Hercog 1. Runde

07. UkraineUkraine Elina Switolina Sieg

08. SerbienSerbien Wesna Dolonz 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SerbienSerbien B. Jovanovski 6 6                          
   UsbekistanUsbekistan N. Abduraimova 3 3     1  SerbienSerbien B. Jovanovski 2 5  
WC  TunesienTunesien O. Jabeur 6 6     WC  TunesienTunesien O. Jabeur 6 7    
   RusslandRussland D. Gawrilowa 4 0       WC  TunesienTunesien O. Jabeur 6 4 r
Q  PolenPolen M. Linette 6 6     Q  PolenPolen M. Linette 3 1    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Cohen 2 3     Q  PolenPolen M. Linette 3 6 6  
   TschechienTschechien Kr. Plíšková 6 6        TschechienTschechien Kr. Plíšková 6 1 2  
8  SerbienSerbien W. Dolonz 1 2       Q  PolenPolen M. Linette 1 1  
3  SudafrikaSüdafrika C. Scheepers 3 6 6      IsraelIsrael S. Peer 6 6    
   TschechienTschechien A. Hlaváčková 6 3 4   3  SudafrikaSüdafrika C. Scheepers 6 5 3  
   IsraelIsrael S. Peer 3 6 6      IsraelIsrael S. Peer 2 7 6  
   WeissrusslandWeißrussland I. Kremen 6 2 0        IsraelIsrael S. Peer 6 6  
Q  GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa 3 7 1      SlowenienSlowenien T. Majerič 0 4    
Q  TschechienTschechien T. Martincová 6 61 6   Q  TschechienTschechien T. Martincová 65 3    
   SlowenienSlowenien T. Majerič 7 6        SlowenienSlowenien T. Majerič 7 6    
5  TschechienTschechien Ka. Plíšková 5 4          IsraelIsrael S. Peer 4 4  
6  SlowenienSlowenien P. Hercog 67 6 4   7  UkraineUkraine E. Switolina 6 6  
   KasachstanKasachstan G. Woskobojewa 7 4 6      KasachstanKasachstan G. Woskobojewa 4 6 6  
   GriechenlandGriechenland E. Daniilidou 2 6 4   Q  UkraineUkraine K. Kozlova 6 3 1  
Q  UkraineUkraine K. Kozlova 6 3 6        KasachstanKasachstan G. Woskobojewa 3 7 3
WC  AserbaidschanAserbaidschan K. Farhad 0 0     4  RumänienRumänien A. Cadanțu 6 63 6  
   LuxemburgLuxemburg M. Minella 6 6        LuxemburgLuxemburg M. Minella 7 1 3  
   NiederlandeNiederlande M. Krajicek 6 0 3   4  RumänienRumänien A. Cadanțu 5 6 6  
4  RumänienRumänien A. Cadanțu 2 6 6     4  RumänienRumänien A. Cadanțu 1 4  
7  UkraineUkraine E. Switolina 6 4 6   7  UkraineUkraine E. Switolina 6 6 6  
   SerbienSerbien A. Krunić 3 6 2   7  UkraineUkraine E. Switolina 6 7    
   ItalienItalien N. Burnett 6 6        ItalienItalien N. Burnett 0 63    
   GeorgienGeorgien A. Tatischwili 2 3       7  UkraineUkraine E. Switolina 6 6  
Q  UkraineUkraine W. Kapschaj 7 0 0   2  KroatienKroatien D. Vekić 2 3    
Q  UkraineUkraine T. Arefyewa 68 6 6      UkraineUkraine T. Arefyewa 1 2    
WC  AserbaidschanAserbaidschan N. Jafarova 1 0     2  KroatienKroatien D. Vekić 6 6    
2  KroatienKroatien D. Vekić 6 6      

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. LuxemburgLuxemburg Mandy Minella
SudafrikaSüdafrika Chanelle Scheepers
1. Runde
02. UkraineUkraine Iryna Burjatschok
GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
Sieg
03. OsterreichÖsterreich Sandra Klemenschits
SlowenienSlowenien Andreja Klepač
Halbfinale
04. TschechienTschechien Karolína Plíšková
TschechienTschechien Kristýna Plíšková
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  LuxemburgLuxemburg M. Minella
 SudafrikaSüdafrika C. Scheepers
6 3 [8]        
   PolenPolen M. Linette
 UkraineUkraine E. Switolina
2 6 [10]        PolenPolen M. Linette
 UkraineUkraine E. Switolina
64 1    
   ItalienItalien A. Brianti
 IsraelIsrael S. Peer
6 4 [8]      GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
 SerbienSerbien A. Krunić
7 6    
   GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
 SerbienSerbien A. Krunić
4 6 [10]          GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
 SerbienSerbien A. Krunić
6 6    
3  OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 SlowenienSlowenien A. Klepač
6 6       3  OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 SlowenienSlowenien A. Klepač
4 3    
   UkraineUkraine W. Iwachnenko
 UkraineUkraine K. Kozlova
4 3       3  OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 SlowenienSlowenien A. Klepač
6 6    
   NiederlandeNiederlande M. Krajicek
 RusslandRussland J. Jaschina
7 6        NiederlandeNiederlande M. Krajicek
 RusslandRussland J. Jaschina
1 4    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Cohen
 WeissrusslandWeißrussland P. Pechawa
62 1            GriechenlandGriechenland E. Daniilidou
 SerbienSerbien A. Krunić
6 63 [4]
   SerbienSerbien W. Dolonz
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
6 6       2  UkraineUkraine I. Burjatschok
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
4 7 [10]
WC  AserbaidschanAserbaidschan K. Farhad
 UsbekistanUsbekistan S. Sharipova
1 1          SerbienSerbien W. Dolonz
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
3 6 [7]    
   UsbekistanUsbekistan N. Abduraimova
 UkraineUkraine W. Kapschaj
2 2     4  TschechienTschechien Ka. Plíšková
 TschechienTschechien Kr. Plíšková
6 3 [10]  
4  TschechienTschechien Ka. Plíšková
 TschechienTschechien Kr. Plíšková
6 6         4  TschechienTschechien Ka. Plíšková
 TschechienTschechien Kr. Plíšková
1 4  
   WeissrusslandWeißrussland I. Kremen
 RusslandRussland M. Melnikowa
6 6       2  UkraineUkraine I. Burjatschok
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 6    
WC  GeorgienGeorgien T. Chalaganidze
 AserbaidschanAserbaidschan N. Jafarova
2 0          WeissrusslandWeißrussland I. Kremen
 RusslandRussland M. Melnikowa
4 5    
   RumänienRumänien A. Cadanțu
 SpanienSpanien I. Ferrer Suárez
1 2     2  UkraineUkraine I. Burjatschok
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 7    
2  UkraineUkraine I. Burjatschok
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 6      

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]