Belval (Vosges)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Belval
Belval (Frankreich)
Belval
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges
Kanton Raon-l’Étape
Gemeindeverband Saint-Dié-des-Vosges
Koordinaten 48° 25′ N, 7° 3′ OKoordinaten: 48° 25′ N, 7° 3′ O
Höhe 455–905 m
Fläche 6,84 km2
Einwohner 154 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 88210
INSEE-Code

Lage von Belval im Département Vosges

Belval ist eine französische Gemeinde mit 154 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges und zum Kanton Raon-l’Étape.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Col du Hantz

Die Gemeinde Belval liegt im Val de Senones in den Vogesen und ist der letzte lothringische Ort unterhalb des Col du Hantz, eines 636 Meter hoch gelegenen Passes, der in das Breuschtal im Unterelsass führt. Östlich von Belval entspringt der Ru du Voe, der durch das Gemeindegebiet Belvals fließt und unterhalb von Le Mont in den Ruisseau de la Rochere mündet, einem Nebenfluss des Rabodeau. Die östliche Grenze der Gemeinde Belval verläuft auf dem Vogesenkamm und bildet die Grenze zur Region Elsass. Im Ersten Weltkrieg lag Belval direkt an der Frontlinie.

Nachbargemeinden von Belval sind: Le Saulcy im Westen und Norden, Plaine und Saulxures im Osten sowie Le Vermont und Le Puid im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf war um das Jahr 1793 ein Teil des Fürstentums Salm. Etwa ab 1870 hielt in Belval die Textilindustrie Einzug. Die Industriellenfamilie Nansa ließ eine Burg namens Belval errichten, sie liegt heute auf dem Gebiet der Nachbargemeinde Le Saulcy.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 189 189 157 162 144 160 174

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohner Belvals sind hauptsächlich in der Landwirtschaft (vorwiegend Weidewirtschaft), der Forstwirtschaft (Sägewerk) oder im Tourismusbereich des Val de Senones tätig. Die Gemeinde Belval besitzt keine eigene Kirche. Die Kirche der nur wenige hundert Meter entfernten Nachbargemeinde Le Saulcy ist somit auch für Belval zuständig.

Durch Belval führt die Départementsstraße 424 von Moyenmoutier über den Vogesenkamm nach Saint-Blaise-la-Roche. Die D 49c verbindet Belval mit Moussey im oberen Rabodeautal.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Belval (Vosges) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien