Sainte-Marguerite (Vosges)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Marguerite
Wappen von Sainte-Marguerite
Sainte-Marguerite (Frankreich)
Sainte-Marguerite
Region Grand Est
Département Vosges
Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges
Kanton Saint-Dié-des-Vosges-2
Gemeindeverband Saint-Dié-des-Vosges
Koordinaten 48° 16′ N, 6° 59′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 6° 59′ O
Höhe 344–426 m
Fläche 5,55 km2
Einwohner 2.322 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 418 Einw./km2
Postleitzahl 88100
INSEE-Code
Website http://www.ville-saintemarguerite.fr/

Sainte-Marguerite ist eine französische Gemeinde mit 2.322 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vosges in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Saint-Dié-des-Vosges und zum Kanton Saint-Dié-des-Vosges-2 (bis 2015: Kanton Saint-Dié-des-Vosges-Est). Die Einwohner werden Margaritains genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sainte-Marguerite liegt am Zusammenfluss von Fave und Meurthe in den Vogesen. Sie befindet sich etwa drei Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Saint-Dié-des-Vosges. Nachbargemeinden von Sainte-Marguerite sind Nayemont-les-Fosses im Norden und Nordosten, Remomeix im Osten, Entre-deux-Eaux im Südosten, Saulcy-sur-Meurthe im Süden und Südwesten sowie Saint-Dié-des-Vosges im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen die Route nationale 59 und die frühere Route nationale 420 (heutige D420). Der kleine Bahnhof der Gemeinde wird von Zügen auf der Bahnstrecke Strasbourg–Saint-Dié bedient.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Ortes geht auf eine Kapellengründung von Karl dem Großen zurück, die schon damals die Heilige Margareta von Antiochia (frz. Sainte-Marguerite) im Namen führte.

In den Kriegszeiten mehrfach zerstört, wurde der Ort immer wieder aufgebaut und erfuhr nach dem Ersten Weltkrieg einen Bevölkerungsanstieg.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.436 1.524 1.542 1.547 2.105 2.259 2.380 2.402

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marguerite, Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert, Monument historique
  • Bauernmuseum La Soyotte
  • zahlreiche Häuser mit Wandmalereien

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kiesabbau im Meurthetal ist auch hier ein Wirtschaftszweig von Bedeutung.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sainte-Marguerite (Vosges) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien