Wikipedia:WikiProjekt Begriffsklärungsseiten/Fließband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:BKF
Disambig phil.png
ArticlesToBeReadFirst v1.svg
Archiv Fließband- und
Knacknuss-Archive

00f Archiv-Übersicht

Power transmission belt.gif
Das Fließband

Falls ein QS-Link hierhin führt und der gesuchte Abschnitt nicht zu finden ist, steht er vielleicht bei den Knacknüssen.

Auf dieser Seite können zweifelhafte, überarbeitungswürdige Begriffsklärungen (Seiten, Hinweise, und solche, die es vielleicht sein sollten) zur Diskussion gestellt und deren Überarbeitung besprochen werden. Die hier gelisteten Begriffsklärungsseiten sind dazu mit dem Wartungsbaustein {{QS-BKS}} zu versehen.

Neuen Abschnitt zur Qualitätssicherung einer Begriffsklärung anlegen…

Emblem-notice-alternate.svg Derzeitiges Fließband-Tempo:
000'Bleiben Abschnitte hier länger als 3 Monate unverändert, wandern sie zur Unterseite „Knacknüsse“.
000'Falls dort unverändert, kommen sie 6 Monate später wieder zurück auf dieses Fließband.

Archiv Abschnitte werden archiviert, wenn sie 3 Tage mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} markiert bleiben – erledigte Fälle stehen im Jahres-Archiv (sortiert nach dem Startdatum des Abschnitts; früher quartalsmäßig).

Spätentwickler[Quelltext bearbeiten]

In der Form haltbar?--Hildeoc (Diskussion) 00:22, 23. Mär. 2019 (CET)

2 Einträge: Pubertas tarda (dort kommt nur „Spätzünder“ vor) und Late bloomer (als simple Übersetzung von en:Late bloomer) → 0 gültige Einträge.
Da ist auf "Spätzünder" mehr los… --Chiananda (Diskussion) 01:30, 23. Mär. 2019 (CET)
@Hildeoc: Spätentwickler sollte mAn weiterleiten zu Spätzünder, was meinst du? --Chiananda (Diskussion) 15:35, 23. Mär. 2019 (CET)
@Chiananda: Erst mal danke der Nachfrage! Der Duden definiert Spätentwickler als „Kind oder Jugendlicher, bei dem die psychische oder physische Entwicklung zunächst etwas zurückbleibt, sich später aber ausgleicht“. Insofern könnte Pubertas tarda in meinen Augen da schon mehr oder weniger passen. Dementsprechend würde ich persönlich das weiterhin auch unter Spätzünder verlinken, zumal letzterer Begriff ja explizit in Pubertas tarda genannt wird. Aber unabhängig davon könnte / sollte man vielleicht mal bei den Medizinern und / oder Psychologen anfragen?--Hildeoc (Diskussion) 16:05, 23. Mär. 2019 (CET)
Die Sache im Artikel "Pubertas tarda" (verspätete Pubertät) ist ziemlich windig:
  1. Die eingeklammerte Bezeichnung als „(sog. Spätzünder)“ wurde eingefügt am 22.01.2008 – bis heute ohne Beleg dafür, dass diese Bezeichnung/Übersetzung anerkannt ist.
  2. Die Bezeichnung steht explizit beim Rotlink "konstitutionelle Entwicklungsverzögerung" – könnte also auch nur in dem spez. Zusammenhang gelistet werden. Deshalb könnte es keine WL zu "Pubertas tarda #Differenzialdiagnose der Pubertas tarda" sein, es gibt auch keinerlei entsprechende andere WL auf den Artikel.
  3. "konstitutionelle Entwicklungsverzögerung" findet sich auf Anhieb nicht in wiss. Literatur, sondern in Firmen-Infos (Beispiel), und dort auch gerne übersetzt als "Spätentwicklung" – scheint also kein verbindlicher Begriffsname zu sein.
  4. Wenn der Rotlink als "Spätentwicklung/Spätzündung" anerkannt wäre, müsste in diesen BKS immer noch umformuliert werden zu "Person mit einer konstitutionellen Entwicklungsverzögerung" – bisher fehlt also die Grundlage für einen solchen Eintrag.
Hildeoc, wenn du Möglichkeiten siehst, Fleisch bei die BKS zu bringen, gerne… ;) Gruß --Chiananda (Diskussion) 16:46, 23. Mär. 2019 (CET)

Eine Weiterleitung von Spätentwickler auf Spätzünder scheint mir jedenfalls der falsche Weg, vor allem weil letzteres in der gemeinten Bedeutung ein sehr viel weniger gehobenes Sprachniveau hat als ersteres. Dies spiegelt sich auch darin wider, dass "Spätentwickler" in der Fachliteratur deutlich häufiger [1] vorkommt als "Spätzünder" [2], welches zudem dort häufig in Anführungszeichen steht, weil Zitaten Betroffener oder von Personen aus derem Umfeld entnommen. --Yen Zotto (Diskussion) 09:20, 8. Apr. 2019 (CEST)

Hildeoc wurde inzwischen infinit gesperrt.
Zu Pubertas tarda findet sich in der Literatur tatsächlich vereinzelt das Synonym Spätentwickler.
Late bloomer ist – wie bereits erwähnt – einfach die englische Übersetzung von "Spätentwickler", gehört hier also nicht hin.
Ich denke am günstigsten wäre hier ein Ausbau zu einem Stub. --PM3 05:19, 5. Jul. 2019 (CEST)

Sachsen (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

s0 keine regelkonforme BKS. --Schnabeltassentier (Diskussion) 07:50, 28. Mär. 2019 (CET)

Jetzt in Ordnung?--Hajo-Muc (Diskussion) 09:26, 28. Mär. 2019 (CET)
nicht wirklich, die sortierung ist wirr: die ganzen geoobjkte gehören zusammen. also lieber die völker vorne. die einwohner verlinken. und die vereinzelte familie dazustellen (alles "leute"). bei den geoobjekten gehören die baulichkeiten zusammen (der burgstall mit dem doppel••, der gehört nicht zum ort gestellt, und die ganz unten vergammelnde zeche), nach den orten platziert (ein ort sind auch nur "einige baulichkeiten"). astronomische objekte bei den geoobjekten mitnennen, ganz zum schluss.
"Doppeldecker" ist mir ganz unklar: in die BKS gehören keine belege, fettsetzung ist sinnlos, rotlink mit rotlink erklären ist noch sinnloser, rotlink mit BKS erklären sowieso, und die ausmaße haben hier nichts zu suchen. ich täts raushauen (bitte zuerst artikel schreiben). --W!B: (Diskussion) 09:58, 28. Mär. 2019 (CET)
Wesentlich ist die politische Bedeutung, von einem eigenständigen Volk kann man seit Karl dem Großen nicht mehr sprechen.--Hajo-Muc (Diskussion) 10:13, 29. Mär. 2019 (CET)
das ist erstens doch der technischen lösung der BKS egal, wenn oben drei zeilen vorderaus stehen, dürfte für jeden "die politische Bedeutung" noch im blickfeld stehen, selbst am smartphone. und zweitens gehört "Bevölkerung des Freistaates Sachsen" (derzeit invalider eintrag, gehört sauber verlinkt) natürlich auch zu "politische Bedeutung": hier stellt man die leute voran, wie immer, wenn eine recht umfangreiche geoobjektliste sie recht aus dem fokus schiebt (weil es doch bedeutungen gibt, die über einzelpersonen hinausgehen), und sie umgekehrt nicht die geoobjekte ungebührlich nach hinten verfrachten. --W!B: (Diskussion) 10:25, 29. Mär. 2019 (CET)

Ich sehe da noch deutlich mehr Erklärung als für eine Klärung des Begriffs nötig ist. So etwa "eines der kleinsten und nordöstlichsten Weingebiete Deutschlands".---<)kmk(>- (Diskussion) 00:43, 1. Apr. 2019 (CEST)

Als BKS überarbeitet, von allen verwaisten Rotlinks und "Einzelnachweisen" befreit. --Bosta (Diskussion) 08:00, 2. Jul. 2019 (CEST)
Noch ein wenig aufgeräumt. --PM3 05:12, 5. Jul. 2019 (CEST)

Volksabstimmung[Quelltext bearbeiten]

Die zum Teil recht detailierten Erklärungen sind bei dieser BKS noch das kleinste Problem. Weitere:

  • Ist "Volksentscheidung" synonym zu "Volksgesetzgebung"?
  • Die Charakterisierung der Schweizer Volksabstimmung als "anders" scheint mir nicht optimal.
  • Und wie sieht es mit der Zeile zum Pebiszit aus? Worauf stützt sich die Aussage, das eine Verwendung in dieser Bedeutung "fälschlich" sei? Und was sollen mir die drei dort aufgezählten Punkte sagen?

-<)kmk(>- (Diskussion) 00:35, 1. Apr. 2019 (CEST)

Binär[Quelltext bearbeiten]

Kopiert aus der Diskussion zu harmonisch --PM3 05:05, 5. Jul. 2019 (CEST)

Ein weiterer problematischer Fall ist "binär", wo ich nix wirklich Zutreffendes finden kann – sollen wir das Teil löschen?   Gruß --Chiananda (Diskussion) 01:14, 5. Apr. 2019 (CEST)

Zu "binär" scheint mir eine Weiterleitung auf "Binärsystem" angemessen, weil dort die 2 Systeme gelistet werden, die wirklich binär sind… --Chiananda (Diskussion) 21:09, 5. Apr. 2019 (CEST)

Ende Kopie

Rettenbach[Quelltext bearbeiten]

Ich hatte dort diese Version hergestellt, die mMn den Anforderungen von WP:BKL gerecht wird. Das wurde nahezu auf die alte Version zurückgesetzt. Diese entspricht – vor allem bei den Gewässern – in keinem Fall den Vorgaben. Mehrere Links auf einer Zeile, darunter auch Zweit-Rotlinks, eher Beschreibungen statt Begriffsklärung, warum die Ergänzungen unter "Siehe auch" wieder entfernt wurden (und dabei ein Weiterleitungs-Link wieder eingesetzt wurde) oder die lemmafremden "Vorderer Rettenbach" und "Hinterer Rettenbach" wieder nach oben gesetzt wurden, ist auch nicht verständlich. deshalb nun hier die allgemeine BKL-QS. -- Jesi (Diskussion) 16:21, 30. Jul. 2018 (CEST)

1. Es wurden Definitionen der Art
Xbach, linker Zufluss des Ybachs (zum Zbach) daunddort
durch
Xbach, linker Zufluss des Ybachs zum Zbach daunddort
ersetzt, was den Bezug des Mündungsortes von Ybach auf Zbach verschiebt, also verfälscht
2. Wieso soll man bei der Definition eines Ortsteils partout nicht erfahren dürfen, ob die Kommune Gemeinde oder Stadt ist? Manchem verhilft die Information zur schnelleren Eingrenzung des gesuchten Objektes.
3. Wieso Märkte und Gemeinden beide unter eine Überschrift mit allgemein oder speziell zu verstehendem Gemeinden stellen und dann den Kommunen-Typus bei Gemeinden gar nicht nennen, bei Märkten aber ja? Beim Zustand, in dem die BKLs hier zuweilen sind, würde ich zumindest nicht glauben, aus der Gemeinde in der Überschrift sicher schließen zu können, dass die aufgeführten „ohne alles“ dann bestimmt alle Gemeinden im engeren Sinne sind. Es könnten nämlich auch geschlampte Märkte oder gar Städte sein.
4. Die bei meiner Attributwiederherstellung leider verschütt gegangenen Siehe-auch-Hinweise habe ich wiederhergestellt, ebenso die Separatstellung des Vorderen und Hinteren R.
--Silvicola Disk 16:52, 30. Jul. 2018 (CEST)
Na ja, einiges stimmt da nicht ganz bzw. sollte besprochen werden:
Zu 1: Wenn da "Verfälschungen" entstanden sein sollten, kann man das ja durch Setzen der Klammer schnell korrigieren und muss nicht die gesamte Arbeit revertieren. Aber: Ich halte das sowieso für eine Information, die in einer BKS (i.A.) nichts zu suchen hat, der weitere Flussverlauf spielt doch hier keine Rolle (immer dran denken, wass eine BKS soll).
Zu 2: Das ist doch eine an den Haaren herbeigezogene Behauptung, um die eigene Meinung zu stützen. Eine BKS soll so schnell wie möglich zum gesuchten Ziel führen. Und wenn da steht "Ortsteil von demunddem" ist doch der Status des "demunddem" (i.A.) egal. Und außerdem: Dieser Status kann sich ändern, dann wird die BKS fehlerhaft (und aus Erfahrung wissen alle, dass in solchen Fällen in den seltensten Fällen in der BKS geändert wird).
Zu 3: Da verhält es sich ähnlich. Die Überschrift lautete ja "Geimeinden". Muss man dann tatsächlich noich drei Mal "Geimeiden" wiederholen? Jetzt hast du es ja geändert.
zu 4: Na ja, das hättest du aber auch gleich machen können oder eigentlich sogar sollen. (Blinder Revert ist nie die beste Lössung.)
Nicht eigngegangen bist du aber auf das wichtigste Problem, nämlich auf die Gewässerbeschreibungen. Ein Eintrag wie
* Rettenbach, Oberlaufname bis unterhalb von Rettenbach des Asbacher Bachs, linker Zufluss des Suldinger Bachs (zum Altbach, zur Großen Vils) bei Hanszell, beide Orte in der Gemeinde Neufraunhofen, Landkreis Landshut, Bayern
gehört nun mal so nicht in eine Begriffsklärungsseite. Die ist nämlich kein Zwischenlager für allerlei Informationen ..., die es (noch) nicht zu einem eigenen Artikel gebracht haben. Aber das weißt du ja. Deshalb hab ich daraus
* Rettenbach, Oberlaufname bis unterhalb von Rettenbach des Asbacher Bachs, Gemeinde Neufraunhofen, Landkreis Landshut, Bayern
gemacht. Der Blaulink, der zu etwas führt, ist ja erhalten geblieben (und pro Zeile eben nur ein blauer Zusatzlink, und außer dem eigentlichen Eintrag keine weiteren Rotlinks). Alles andere ist nicht-BKL-konformer Zusatz.
Ich denke, hier sollte endlich mal bezüglich solcher "BKS" Klarheit geschaffen werden. -- Jesi (Diskussion) 17:50, 30. Jul. 2018 (CEST)
Ich gehe mal nur auf die Unterschiede der aktuellen Sico-Version zur Jesi-Version ein:
  • 1) Bei Bächen sind, wie ich aus Erfahrung weiß, die Mehrinfos keineswegs zuviel. Wir wissen schlicht und einfach nicht, ob der Suchende eher den Ort oder den Vorfluter kennt.
  • 2) im Sinne von "Ortsteil":
    "Ortsteil" ist ein katastrophaler Begriff. Denn was der Suchende auf jeden Fall wissen dürfte, ist, ob es sich um ein freistehendes Dorf handelt oder um einen statistischen Bezirk einer Kernstadt. Und Städte wie Marl oder Herne benennen ihre willkürlich nach Straßen als Grenzen bezogenen statistischen Bezirke auch noch völlig inkonsistent. "Lenkerbeck" (Marl) ist dabei z. B. kein "Stadtteil" mehr, obwohl es traditionell neben dem alten Marl das einzige frühere Dorf war, während alle anderen heute im Stadtgebiet liegenden Ortschaften zerstreute Bauerschaften waren; Steinernkreuz ist demgegenüber heute ein freistehender Weiler, der von der Rest-Besiedlung getrennt ist.
    Deshalb sollte die Stadttei-Kategorie schon erkennbar sein (ungeachtet der Frage, ob man den Mutterort gegebenenfalls "Markt" nennt).
  • 3) Wenn immer sichergestellt ist, daß Städte, Märkte oder Flecken stets als solche gekennzeichnet sind, muß "Gemeinde" natürlich nicht da stehen.
--Elop 18:30, 30. Jul. 2018 (CEST)
Hier der Link zu meiner Bearbeitung:
Zu 1: Informationen habe ich ja (so gut wie) nicht entfernt, sondern nur die mehrfachen Links. Rote Hilfslinks sind sowieso nicht angebracht (siehe obiges Beispiel mit drei roten Vorfluter-Links), und in einer BKL sollen nun mal pro Zeile nur ein Ziellink und/oder hilfsweise ein blauer Link stehen. Wir müssen da nicht alle Vorfluter, Gemeinden, Kreise usw. verlinken. Im "Notfall" kann man dem Leser auch zumuten, mal selbst nachzusehen. Und zu Wir wissen schlicht und einfach nicht, ob der Suchende eher den Ort oder den Vorfluter kennt: Das A&O sollten ja die Artikel zu den Bächen sein, dort wird dann alles erklärt, verlinkt usw. Eine BKL dient nicht (tatsächlich: auf keinen Fall) als Ersatz dafür.
zu 2: "Ortsteil" habe ich ja von der vorherigen Version übernommen, ich hab lediglich dir näheren Beschreibungen der "Überorte" entfernt. Die helfen nicht wirklich.
-- Jesi (Diskussion) 15:25, 2. Aug. 2018 (CEST)
Du hast in mindestens einem Fall die Abflusskette auf den nächsten gekürzt, und das schadet, wo keine „Anbindung“ an Bekanntes vorliegt. Ich habe hier nicht selten schon bemerkt, dass das erste beste Gewässer mit dem Namen des Vorfluters in neune BKL-Zusätzen von anderer Seite als „Vorfluter“ ausgegeben wird, sofern der eben der einzige mit Artikel ist. Die Methode „Wird schon stimmen!“ eben. Mit der vollen Abflusskette bis hin zum ersten Gewässer mit Artikel fällt der Schnitzer schon schwerer. Und solchen neu eingepflanzten Mist wieder geradezurücken, kann ganz schön mühselig sein. Soll man den falsch angebundenen einfach löschen? Oder alle Vorfluter-Varianten durchgehen, ob der vielleicht irgendwo da …?
Dem gewöhnlichen Leser wirst Du nicht dazu bringen, auch „mal selbst nachzusehen“. Der Anspruch ist, dass die Einträge distinkt und leicht identifizierbar sind, dazu brauchen sie eben entsprechend viele Angaben. Es soll sich ja auch nicht gerade jeder die Mühe machen müssen, den unsereins sich antut, nur am dann festzustellen: „Nein, den habe ich eigentlich nicht gemeint.“ Wir machen die Arbeit.
Hinzu kommt ein Weiteres. Die Gewässer-Artikel werden nach „Kombinations-Gusto“ angelegt, manche halten sich rein an die Namensabschnitte, andere lieber an die Gesamtstränge der Landesämter. Es ist also nicht abzusehen, mit welcher „Abschnitts-Zusammensetzung“ die Flussartikel aufgesetzt werden. (Ich bin schon froh, wenn wenigsten im Artikel auf die Abschnittsnamen hingewiesen wird, nach denen nämlich die Einheimischen ihre Bäche gewöhnlich identifizieren.) Wenn nun so ein Artikel anderen Zuschnitt als in der BKL vorausgesetzt bekommt, dann hat man dank des Rotlinks in anderen gemäß dem durch die normative Kraft des Faktischen „falsch gewordenen“ Abflusssträngen die Chance, in den BKLs nach Linksuche daran anzupassen. Stell Dir dagegen vor, in einer so falsch gewordenen BKL steht nur (ohne Zusatz, unverlinkt) etwa ein „Erlenbach“ in der Abflusskette. Niemand wird es sich antun wollen, eine Textsuche (!) nach allen Funden von „Erlenbach“ durchzuschauen, um den Widerspruch zwischen dem neuen Artikel und irgendwelchen verstreuten BKLs zu beseitigen. Links sind auch ein gutes Fangnetz.
Ob eine Kommune kreisfrei, Stadt, Markt oder Gemeinde ist, hilft durchaus manchem, ein „Ortsangebot“ in einer BKL schneller und leichter anzunehmen oder abzulehnen. Immer vom Nutzer her denken.
Noch zu dem, was Elop oben zu Ausdruck „Ortsteil“ sagte: In DE-BW ist das noch verückter. „Ortsteil“ wird dort in aller Regel in den amtlichen Texten gebraucht als Bezeichnung für „Altgemeinde innerhalb einer Reform-Fusionsgemeinde, die [wie meistens] eine eigene Ortschaftsverfassung behalten hat“. Was in Bayern Einöde genannt ist und in BW stattdessen Hof, Wohnplatz u.ä. genannt wird, ist dort typischerweise amtlich eben keine Ortschaft. Und es gibt nicht einmal eine generische Bezeichnung. Deshalb setzte ich in BKLs gerne die konkreten Ortstypen ein, denn die sind nicht missverständlich. Die Betzenmühle (Frankenhardt) etwa ist ein Einzelhof im Ortsteil Gründelhardt von Frankenhardt, aber selbst kein Ortsteil. Der Begriff Ortsteil ist also durch unterschiedliche Definition fürs Verständnis vergiftet. Ich wollte, es gäbe einen wirklich generischen Begriff der Bedeutung „Ort als Teil einer Kommune“, aber es gibt ihn nicht. Jeder „Ortsteil“ in einer BKL mit Eintrag für einen Ort in BW unterhalb der amtlichen Ortsteile ist falsch, und jeder andere anderswo bereitet eigentlich den Leser darauf vor, in BW alles falsch zu verstehen. Aber was soll man überall dort machen, wo es keine Typisierung der Siedlungsteile von Gemeinden gibt?
--Silvicola Disk 16:44, 2. Aug. 2018 (CEST)
Es tut mit Leid, es so drastisch sagen zu müssen: Den wirklichen Sinn und Zweck einer BKL hast du nicht verstanden (oder willst es in diesem Fall nicht). Es geht keinesfalls um eine möglichst vollständige Beschreibung, sondern um eine Hilfe zum Auffinden der Artikel. Und ein Eintrag wie
* Rettenbach (Laßnitz), linker Zufluss der „Niederen“ Laßnitz (zur Sulm) bei Sankt Oswald in Freiland, Stadt Deutschlandsberg, Steiermark
entbehrt da jeder Grundlage; der Artikel ist vorhanden, die Zusatzlinks völlig überflüssig, die Beschreibung viel zu ausufernd. Und auch eine Vorbereitunge anderer Lemmata durch die Angabe zahlreicher nicht zum Lemma gehörenden Rotlinks gehört hier nicht rein. Und, und, und; alles ist ja bereits gesagt. Aber mancher will eben nicht. -- Jesi (Diskussion) 17:53, 2. Aug. 2018 (CEST)
Als Artikel wäre das auch denkbar Die Häufigkeit der Verbindung zwischen Rodung („Reuten, Retten“) und Gewässer ist ja auffällig. Dienten die Gewässer zum Abtransport des Holzes oder als Wasserzugang für eine geplante Siedlung? Das könnte man an Beispielen erläutern und eine Liste der Orte und Gewässer nachfolgen lassen, die beliebig viele Erklärungen enthalten könnte. – Bei Artikeln wie Neuendorf gibt es nicht einmal einen erklärenden Satz zum Namen. --Summ (Diskussion) 12:47, 6. Sep. 2018 (CEST)
  • Der dem Ziellink beigefügte Identifikationskommentar soll, wie sein Name schon sagt, das Ziel identifizieren d.h. zuverlässig unter den gleichnamigen anderen auffindbar machen. Dafür hat er möglichst genau das zu enthalten, was für diesen Zweck nötig ist, nicht weniger und nicht mehr. Jedes Zuviel und jedes Zuwenig beeinträchtigt die Orientierung und behindert alle Benutzer der BKS.
  • Welche Angaben im konkreten Einzelfall für die zuverlässige Identifizierung "nötig" sind und in welcher Ausformulierung sie diesem Zweck am besten gerecht werden, sollte aus der Perspektive eines weitgehend unkundigen Lesers abgeschätzt werden, nicht aus der Sicht des Fachkundigen bzw. irgendeiner einschlägigen Fachsystematik. BKS-Inhalte sind keine enzyklopädischen Informationen und müssen nicht unbedingt fachlich korrekt sein, eher im Gegenteil, denn oft ist der fachliche Usus in der Öffentlichkeit kaum oder überhaupt nicht geläufig. (Geradezu falsch oder irreführend dürfen die Angaben natürlich auch nicht sein.)
  • Auf keinen Fall soll der Benutzer auf Artikel verwiesen werden, in denen nichts über den gesuchten Gegenstand zu finden ist. Daraus ergibt sich die Handhabung ersatzweiser Blaulinks. Prinzipiell gilt: Keine Information über den gesuchten Gegenstand - keine Verlinkung. Wo nichts vorhanden ist, wird der Leser gefälligst auch nicht ersatzweise hingeschickt, denn wir haben nicht zugunsten unserer internen Belange über seine Lebenszeit zu verfügen. Dementsprechend ein ersatzweiser Rotlink nur dann, wenn sicher ist, dass der verlinkte Artikel Informationen enthalten wird. --Epipactis (Diskussion) 00:24, 24. Sep. 2018 (CEST)
+1. man sieht vor lauter "info" die information nicht mehr (man stelle sich vor, wie diese konstrukte für chinesische flüsse aussähen:
"Chiho, Oberlaufname bis unterhalb von Chilü des Sungho, linker Zufluss des Dongho (zum Mingho, zum Huangho) bei Longfang, beide Orte in der Gemeinde Longfang, Landkreis Sü, Fong, Sichuan") - wer braucht sowas?
  • und man könnte ja auch noch analog quellberg (oft die wichtigere angabe bei kleinbächen) und eine soße berggruppen "vom Schwarzkofel (#### m), Schwarzkofelgruppe, Hohe Tauern, Alpen" dazustopfen
  • und ich hab schon mal darauf hingewiesen, dass wenn man die kommentarzeile mit einen standardschema irrelevanter info vollstopft, wirklich wichtige besondere unterscheidungsmerkmale, an denen man flüsse in der praxis des alltags auseinanderhalten könnte (wie "im tal sowieso", "mit stausee sowieso", "wasserfall X", "klamm Y") nicht mehr sinnvoll einzubauen sind. ausserdem wird der mündungsort völlig überbewertet, oft ist der ganz unbekannt (oder es gibt gar keinen), einen wichtigen ort am bach könnte man auch nur dann unauffindbar einbauen. abgesehen davon, dass bei bächen die orte sowieso prinzipiell keine wirklich brauchbaren sekundärlinks sind, man lernt durchwegs nicht ausser, dass sie dort vorbeirinnen. das verlinken kann man sich in den allermeisten fällen sparen, und drum auch das erwähnen. nennen braucht man nur, was ein besonderes kennzeichen von etwas ist.
ausserdem: die konstruktion mit der untergliederung "Rettenbach (Salzach) – zwei Zuflüsse der Salzach" ist überhaupt unfug, das ist eine unzulässige pseudo-bks-konstruktion über WP-interne klammerungen (und völlig unnütz noch dazu, die beiden dazugehörigen Rettenbach (Salzach, Mittersill) und Rettenbach (Salzach, Pfarrwerfen) stehen wegen der vorflutrsortierung sowieso nacheinander)
die version von Jesi ist definitiv übersichtlicher
übrigens gehören auch Vorderer Rettenbach und Hinterer Rettenbach umsortiert:
  • entweder sie sind homonym (in sinne unserer BKS), dann gehören sie eben auch nach "nach vorfluter" sortiert, und nicht nach abc, also unter "S" wie Steyr
  • oder sie sind es nicht, dann gehören sie nicht in die liste, sondern unter "siehe auch"
bei geoobjekten entscheiden wir uns normalerweise für ersteres. --W!B: (Diskussion) 08:55, 2. Okt. 2018 (CEST)
Da die Meinungen doch eher auf die "reguläre BKL-Form" abzielen, habe ich eine frühere Version wieder hergestellt, die Gliederung noch etwas angepasst. Formal sollte das so in etwa den Anforderungen genügen (nur eigentliches Ziel verlinkt, wenn Rotlink, maximal einen blauen "Hilfslink", Beschreibungen zum Auffinden der Zielartikel). Statt "ist der Name ..." habe ich "steht für ..." verwendet, damit können – das wird vielfach so gehandhabt – auch (leicht) abweichende Lemmata wie "Rettenbach am Auerberg", "Markt Rettenbach" und auch "Hinterer Rettenbach" und "Vorderer Rettenbach" mit in den allgemeinen BKL-Körper. Die Bäche hab ich hinten gelassen, es ist durchaus üblich, solche abweichende Lemmata sozusagen extra aufzuführen. -- Jesi (Diskussion) 13:25, 2. Okt. 2018 (CEST)
"ist der name von" lässt das ebenfalls zu, der "eigentliche" name ist bei allen "rettenbach", da es aber viele gibt, haben sie diverse in der geographie übliche unterscheidungsbeifügungen bekommen (und, dort, wo das nicht ausreicht, schieben wir noch die klammerung hinterdrein). das ist daran zu erkennen, dass, je älter die karte/quelle, desto weniger finden sich diese beifügungen (und die etymologische fachliteratur setzt sich nurmehr mit dem kernnamen auseinander). aus genau dem grund stehen sie im sinne einer erweiterten homonymität überhaupt in der BKS. denn der leser kann ja nie genau wissen, welche der beifügungen welchen grad einer "amtlichkeit" hätten (oder nur lokalkolorit oder rein deskriptiv sind, wenn er sie irgendwie liest: wenn da steht "Krems an der Donau", "Köln am Rhein", was ist der "name"?), geschweige denn, wie wir die dann lemmatisieren. am "ist der name von" solls also nicht liegen. ausserdem sorgt die formulierung ja für ein leichteres auseinanderdividieren von begriffen und eigennamen, wenn die dazutreten, sonst stünde ja "XXX steht für" und "XXX steht für .. geographische objekte", was unplausibel ist, wieso die dann neu angesetzt werden. da könnt man dann auch "steht für folgende personen" schreiben. tun wir aber nicht. drum bei den geoobjekten auch nicht. auch dort sprechen wir von "name" (man könnte auch "heissen" oder "werden genannt" in selber bedeutung nehmen).
und, konkreter zum fall: was meinst du mit "Die Bäche hab ich hinten gelassen"? --W!B: (Diskussion) 01:59, 4. Okt. 2018 (CEST)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:18, 5. Apr. 2019 (CEST)

Jesi hatte das Ganze am 2. Oktober 2018 in die übliche Form mit einem Link pro Zeile gebracht, und diese Form hat es nun seit neun Monaten. Ich denke das kann hier abgeschlossen werden. --PM3 04:59, 5. Jul. 2019 (CEST)

Nova[Quelltext bearbeiten]

Anlässlich der Frage nach einem besser passenden Klammerlemma für Nova (Stern) - das steht sonst für individuelle Sterne - kam auch die Idee "gar keines" auf, wie en:Nova. Und in der Tat sind die Wikipedias, die unter dem Hauptlemma den Sternentyp haben, in der Überzahl, wobei beim Vergleich der BKSen die Mehrheit knapp ausfällt. Ich wäre trotzdem dafür. Meinungen? --KnightMove (Diskussion) 14:20, 20. Apr. 2019 (CEST)

Am ehesten wohl Nova (Astronomie). Das klammerlose Lemma müsste auf die Hauptbedeutung führen, derzeit hat aber das Kreuzfahrtschiff AIDAnova (nicht exakt: "Nova") deutlich am meisten Zugriffe. --Bosta (Diskussion) 08:26, 21. Apr. 2019 (CEST)
hab die sortierung noch überarbeitet (begriffe vs. namen), eigentlich gehörten üblicherweise noch die leute vor produkten, organisationen, usf. --W!B: (Diskussion) 13:12, 8. Jun. 2019 (CEST)
Es kommt gar nicht darauf an, wer die meisten Zugriffe hat, sondern ob ein Artikel weitaus mehr hat als alle anderen zusammengenommen. Ich komme grob gepeilt auf insgesamt ca. 1250 Einträge, davon knapp 800 AIDAnova und 40 für den astronomischen Vorgang. Also wenn überhaupt käme nur eine Weiteleitung auf die AIDAnova infrage (die per WP:NK#RS eigentlich Aida Nova heißen müsste), mit BKH dort. Aber bei einem Abrufverhältnis von 2:1 ist das nicht zwingend, und vermutlich werden die meisten Leser das Schiff auch nicht unter dem Stichtwort Nova suchen.
Also: BKS so lassen, und den Stern z.B. auf Nova (Astronomie). --PM3 04:53, 5. Jul. 2019 (CEST)

Römische Zahlen[Quelltext bearbeiten]

Durch Jbergner bin ich darauf aufmerksam geworden, dass an einigen Stellen von römischen Zahlen auf den Zahlen- bzw. Jahreszahlenartikel verwiesen wird, z. B. XIV, XV, XVI, XXXI, CI, CII, CXI. Ich halte das, außer für die einzelnen Ziffern, nicht für sinnvoll; konsequenterweise müsste man diese Verweise sonst für die ganzen über 2000 Artikel anfertigen. Am ehesten könnte man noch eine Ausnahme für die Zahlen machen, die häufig zur Durchnummerierung von Herrschern verwendet werden, also grob I bis XVI.

Anderes Thema, aber damit zusammenhängend: Ich halte auch die Himmelskörperlisten wie in XIV nicht für sinnvoll. Allein schon weil es pro Zahl mehrere Himmelskörper gibt, kann die Zahl alleine unmöglich für den Himmelskörper stehen. --Katimpe (Diskussion) 18:07, 3. Okt. 2017 (CEST)

Du hälst das "nicht für sinnvoll". Ja und? "konsequenterweise müsste man diese Verweise sonst für die ganzen über 2000 Artikel anfertigen"; ist das irgendwo untersagt? Warum eine Beschränkung auf Herrscher-Durchnummerierung? Zudem fällt mir dort Heinrich LXXIV. Reuß zu Köstritz, also wäre deiner Meinung nach alles bis LXXIV zulässig? --Jbergner (Diskussion) 11:54, 4. Okt. 2017 (CEST)
Zu klären, ob eine bestimmte Vorgehensweise sinnvoll ist, dafür ist diese Seite da. Hältst du die 2000 Verweise denn für sinnvoll? Die vorgeschlagene Ausnahme bezog sich auf häufig verwendete Zahlen, weil da eben noch am ehesten ein konkreter Nutzen besteht (Möglichkeit des schnellen Nachschlagens). In Fällen wie CXI entgeht mir der Nutzen völlig. --Katimpe (Diskussion) 21:18, 4. Okt. 2017 (CEST)
Es gibt in der heutigen Zeit sicherlich viele, die die römischen Zahlen nicht mehr entziffern können. Dass CXI als römische Zahl unserer arabischen 111 entspricht, ist enzyklopädisch nicht weniger relevant, als dass CXI der IATA-Code für den Flughafen Cassidy oder der ICAO-Code für die Shan Xi Airlines ist. --Jbergner (Diskussion) 10:44, 8. Okt. 2017 (CEST)
Wie schon gefragt: Was ist denn nun dein Vorschlag? Per Bot die 2000 Weiterleitungen anlegen, oder was sonst?
Wenn ich eine römische Zahl nicht entziffern könnte, würde ich ja eher im Artikel Römische Zahl nachschlagen. (So wie ich auch die IATA-Codes eher in der Liste der IATA-Flughafen-Codes nachschlagen würde, aber das ist ein anderes Thema.) Jedenfalls verlangen wir von Weiterleitungslemmata üblicherweise eine gewisse Verbreitung/Etabliertheit, nicht nur "könnte theoretisch dafür stehen". So sind ja auch Weiterleitungen aus anderen Sprachen oder veralteten Rechtschreibungen (vor 1901) unerwünscht. --Katimpe (Diskussion) 16:12, 16. Okt. 2017 (CEST)
@Katimpe: Ich kann an diesen Zahleneinträgen nichts Falsches erkennen. XV steht tatsächlich auch synonym für 15 bzw. Fünfzehn, und es ist durchaus erlaubt, in der Wikipedia etwas zu beginnen, was dann im Laufe der Zeit vervollständigt wird. Das ist sogar die Regel. Die Gegründet-nach-Jahr-Kategorien entstanden z.B. auch einzeln und sind noch lange nicht vollzählig. Trotzdem bieten sie einen Mehrwert. --PM3 21:49, 24. Okt. 2017 (CEST)
Mit XV habe ich ja kein Problem, ich bin nur für ein einheitliches und abgesprochenes Vorgehen. "Vervollständigung" kann es hier nicht geben, da es unendlich viele Zahlen gibt. Die genannten rund 2000 Weiterleitungen würde man sinnvollerweise per Bot machen. Die Frage ist nur, welche Auswahl wir für geeignet halten. --Katimpe (Diskussion) 12:28, 31. Okt. 2017 (CET)
Nach längerem Überlegen: Wir legen Seiten nur dann an, wenn Lemmata enzyklopädisch relevant sind. Artikel zu Zahlen werden z.B. nur dann angelegt, wenn es sich um "besonderen Zahlen" handelt, also Zahlen mit besonderen Eigenschaften bzw. einer besonderen Kombination von Eigenschaften.
Das Anlegen einer Seite mit einer römischen Zahl als Lemma ist also genau dann sinnvoll, wenn diese römische Zahl so besonders ist, dass man darüber (theoretisch) einen eigenen Artikel schreiben könnte. Ich denke das trifft maximal auf die Basiselemente des römischen Zahlensystems zu: I, II, III, IV, V, VI, VII, VIII, IX, X, XX, XXX, XL, L, LX, LXX LXXX, XC, C, CC, CCC, CD, D, DC, DCC, DCCC, CM, M, MM. --PM3 19:50, 13. Nov. 2017 (CET)
Sei NB die Menge der nicht besonderen natürlichen Zahlen. Angenommen NB sei nicht leer. Dann gibt es eine kleinste nicht besondere Zahl. Gerade dadurch wäre sie aber doch etwas Besonderes. Widerspruch zur Annahme. Also ist jede natürliche Zahl etwas Besonderes.
Ich sehe es auch nicht gerade als sinnvoll an, für jede Zahl einen Artikel anzulegen. Aber die Begründung ist offenbar faul. --Silvicola Disk 23:51, 13. Nov. 2017 (CET)
Meine Begründung beruht auf Benennung und Definition der Kategorie:Besondere Zahl – die umfasst nämlich genau die Menge der Zahlen, die bislang als enzyklopädisch relevant eingestuft wurden. Weißt du einen besseren Kategoriename? Das Metawort "relevant" ist dabei verboten. --PM3 00:23, 14. Nov. 2017 (CET)
„Diese Kategorie enthält die Definitionen von Zahlen, die einmalig sind oder bestimmen Bedingungen gehorchen.“ – In der Definition ist genau derselbe Wurm drin, insofern eben jede Zahl einmalig ist. Und jede Zahl genügt eben einer bestimmten Bedingung – sie ist etwa positiv, negativ oder Null (reelle Zahlen) bzw. hat einen Betrag größer, gleich oder kleiner 1 (komplexe Zahlen). Römisch schreibbare Zahlen sind sogar immer natürliche Zahlen, und eine jede natürliche Zahl ist eindeutig dadurch bestimmt, dass sie entweder die 1 ist oder der eindeutige Nachfolger genau einer anderen ihrerseits eindeutig bestimmten Zahl. Die „Besonderheit“ jeder natürlichen Zahl ist schlichtweg Ausfluss der Peano-Axiome. Ich fürchte, wenn man auf die gewünschte Einschränkung hinaus will, braucht man eine außermathemathische und damit vage Bedingung, vielleicht eine soziale Bedingung à la „nach Auffassung der billig und gerecht denkenden Wikipedianer wichtig genug“. --Silvicola Disk 06:04, 14. Nov. 2017 (CET)
die etablierte NK ist das (zugegebener massen unbefriedigende) "individuell" oder "einzel-":
PM3: sollen wir diesbezüglich einen verschiebeantag stellen, oder zuerst bei die mathematikfachgruppe anfragen? aber vielleicht wollen die eh gar nichts damit zu tun haben, mathematiker verachten zahlen, die keine wirklich besonderen zahlen wie 1, e und pi sind ;), und die RK für "besondere individuelle einzel-zahlen" dürften fürderhin eher im bedürfnisraum der alltagskultur liegen --W!B: (Diskussion) 09:48, 21. Nov. 2017 (CET)
@W!B:: Konkrete Zahl? --PM3 16:22, 21. Nov. 2017 (CET)
ginge auch. klingt aber irgendwie sehr nach mathematischem fachausdruck, "reale und konkrete zahlen". "individuell" haben wir als interne NK schon etabliert, das wort beschreibt exakt, was wir wollen. --W!B: (Diskussion) 05:42, 22. Nov. 2017 (CET)
Hilf einem Mathenoob mal auf die Sprünge: Was bedeutet "konkrete Zahlen" im Kontext von "reelle Zahlen"? konkrete Zahl findet sich in der Literatur 15mal häufiger als individuelle Zahl, und ich sehe auf Anhieb keine Hinweise darauf, dass es einen Bedeutungsunterschied gäbe. --PM3 16:59, 22. Nov. 2017 (CET)
nein, soweit mir bekannt ist, ist "konkret" keine zahlentheoretische klasse. nur, in den ohren des laien klingt es eben so, daher würde er "einzelne, individuelle zahlen" in unserem sinn dort nicht suchen. ich persönlich würde das wort "konkret" benutzen, wenn in einer formel werte eingesetzt würden, in a²=b²+c² sind a,b,c je eine zahl, aber nur "abstrakt", mit konkret b=3, c=4 wird a zur konkreten zahl 5 (cf. "die konkrete Zahl wie elf" [3]) oder "das vierte glied der folge f(n)=n²" wäre konkret 16 (für konkret n=4), selbst wenn man weiter f(4) verwenden würde. was bolzano hier über "konkret und abstrakt" ausführt, ist dahinterliegende mathematische philosophie, da geht um die frage, inwieweit mathetatische gebilde überhaupt etwas "reales" wären. daher hört sich "konkret" einfach nach fachterminus an. und drum ist es auch häufiger. als schullehrer würde ich persönlich das wort "konkret" durchaus synonym zu "individuell" verwenden, vor mathematikstudenten aber nicht mehr.
aber tendeziell wieder zurück zum thema, oder? für die "konkret-individuelle einzel-"zahl (eigentlich: nur ziffer) XIV hilft uns der exkurs wenig ;) --W!B: (Diskussion) 05:20, 24. Nov. 2017 (CET)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 14:33, 25. Nov. 2018 (CET)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:17, 28. Mai 2019 (CEST)

Theaterhaus[Quelltext bearbeiten]

Benötigt Überarbeitung --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 11:24, 28. Mai 2019 (CEST)

Keine BKS (sieht nur so aus!), könnte als Artikel zwar kaum ausgebaut, aber als Liste mit Zusatzinfos ergänzt werden. --Bosta (Diskussion) 08:24, 30. Mai 2019 (CEST)
wäre eigentlich schon eine BKS, einfach ein name: da sich aber die fachabteilung die Kategorie:Theatername gewünscht hat, gehört es wie zb Residenztheater gemacht: etwas einleitungs-blabla. nur, was ist der "begriff" zu "theaterhaus"? dass "alles zu theater" "in einem haus" ist? cf. Theaterhaus Berlin Mitte: "zentraler Produktions- und Kommunikationsstandort" oder Theaterhaus Rudi: "vier Spielstätten + Theaterkneipe" usf. – ein beleg dafür wird sich kaum finden, also muss man unverbindlich schwurbeln. --W!B: (Diskussion) 12:29, 8. Jun. 2019 (CEST)
Einige davon werden lokal durchaus kurz "Theaterhaus" genannt, z.B. die in Hildesheim und Stuttgart. Kann also als BKS bleiben. Ich hab mal mit dem Aufräumen begonnen, wenn auch ungern wegen Trollantrag. --PM3 04:22, 5. Jul. 2019 (CEST)

BKH in Kommunistische Partei (Schweiz)[Quelltext bearbeiten]

Da das Lemma nicht eindeutig ist, habe ich in Kommunistische Partei (Schweiz) einen BKH auf Kommunistische Partei der Schweiz eingesetzt. Allerdings ist ein BKH in einem Artikel mit Klammerzusatz eher unüblich, denke ich; der übliche Fall einer BKL vom Typ I wäre ja, dass sich unter Kommunistische Partei die BKL befindet und die Artikel mit Klammerzusätzen erhalten dann keinen BKH. Das ist nun irgendwie eine Mischform. So akzeptabel? Gestumblindi 20:56, 4. Jun. 2019 (CEST)

Unter Kommunistische Partei (Begriffsklärung) ist eine noch unvollständige BKS --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 13:48, 5. Jun. 2019 (CEST)
jepp. Kommunistische Partei der Schweiz ist eher eine Liste der kommunistischen Parteien der Schweiz respektive Zeitleiste des Kommunismus in der Schweiz – Parteien: die Partei der Arbeit der Schweiz (PdA) jedenfalls hat in einer BKS nichts zu suchen, sie "ist", "heisst" aber nicht. platz dafür wäre Kommunismus in der Schweiz. alles erfasst ist aber sowieso schon unter Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien #Schweiz, man müsste nur anker setzen, da die liste ein schlechtes TOC hat. --W!B: (Diskussion) 12:35, 8. Jun. 2019 (CEST)
Ich denke dass die Kommunistische Partei der Schweiz (1921–1943) auf dieses Lemma gehört. Scheint das einzige Homonym zu sein. --PM3 05:27, 5. Jul. 2019 (CEST)

Kommunistische Partei (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

Da fehlen noch viele Parteien, welche sollen alle aufgezählt werden? --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 13:47, 5. Jun. 2019 (CEST)

Wie soll mit den ganzen einzel BKS Kommunistische Partei der XXX z.B. Kommunistische Partei der Schweiz umgegangen werden? --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 13:49, 5. Jun. 2019 (CEST)
Vielleicht wäre hier eine Liste angebrachter. Allerdings ist dann die Frage, ob das eine Liste der kommunistischen Parteien, eine Liste der Parteien mit "kommunistische Partei" im Namen oder eine Liste der Parteien, die sich als kommunistisch bezeichnen, sein sollte. Das mittlere würde den Zweck erfüllen, den die BKL jetzt erfüllt, aber das wäre ein etwas komisches Kriterium für eine Liste. --Universalamateur (Diskussion) 13:54, 5. Jun. 2019 (CEST)
Liste wäre natürlich auch eine Möglichkeit aber ob die nach Wikipedia:Listen zulässig ist, ist finde ich fraglich. --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 14:06, 5. Jun. 2019 (CEST)
Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien gibt es schon und ist von Kommunistische Partei verlinkt -- letzterer Artikel fehlt in der BKL.
Eine separate Liste, ob jetzt kommunistischer Parteien oder von Parteien die so heißen, scheint mir nicht sinnvoll. Ich schlage vor, die BKL zu löschen. Eventuell könnte man noch {{Index}} in Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien und/oder Kommunistische Partei einbinden. --Universalamateur (Diskussion) 14:15, 5. Jun. 2019 (CEST)
Eine Möglichkeit wäre es wie in der EN-Wiki zu lösen. en:Communist Party (disambiguation). Die Arbeit kann ich gerne erledigen. --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 14:24, 5. Jun. 2019 (CEST)
Das ist halt auch wieder eine Untermenge von Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien. Ob das jetzt BKL oder Liste heißt, ist ja eigentlich zweitrangig -- vom Inhalt her läufts aufs selbe hinaus. Ich sehe da nur zusätzlichen Wartungsaufwand und kaum Mehrwert.
Aber klar, wenn wir die BKL behalten, sollte sie auch vollständig sein. --Universalamateur (Diskussion) 14:30, 5. Jun. 2019 (CEST)
Wobei einen Fall könnte es geben, bei der der Unterschied zwischen Liste und BKL relevant ist: Wenn sich z.B. eine Partei kommunistisch nennt, aber eigentlich bürgerlich ist. Ein ähnlicher Fall ist die zentristische Linksradikale Partei in Dänemark. --Universalamateur (Diskussion) 14:35, 5. Jun. 2019 (CEST)
Nur ist Radikale Venstre nicht zentristisch sondern libaral, was schon ein Unterschied ist ;-) --Mogelzahn (Diskussion) 14:38, 5. Jun. 2019 (CEST)
Unsere Infobox nennt sie auch zentristisch. Mir ging es ja auch eher darum, dass sie eben nicht radikal ist, und bei "liberal" muss ich an die FDP denken. --Universalamateur (Diskussion) 14:54, 5. Jun. 2019 (CEST)
Eine BKL sammelt gleiche Bezeichnungen, unabhängig vom Inhalt. So steht die Liberal-Demokratische Partei Russlands unter der BKL Liberaldemokratische Partei. Sie ist aber rechtsextrem und ist daher in der Liste rechtsextremer Parteien und Organisationen aufgeführt. Genauso ist es auch hier: In der BKL stehen alle Parteien die den Namen Kommunistische Partei haben, Parteien der entsprechenden Ausrichtung stehen unter Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien. Das ist systematisch so richtig, da Liste und BKL unterschiedliche Funktionen haben. Allerdings ist die BKL unvollständig, da in der Liste mehr Parteien mit Namen "Kommunistische Partei" stehen. Die wären zu ergänzen.--Karsten11 (Diskussion) 15:50, 5. Jun. 2019 (CEST)
Dann werde ich das so machen wie Benutzer:Karsten11 vorgeschlagen hat machen. --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 17:58, 5. Jun. 2019 (CEST)
Eigentlich heißen die Parteien ja alle nicht (oder zumindest nicht alle) "Kommunistische Partei", sondern "Kommunistische Partei von $LAND". Es macht schon Sinn, das konsistent mit den anderen Parteien-BKLs zu handhaben, aber dass eine BKL in diesen Fällen grundsätzlich angebracht ist, ist zumindest nicht offensichtlich. Aber gut, ist ja nicht mein Aufwand.--Universalamateur (Diskussion) 18:28, 5. Jun. 2019 (CEST)

So habe jetzt alle Parteien aus der Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien die genau Kommunistische Partei XXX heißen hinzugefügt. Aus anderen Ländern gibt es natürlich weitere. Die restliche bereinigte Liste ist in der Version https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kommunistische_Partei_(Begriffskl%C3%A4rung)&oldid=189298094 zu sehen. Sollen davon noch weiter hinzugefügt werden? Ich habe auch nur Parteien die in Landessprache ähnlich heißen hinzugefügt. --Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr (Diskussion) 09:58, 6. Jun. 2019 (CEST)

eine BKS darf immer – in gewissem rahmen – ein "heisst ungefähr" erfassen. wie die grenze zu ziehen ist, entscheidet der einzelfall. hier passt das jedenfalls so. es fragt sich zwar noch immer, ob die doppelung zu Liste sozialistischer und kommunistischer Parteien notwendig ist, da die BKS relativ lang wird (ich glaub nicht, dass das auch nur annähernd alle staaten und alle historischen parteien des namens sind), und ebenfalls nach staaten geordnet ist: sieht irgendwie verdächtig nach wartungsleiche aus. auch das ist ein grund, eine BKS nicht explizit zu führen, wenn die liste leistungsfähiger ist (ein pragmatischer, nicht enzyklopädischer grund).
wenn aber BKS, trotzdem streng nach land sortiert, denn es ist nutzlos, Kommunistiska Partiet (schweden) hinten zu nennen: die eindeutschelung des artikeltitels ist reine wikipedia-willkür, kein echter lexikalischer sachverhalt. --W!B: (Diskussion) 12:43, 8. Jun. 2019 (CEST)
SEV wurde als Coburgtroll gesperrt, ich habe einen LA gestellt. --Universalamateur (Diskussion) 21:22, 15. Jun. 2019 (CEST)

Die BKS wurde nach LA behalten. Der QS-Eintrag ist unsinnig begründete Trollerei des infinit gesperrten Seitenautors, darum setze ich hier eine Erle. --PM3 14:32, 15. Jul. 2019 (CEST)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --PM3 14:32, 15. Jul. 2019 (CEST)

Plek[Quelltext bearbeiten]

Musiker vor: Ich vermute, hier ist eher ein Redirect auf Plektrum angebracht?! --KnightMove (Diskussion) 05:11, 6. Jun. 2019 (CEST)

kann imho ganz weg, "umgangssprachliche Kurzform" führen wir nicht. und "pleken" gibts auch nicht: https://www.google.com/search?&q=%22pleken%22+-%22plek%22, das ist purer forensprech. --W!B: (Diskussion) 12:51, 8. Jun. 2019 (CEST)
War vor der Pfuscherei eine WL, das Stichwort wird im Zielartikel erwähnt, spricht somit nichts dagegen. --Bosta (Diskussion) 10:29, 13. Jun. 2019 (CEST)
aber unbelegt (wie gesagt, eher purer forensprech). daher hängt die WL ebenfalls in der luft. ich hab das auch nochmal auf Diskussion:Plektrum #"Plek" angesprochen, wenn kein fachlicher nachweis kommt, ist das lemma zu löschen --W!B: (Diskussion) 11:58, 24. Jun. 2019 (CEST)

Greg Davis[Quelltext bearbeiten]

Bitte diese BKS ansehen und auch die Diskussion beachten. Grüße --Graphikus (Diskussion) 21:55, 10. Jun. 2019 (CEST)

QS-Hinweis eingefügt, dazu Stellungnahme meinerseits unter Diskussion:Greg Davis#Grundsätzliches. --Bosta (Diskussion) 09:25, 11. Jun. 2019 (CEST)

Fontäne (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

Das Hauptlemma "Fontäne" (70 Links) ist nur eine WL auf Springbrunnen, allerdings bedeutsam, weil auch als Brunnenname gebräuchlich (Fontäne Halle (Saale)), auch in internationalen Variationen.
Fontäne (Begriffsklärung) enthält nur 2 Einträge (Fontäne (Jonglieren)) – aber persönlich hätte ich Bedenken, die BKS aufs Hauptlemma zu verlegen… Meinungen? --Chiananda (Diskussion) 16:04, 13. Jun. 2019 (CEST)

So bleiben lassen. Allenfalls könnte noch "Eruptionssäule eines Geysirs" hinzugefügt werden. Ich habe unter "Siehe auch" den Springbrunnen in Halle durch zwei spezielle Fontänen ersetzt. Gruß --Bosta (Diskussion) 09:08, 14. Jun. 2019 (CEST)
Das ist mal wieder so ein typischer Fehler aus der Anfangszeit. Da wird Fontäne in Springbrunnen abgehandelt, dabei dürften die meisten Fontänen sich nicht in Brunnenanlagen sondern in Seen oder Weihern der öffentlichen Parks befinden. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:38, 14. Jun. 2019 (CEST)
stimmt. wobei sich fragt, inwieweit das nicht auch künstliche gewässer sind. da wird dann die grenze zwischen "weiher/see" und "brunnen[anlage]" schwabbelig. der King Fahd's Fountain ist überhaupt ein sonderfall, der ist in einer meeresbucht. das zusammenlegen dürfte also durchaus noch heute haltbar sein, da die basisdefinitionen sich wandeln: man muss es nur allgemeiner formulieren. ein Springbrunnen ist eben nicht "ein Brunnen, bei dem auf natürliche oder künstliche Weise Wasser in einer oder mehreren Fontänen in die Höhe gestoßen" wird, sondern "ein Springbrunnen, auch Fontäne genannt, ist ein Wasserstrahl, der auf natürliche oder künstliche Weise in die Höhe gestoßen wird, und in einem Gewässer oder Becken wieder aufgefangen wird." und ab dann klärt man die varianten vom natürlichen artesischen springbrunnen als naturerscheinung bis zu den volltechnischen lösungen der gartenkunst. jedenfalls erscheint mit hier der kontext sinnvoller, als ein versuch einer gekünstelten abgrenzung: "Fontäne" kommt von "Fountain" = "Brunnen".
ich bin nichteinmal sicher, ob nicht der og. geysir nicht ebenfalls unter den begriff fällt, die abgrenzung zu "artesisch" ist nicht belegt – und dürfte in der praxis auch nicht verifizierbar sein, artesische becken haben immer auch einen geothermalen druckanteil: also vielleicht eh nur TF. --W!B: (Diskussion) 11:49, 24. Jun. 2019 (CEST)
Nunja, mMn ist ein Weiher ein Oberflächengewässer, während ein Brunnen entweder als Tiefbrunnen seine Sole unterhalb der Oberfläche hat, oder als trogartiger Brunnen (Badewanne oder gemauert) oberhalb der Oberfläche. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 02:13, 5. Jul. 2019 (CEST)
Der Begriff Fontäne wird in Springbrunnen nicht mal erklärt, sondern nur erwähnt – als Teil von Sprinbrunnen. Würde die BKS auf das Hauptlemma legen. --PM3 13:13, 8. Jul. 2019 (CEST)

Eugen von Württemberg[Quelltext bearbeiten]

Die unteren fünf gehören da nicht rein, da nur Zweitname? --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 12:11, 15. Jun. 2019 (CEST)

Der Zweitname kann auch der Rufname sein. Vielleicht war das im Haus Württemberg so üblich? In den Artikeln steht da aber nichts von. --Universalamateur (Diskussion) 21:08, 15. Jun. 2019 (CEST)

Adelsgeschlechter: <Familienname> von <Stammsitz> - BKL-Typ[Quelltext bearbeiten]

Hallo, angeregt durch die Verschiebung von Merz von Quirnheim nach Merz von Quirnheim (Adelsgeschlecht) möchte ich hier mal die Frage aufwerfen, ob hier eine BKL Typ 2 nicht angebrachter wäre als eine BKL 1 wie jetzt. Für mich ist der Fall eigentlich klar, aber Benutzer:Informationswiedergutmachung meint, alle Adelgeschlechter sollten unter Klammerlemma stehen. Für mich ist das kein Grund. Wie seht ihr das? --Prüm  15:24, 16. Jun. 2019 (CEST)

Ich meine nicht, das alle Adelsgeschlechter auf dem Klammerlemma stehen sollen, aber: die meisten sind es eben doch, siehe bspw. Kategorie:Deutsches Adelsgeschlecht. Sowas wie Baerenfels-Warnow verschiebe ich nicht (wegen zwei Namen im Artikel: nö), aber eben hier sind es mehrere und wer einen Merz von Quirnheim sucht muss sich erst einmal durch den Artikel bemühen.
Grund für den Verschub:
Wikipedia:Formatvorlage Begriffsklärung/Namensträger: Zu unterscheiden ist zwischen Nachnamensartikeln (etymologisch) und Artikeln zu einer Familie/einem Geschlecht (genealogisch, Kategorie:Individuelle Familie): Ein Nachname wird nicht dadurch relevant, dass es eine relevante Familie gibt: Dann ist ebenfalls eine Begriffsklärung und ein Genealogieartikel zu speziell dieser Familie zu erstellen. Die Familienangehörigen werden im Familienartikel genealogisch, in der Begriffsklärung noch einmal nach dem ABC (auch gemischt mit Nicht-Familienmitgliedern) angegeben.
--Informationswiedergutmachung (Diskussion) 15:32, 16. Jun. 2019 (CEST)
Dass "Merz von Quirnheim" ein Adelsgeschlecht ist, weiß so gut wie jeder und muss nicht durch einen Klammerzusatz erst noch gesondert markiert werden. Die Angehörigen der Familie kann man über die BKL ja immer noch herausfinden, wenn einem der Hauptartikel nicht ausreicht. --Prüm  15:38, 16. Jun. 2019 (CEST)
Ja, man kann es so machen wie ich oder eben andersrum. Beides ist möglich, z.B. bei Brentano und Brentano (Begriffsklärung) oder Dönhoff und Dönhoff (Begriffsklärung) oder Finck von Finckenstein und Finck von Finckenstein (Begriffsklärung) (letzteres sogar von mir angelegt!). Das bleibt aber jedem selber überlassen. wie er das gestaltet. Hier greift WP:Korrektoren, das gilt auch für Verschiebungen. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:43, 16. Jun. 2019 (CEST)
Saldern (Begriffsklärung), Pfuel (Begriffsklärung), Quadt (Begriffsklärung), Pückler (Begriffsklärung), Krug von Nidda (Begriffsklärung) so als Beispiele für deine offensichtliche Fehlbehauptung, ich wolle alle Adelsgeschlechter auf dem Klammerlemma haben. Aber einfach mal was behauptet, ohne je nachgeguckt zu haben, ob das auch stimmt. Danke, Prüm. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:51, 16. Jun. 2019 (CEST)
WP:KORR gilt auch für dich, merk dir das. --Prüm  17:10, 16. Jun. 2019 (CEST)
Sehr interessant, Prüm, echt jetzt? Nur: da war und ist weit und breit kein Korrektorenverstoß, nicht mal zu erahnen. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 18:20, 16. Jun. 2019 (CEST)
Und du erwartest jetzt ernsthaft, dass andere dir deinen Müll hinterherräumen? Halte dich an die Regeln und gut iss. --Prüm  18:23, 16. Jun. 2019 (CEST)
Aha, welchen Müll? Ich meine außer deiner beiden Fehlbehauptungen? Das kann ich dir nicht hinterhertragen, das hast du verzapft. Und erkläre DU mir nicht die Regeln des ANR. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 18:35, 16. Jun. 2019 (CEST)
Keine Zeit, mich um deinen verletzten Stolz zu kümmern. Lassen wir mal andere zu Wort kommen. --Prüm  18:51, 16. Jun. 2019 (CEST)

also:

  • allgemein "muss" es immer eine BKS geben
  • und kann es oft einen familienartikel geben
    unterschied der beiden ist, dass die BKS die einzenen leute streng nach ABC sortiert, der familienartikel tunlichst nach genealogie.

was primär gestellt ist, kann man nicht allgemein sagen.

  • hier im konkreten fall sehe ich eine klare primärbedeutung der familie, da ausnahmlos alle "Merz von Quirnheim" auch angehörige der familie sind. bezüglich obigem ist Merz von Quirnheim (Adelsgeschlecht) #Persönlichkeiten noch etwas ungünstig konstruiert, eher noch ein workaround. daher besteht daher keine prinzpielle redundanz zur BKS.
  • teil-redundant hingegen ist Merz und Merz von Quirnheim (Begriffsklärung): da ersteres auch verkonstruiert ist (hier gehört die familiennamen ausgelagert: klar keine primärbedeutung, aber TOC offenbar notwendig), kann man vom genealogieartikel auch direkt auf diesen verweisen.

daher:

ich persönlich fände zweiteres eleganter – und es ist auch wartungsfreundlicher, eine include-lösung wird wegen dem ABC-toc für Merz (Familienname) nicht funktionieren: daher müsste man die beiden BKS sowieso jedesmal abgleichen.
diese lösung dürfte wahrscheinlich für den gesamten typus funktionieren. ob sie überall so nötig ist, lässt sich glaub ich aber auch nicht allgemein sagen. --W!B: (Diskussion) 11:30, 24. Jun. 2019 (CEST)

Die Primärbedeutung ist also die Familie, die einzelnen also nur Mitglieder der Familie? Kann man so sehen, sehe ich aber so nicht. Ich denke, dass die einzelnen Personen wichtiger sind als die Familie. Erst die Personen machen die Familie, nicht die Familie die Personen. Daher der Verschub: bis dahin hat man umständlich im Artikel zur Familie nach den Namen suchen müssen, jetzt findet man sie direkt.
Und da es diesbezüglich keine klare Regelung gibt, wie das nun zu gestalten sei (also Familie auf (Familie) oder die Familie auf dem Hauptlemma), betrachte ich eine Änderung als Verstoß gegen WP:Korrektoren. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 10:10, 26. Jun. 2019 (CEST)

Israel (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

Habe dort soeben zwei Änderungen in Form von Streichung nicht passender Eintragungen vorgenommen. Vlt. kann das noch mal jemand gegenchecken (Spezial:Diff/181426668/189604115 und Spezial:Diff/189604115/next. Außerdem bin ich der Meinung, dass dort der "Siehe auch" Abschnitt überfrachtet ist. Heiliges Land, Gelobtes Land und Kanaan, passen da nicht hin, auch wenn da Israel unter vielen anderen Artikel-Lemmas eine gewisse Rolle spielt. Es empfiehlt sich da wirklich erst mal diese drei Artikel zu lesen. Davon abgesehen ist nach meinem bisherigen BKS-Verständnis dort normalerweise nicht der Platz für "Siehe auch" Abschnitte, es sei denn es handelt sich um Lemmata mit sehr ähnlichen Schreibweisen oder Wortverbindungen wie im aktuellen Fall z.B. Israhel oder Beni Israel, eine jüdische Volksgruppe in Indien Aber ich werde mich nicht weiter in so ein "Wespennest-Thema" vertiefen und mich bei gewissen Gruppierungen besonders unbeliebt machen.--Ciao • Bestoernesto 04:12, 17. Jun. 2019 (CEST)

Ich habe mal einen Anfang gemacht, und {{QS-BKS}} eingefügt. --Chiananda (Diskussion) 05:01, 17. Jun. 2019 (CEST)
Schwierig. Bei den Zusammensetzungen kommen noch fast alle historischen und aktuellen Parteien hinzu ... . --Markus S. (Diskussion) 17:19, 21. Jun. 2019 (CEST)
@Markus Schulenburg: Was meinst du mit „Zusammensetzungen“, und welche Artikel kämen z.B. noch hinzu? --PM3 13:27, 8. Jul. 2019 (CEST)

Bundeslied[Quelltext bearbeiten]

BKS müsste konform umgestalten werden 2A01:598:B006:126B:285B:99EE:2495:397 12:25, 17. Jun. 2019 (CEST)

Habe auch hier eine erste Überarbeitung vorgenommen: Es gibt allerdings viele Beispiele für ein "Bundeslied", z.B. von Studentenverbindungen – in der BKS werden nur 2 davon genannt…
Und bitte mit vorsichtiger Skepsis reagieren, wenn IPs BKS zur Qualitätssicherung anmelden, siehe aktuell die infinit gesperrten Šçhïėñéńêrśætzvèrkëhr und Xanthoria elegans mit IPs. Gruß --Chiananda (Diskussion) 16:00, 17. Jun. 2019 (CEST)
Hier scheint der Übergang zwischen „Bundeslied“ als Bezeichnung und als Begriff fließend zu sein. Wäre das nicht ein Fall für einen Ausbau zum Artikel? --PM3 14:05, 8. Jul. 2019 (CEST)

Aurach[Quelltext bearbeiten]

Die Begriffsklärung enthielt bis vor kurzem eine kurze etymologische Einleitung mit dazu einem Beleg. Benutzer:Bosta hat das jetzt zum zweiten Male herausgelöscht, mit, wie ich finde, einer pedantistischen Begründung. Ich halte diese Einleitung für sinnvoll, denn wo, wenn nicht in der gemeinsamen Begriffsklärung sollte man eine gemeinsame Etymologie unterbringen? Allenfalls könnte man die Etymologie in einen dann aber winzigen (nach meiner Ansicht zu winzigen) (Flussnamens-?)Artikel auslagern; oder der mit dem Löschfimmel sollte dann eben gefälligst selbst das sonst Verschwundene in einen (neuen) Wiktionary-Artikel retten. Bloßes Herauslöschen jedenfalls ist nur sinnlose Informationsvernichtung.

Ich bitte um Stellungnahme. --Silvicola Disk 14:08, 23. Jun. 2019 (CEST)

Ähm: Eine BKS beansprucht eine umfangreiche bedeutungserklärende Einleitung mit <ref>?
Und der böse Bosta will das nicht einsehen?
Mir fällt auf, dass gewisse Orts- und Fluss-BKS eine Tendenz aufweisen, jegliches Vorkommen des Stichwortes weltweit zu sammeln, wobei dann irgendwann das Bedürfnis nach einem gliedernden Inhaltsverzeichnisses aufkommt und in einigen Fällen auch der Baustein {{Überarbeiten}} eingefügt wird… geht das nicht über die grundlegende Definition einer BKS hinaus? Gruß --Chiananda (Diskussion) 15:32, 23. Jun. 2019 (CEST)
Also mit der Welt habe ich nicht soviel am Hut, jedoch rüste ich von Zeit zu Zeit hierin unvollständige BKLs mit allen Gewässern des Namens in BW, BY, TP, SL, NW, CH und AT auf, soweit aus gewissen Quellen zu erheben; und zwar, weil ich schon zu oft falsch gewählte Lemmas aus diesem Sachbereich nachträglich verschieben musste, mit allem Linkumbiegungs-Bohei usw. Diese „Lemma-Bahnung“ durch Setzung von Rotlinks in der BKL halte ich deshalb für sinnvoll. Im südlichen NRW hatte ich einmal den Fall, dass zwei Zuflüsse desselben Flusses, beide über 10 km lang und nur wenige Kilometer voneinander entfernt, implizit identifiziert waren: Für einen Zuflus gab es schon einen Artikel, der andere stand nicht einmal in der zugehörigen BKL, und Artikel von Orten am zweiten nannten verlinkt das Gewässer, an dem sie lagen, mit Verlinkung auf den ersten. (Methode: „Den gibt's ja schon, der wird's schon sein!“) Das brauchte ein fürchterliches Nachräumen.
Die Überarbeiten-Vorlage habe ich etliche Male benutzt (wie auch etliche Male durch eigene Recherche überflüssig gemacht), weil manche andere Mitarbeiter entsetzlich unvollständige BKL-Sätze für noch artikellose Gewässer einstellen. Bei einem BKL-Satz im Stile von
habe ich nicht und hat sicher auch kein andere Mitarbeiter Lust, ein paar hundert Kilometer deutschen Rheins abzusuchen, um vielleicht am Ende den für die Definition nötigen Mündungsort nachtragen zu können, oder um am Ende festzustellen, dass vielleicht (?) doch eher der Breitbach (Rhein) gemeint war. Bei der von manchen hier praktizierten Sorgfalt im Onomastischen wie im Definieren soll man ihnen bitte wie sonst die Nase in ihren Hundedreck drücken? Leider gibt es gerade bei Gewässern oft Synonyme, die nicht unbedingt auf den Karten stehen, also wäre das schlankweg zu löschen oder auszukommentieren auch nicht gerade immer eine gute Lösung.
Und zum Thema Etymologie: Kann das einfach weg, auch wenn es dann vielleicht für immer verschwindet? Der im genannten Fall genannte Beleg etwa bezieht sich auf ein Werk, das bis vor einiger Zeit online zugreifbar war und es nun weit überwiegend oder zur Gänze nicht mehr ist. Wohin also mit der Etymologie? In die Tonne? In einen Minimalartikel auslagern? Nach Wiktionary auslagern? Einen solchen Rettungs-Minimalartikel kann nun wirklich jeder anlegen, auch ein wilder Lösch-Formalist, und in dem Falle hätte ich damit leben können. Aber Informations-Vernichtung ärgert mich.
--Silvicola Disk 16:45, 23. Jun. 2019 (CEST)
M. E. weist diese Diskussion auf das Problem hin, dass unter BKS mindestens zwei unterschiedliche Themenkreise behandelt sind, die eigentlich auch unterschiedlicher Darstellungskonzepte bedürfen: Lemmata, die auch inhaltlich zusammengehören: Die Lemmata, die wirklich denselben Namen gebrauchen (siehe dazu als Beispiel etwa: Brandenburg (Begriffsklärung)), womöglich darüber hinaus auch Beziehungen und Abgrenzungsproblematiken aufweisen, denselben Namen tragen und solche die zufällig oder abgeleitet denselben Namen tragen. --Hajo-Muc (Diskussion) 16:11, 23. Jun. 2019 (CEST)
Ich fürchte nur, die Grenze zwischen beiden Fällen ist wiederum verwaschen.
Und wie wäre der zugehörige Vorschlag zur Behandlung? --Silvicola Disk
In Brandenburg (Begriffsklärung) scheint auch noch das Kloster Brandenburg (Dietenheim-Regglisweiler) zu fehlen. --Silvicola Disk 16:50, 23. Jun. 2019 (CEST)

In BKS gehören nur diejenigen Informationen, die zum Auffinden des gesuchten Artikels nötig oder hilfreich sind. Die Etymologie oder auch die Aussprache ist das nur in den seltensten Fällen; Einzelnachweise haben in BKS gar nichts zu suchen. Und: Was für Aurich geht, sollte auch für Aurach keine große Sache sein. Ein separater Artikel hingegen ist ja wohl kaum sinnvoll. --Bosta (Diskussion) 19:35, 23. Jun. 2019 (CEST)

Ich habe jetzt wikt:Aurach angelegt, aber konnte das nur, weil ich zum Glück die Löschung bemerkt hatte. Wenn die in eine meiner auch mal ein Jahr überschreitenden Abwesenheitsperioden gefallen wäre, wären die manchem so ungeliebten Informationen endgültig weg gewesen. Ich hoffe auf wenigstens ein schlechtes Gewissen. --Silvicola Disk 20:46, 23. Jun. 2019 (CEST)
also gerade bei solchen namen ist eine gemeinsame etymologie meist TF / volksetymologie. man müsste ja nachweisen, dass wirklich alle so genannten aus derselben wurzel kämen: dass es ein paar vertreter tun, ist zu wenig. kein ernsthafter namensforscher würde das so behaupten: ohne wortgeschichte ist wortherkunft nur kaffeesatzlesen. daher muss man etymologische fachquellen mit viel vorsicht benutzen – eine fehlinterpretion des prinzipiellen zwecks einen namenskundlichen werkes: das postuliert nie eine allgemeine gültigkeit einer herleitung (aussagen aus dem kontext zu reissen, ist leider auch fake-fact-bildung). Hajo-Muc hat da schon recht getan. das ganze wäre schon als etymologieartikel ala Aurach (Ortsname) fragwürdig. und dass jetzt auch wikt:Auchrach zu solchen fehl-deutungen verleitet, ist schade (ich würde dort nochmals nachschärfen: auch greule betont die gültigkeit einschränkt auf diejenigen ortsamen, für die "urach" auch wirklich nachweisbar ist – greule formuliert die schlussfolgerung also explizit anders herum als deine deutung). und bei einem so seltenen namen ist das beim einzelnen artikel jedenfalls besser aufgehoben. in der BKS jedenfalls aber völlig deplaziert: hier hat etymologie nur dann was zu suchen, wenn sie unstrittig für alles gilt. und das ist bei ortsnamen nie der fall. das geht sowieso nur bei allgemeinen worten. --W!B: (Diskussion) 11:07, 24. Jun. 2019 (CEST)
PS und @Hajo-Muc: ja, fälle wie Brandenburg (Begriffsklärung) sind ein seit langem bekanntes problem: wir haben da schon öfter ansätze für eine lösung diskutiert, aber nie was sinnvolles gefunden.
PPS und @Chiananda: ja, das problem, dass die BKS fälschlich zu einer "Liste der Flüsse in Deutschland" umstrukturiert werden, und auch sonst verkonstruiert sind, ist auch bekannt und vielfach diskutiert: zumindest aber ist die vollständige sammlung der gewässer ein deutlicher fortschritt. den rückbau zu formal korrekter BKS kann man ja suzessive in folge machen. --W!B: (Diskussion) 11:07, 24. Jun. 2019 (CEST)
In eine BKS gehört in der Tat keine Etymologie. Wenn überhaupt, dann die BKS nach Aurach (Begriffsklärung), und Aurach als etymologischer Artikel in die Kategorie:Hydronym etc.
Der Auracher Bach scheint hier auch noch falsch zu sein; jedenfalls wird kein Synonym Aurach erwähnt. --PM3 03:37, 5. Jul. 2019 (CEST)

Pedigree[Quelltext bearbeiten]

Ist zwar in der Tierzucht gebräuchlich als "Ahnentafel", aber nirgends richtig behandelt:

Ich kann im Ganzen leider keinen validen Eintrag erkennen… --Chiananda (Diskussion) 03:34, 29. Jun. 2019 (CEST)

Ich auch nicht. Aber diese beiden Abschnitte könnten doch zu einem Artikel vereint werden, vgl. w:en:Pedigree chart. --Bosta (Diskussion) 08:14, 30. Jun. 2019 (CEST)
@Minoo: Könntest du uns helfen? Durch deinen Eintrag bei "Stammbaum" bin ich hierauf gestoßen… Gruß --Chiananda (Diskussion) 14:55, 30. Jun. 2019 (CEST)

Kompression[Quelltext bearbeiten]

Benutzer:Arilou versucht seine eigenen Vorstellungen durchzusetzen, nachdem ich die BKS überarbeitet hatte (ebenso bei Verdichten). Auf meine Hinweise geht er nicht ein, jetzt müssen die Details hier geklärt werden (ich setze es nicht ein 3. Mal zurück). --Chiananda (Diskussion) 16:57, 3. Jul. 2019 (CEST)

"Verdichten" gehört unter Siehe auch. "Kompressor" ist ebenfalls als BKS zu gestalten, nicht als WL. Keine Ahnung, wozu hier der Index gut sein soll. --Bosta (Diskussion) 07:18, 4. Jul. 2019 (CEST)
Bis vor wenigen Tagen waren "Verdichten", "Verdichtung" und "Kompression" eine gemeinsame BKS (siehe dieser Edit von Benutzer:KaiMartin, da die Begriffe nunmal oft Synonyme sind, z.B. beim Verbrennungsmotor: Verdichtungsverhältnis, Kompressionsverhältnis; ebenso z.B. Bodenverdichtung, Bodenkompression.
Problem ist v.a., dass die Begriffe in manchen Kontexten und Bedeutungen aber auch nicht als Synonyme verwendet werden können. Sie sind also, je nach Kontext und Bedeutung, mal synonym, mal nicht.
In den Wikipedia:WikiProjekt Begriffsklärungsseiten/FAQ wird auf Synonyme praktisch nicht eingegangen - und auf Teil-Synonyme schon gar nicht.
Für "Komplett-Synonyme" wäre die Lösung einfach: Was dasselbe Ding/Thema beschreibt, gehört in denselben Artikel (--> Zusammenlegen von BKS 'Verdichtung' und BKS 'Kompression'). Wären die beiden Begriffe komplett verschieden, dann sind natürlich komplett getrennte BKSn anzulegen.
Unter "Siehe auch" gehören ähnlich geschriebene Begriffe mit anderen Bedeutungen oder "nahe Verwandte".
Imo ist "Teil-Synonym" aber so -hm- "prominent", dass eine Nennung bei "Siehe auch" einfach zu wenig ist: Dem Leser (z.B. der BKS Verdichtung) muss klargemacht werden, dass es sich "echt lohnt", bei Kompression nachzuschlagen - weil er dort nämlich tatsächlich mitunter weitere Einträge findet, die ein kundiger Mensch auch direkt bei "Verdichtung" erwartet hätte.
Fazit: Soweit ich das sehe, ist dies ein (Ausnahme-)Fall, der von 'Wikipedia:WikiProjekt Begriffsklärungsseiten/FAQ' nicht abgedeckt ist - ansonsten nenne man mir bitte gerne, wo die Thematik "synonyme und teil-synonyme BKSn" behandelt wird.
--arilou (Diskussion) 09:41, 4. Jul. 2019 (CEST)
Hinweise auf Synonyme sind Sache der jeweiligen Artikel. In Begriffsklärungsseiten führen sie vom Zweck, den jeweiligen Begriff zu klären, weg. Eine Erwähnung im "Siehe-auch" ist damit eher zu viel als zu wenig. ---<)kmk(>- (Diskussion) 01:39, 5. Jul. 2019 (CEST)
Das ist falsch. Du kannst nicht vorherbestimmen, unter welchem Lemma ein Begriff gesucht werden darf. Jedes übliche Synonym muß als WL oder BKS zum Hauptartikel führen. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:44, 5. Jul. 2019 (CEST)
Oh nein! Wenn ein Synonym nicht im Artikel aufgegriffen wird (mögl. mit Beleg!), dann kriegt es keine Verlinkung. Punkt. Da hat -<)kmk(>- vollkommen recht. --Chiananda (Diskussion) 01:50, 5. Jul. 2019 (CEST)
In "Bodenverdichtung" kommt „kompr“ nicht vor. Und mit Absicht hatte ich die gültigen Synonyme eingesetzt bei "Verdichter (Kompressor)" und umgekehrt "Kompressor, Verdichter". --Chiananda (Diskussion) 01:58, 5. Jul. 2019 (CEST)
So ein Quatsch. Wenn ein Synonym im Artikel fehlt, ist das in der Regel Schlamperei, manchmal Unkenntnis und gelegentlich Vandalismus, aber kein Grund, daß keine WL besteht. Das brauchen wir gar nicht zu diskutieren, das ist schon seit 100 Jahren so. Mindestens. -Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 02:03, 5. Jul. 2019 (CEST)
Hör bitte auf, solchen Blödsinn zu verbreiten. Wie ein Begriff zu bezeichnen ist, bestimmt einzig der Artikel mit amtlichen/fachkundigen/offiziellen Belegen, und sonst keiner, auch kein BKSler.
Wenn du wissen willst, wohin deine (und W!B:s) falsche Einstellung führt, jedes Synonym zu verwenden, dass landläufig zu finden ist, kannst du an den 4000 Untaten des infinit gesperrten Hildeoc sehen: Der hat nur im Duden geblättert und dann zu jedem Synonym, das ihm unterkam, eine Weiterleitung angelegt und den Ausdruck in BKS und im Artikel eingefügt und nach Möglichkeit fettgesetzt – das muss jetzt alles repariert werden, weil er nicht nach enzyklopädischer Relevanz vorging, sondern die WP als Wörterbuch missbrauchte. --Chiananda (Diskussion) 02:32, 5. Jul. 2019 (CEST)
Ich glaube das schweift gerade von dem bestehenden Problem ab. BKS haben den Zweck, kollidierende Weiterleitungen auf konkrete Lemmata zusammenzufassen, und das tun die von arilou eingefügten Einträge nicht. Das sind eher unerwünschte Wörtereinbucheinträge. Wenn in Kompression irgendwas steht was in Verdichten fehlt, dann ist das dort direkt einzutragen, und umgekehrt, nicht per schwammigem Globalverweis. --PM3 02:54, 5. Jul. 2019 (CEST)
Im Prinzip finde ich das eine gute Idee (und vmtl. werden wir's wohl so umsetzen). Dagegen spräche, dass man nie 100% wissen kann, ob eine WP:OmA einen (i.A. zusammengesetzten) Begriff mit 'Kompression' oder 'Verdichtung' sucht.
Was spricht, abgesehen von sklavischer Regelbefolgung, eigentlich soooo "religiös" dagegen, in einer BKS zu schreiben
"Der Begriff [BKS-Lemma] ist in manchem Kontext synonym zu [anderes BKS-Lemma]."
Dann weis ein Leser "oh, ich konnte [abc] hier nicht finden, aber wenn [anderes BKS-Lemma] oft synonym ist, finde ich's vielleicht ja dort".
Ehrlich Leute, ist es wirklich sooo schwer, mal eine Ausnahme zu machen?
Auf jeden Fall empfinde ich die (einfache) Benutzbarkeit der WP, z.B. das leichtere Auffinden von Informationen für einen Leser, als wichtiger als das strikte Einhalten welcher Regeln auch immer. Usability über Konformität.
--arilou (Diskussion) 09:22, 5. Jul. 2019 (CEST)
Wenn dir oben schon nicht der Unterschied zwischen „Begriff“ und „Bezeichnung“ klargeworden ist, lies bitte mal „Unterscheidung von Bezeichnung und Begriff“.
Zusammengesetzte Wörter (Komposita) werden grundsätzlich nicht auf BKS gesammelt – da gibt’s je nach Fall Dutzende von, und wer sollte da die Auswahl treffen? Ich wichtigen Fällen wird die Index-Suchfunktion eingebaut („Liste aller Wikipedia-Artikel…“).
Und was verstehst du nicht an der obigen Aussage von PM3: „Wenn in Kompression irgendwas steht was in Verdichten fehlt, dann ist das dort direkt einzutragen, und umgekehrt“ ?
Mit dem Wunsch nach Ausnahmen kommt jede zehnte BKS hier an, und es geht nicht um „das strikte Einhalten welcher Regeln auch immer“.
Aus dem grundlegenden Prinzip von BKS, „kollidierende Weiterleitungen auf konkrete Lemmata zusammenzufassen“ (als Ausschnitt des Inhaltsverzeichnisses der Enzyklopädie, als kleiner Wegweiser; BKS sind keine Artikel) ergibt sich der nötige Umgang mit Homonymen („Wort, das für verschiedene Begriffe steht“). Umgangssprachliche Bezeichnungen spielen dabei keine Rolle (nur wenn im Artikel aufgeführt, s.o.). Auch nicht die Frage: „Was könnte sich der Laie darunter vorstellen?“ Gruß --Chiananda (Diskussion) 18:50, 5. Jul. 2019 (CEST)
[Offtopic-Eskalationsbeitrag entfernt; das ist das Thema dieser Diskussion.] --PM3 12:12, 6. Jul. 2019 (CEST)} --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 03:19, 6. Jul. 2019 (CEST)

@KaiMartin: Wenn eine Bezeichnung im Allgemeinen synonym zu einer anderen ist, dann sind die jeweiligen BKSn "die jeweiligen Artikel", und aus "Hinweise auf Synonyme sind Sache der jeweiligen Artikel" folgt, dass dieser Hinweis auf der BKS stehen muss.

Fallbeispiel: Mein 10-jahriger Neffe liest in einer Hausaufgabe etwas von 'Bodenkompression'. Das tippt er bei der WP ein, weil er sich bei 'kompression' nicht sicher ist. Er findet erst einmal gar nichts, weil "In "Bodenverdichtung" kommt „kompression“ nicht vor." Dann gibt er nur Kompression ein - mit etwas Glück versteht er dort, dass 'Kompression' etwas mit 'Zusammendrücken' zu tun hat. Vermutlich würde er dann weiterklicken zu Kompressionsmodul, das anscheinend am nahesten an seinem gesuchten "Boden zusammendrücken" liegt. Dort gibt er dann auf.
Wär' doch echt toll gewesen, wenn er auf seinem "Suchweg" darauf hingewiesen worden wäre, dass 'Kompression' oft das gleiche bedeutet wie 'Verdichtung' oder 'Verdichten'. Das bringt ihn nämlich auf die Idee, mal nach "Bodenverdichtung" zu suchen (oder der Einfachheit halber auf Verdichtung zu klicken). Supi! Da gibt's einen Link auf Bodenverdichtung (oder von mir aus auf "Alle Artikel, die die Bezeichnung 'Verdichtung' enthalten").

  1. Wofür BKSn gedacht sind, und wie sie eine WP:OmA wahrnimmt, sind zwei paar Stiefel. Auch wenn's so manchem Mitautor hier nicht ins Konzept passen mag.
  2. Die WP ist nicht für Fachleute oder Sprachgenies wie z.B. ehemalige Chefredakteure gemacht, sondern für WP:OmAs. ("Auch nicht die Frage: „Was könnte sich der Laie darunter vorstellen?“" - doch, gerade diese Sichtweise ist wichtig!) Und auf diese WP:OmA muss auch die Navigation (z.B. via BKSn) ausgelegt sein. Da ist mir die Regel- und Prinzipienreiterei so mancher Mitautoren sch***schnurzegal.

Wenn tatsächlich "jede zehnte BKS als Ausnahme behandelt werden will", dann sollte man vielleicht doch nochmal über die Regeln nachdenken - vielleicht steckt in denen ja ein systematischer Fehler. Ach ja: Es kann sinnvolle Ausnahmen geben.

"Und was verstehst du nicht an der obigen Aussage von PM3: „Wenn in Kompression irgendwas steht was in Verdichten fehlt, dann ist das dort direkt einzutragen, und umgekehrt“ ?" - Das setzt voraus, dass Benutzer:PM3 diesbezüglich das letzte Wort hätte. Ich empfinde das als eine arrogante Sichtweise - meine Meinung ist nicht wertlos, nur weil ich nicht 100% sauber zwischen 'Begriff' und 'Bezeichnung' trenne; noch dazu sind WP-Regeln nicht in Stein gemeißelt. ad-hominem entfernt --PM3 11:34, 8. Jul. 2019 (CEST) WP:GVGAA gilt sogar auch für meinen Standpunkt.

--arilou (Diskussion) 10:10, 8. Jul. 2019 (CEST)

„Die Aufgabe einer BKS ist ausschließlich das Verweisen von einem Stichwort auf die Artikel zu denjenigen Sachverhalten, die mit eben diesem Stichwort bezeichnet werden.“ (WP:BKS) --PM3 11:34, 8. Jul. 2019 (CEST)

Elstermühlgraben[Quelltext bearbeiten]

Der Elstermühlgraben (Leipzig) in Leipzig wird deutlich häufiger aufgerufen als der Elstermühlgraben in und um Leipzig. Aber die Suche nach einem Klammerlemma für Übergang auf BKL I erweist sich als schwierig. Ideen und Meinungen erbeten unter Diskussion:Elstermühlgraben. --KnightMove (Diskussion) 19:23, 4. Jul. 2019 (CEST)

Was der Grund sein dürfte, daß es so angelegt ist, wie es ist. Es gibt übrigens keinen Grund, die Belemmerung zu ändern. Im WPG sind solche Änderungen unerwünscht. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 02:00, 5. Jul. 2019 (CEST)
Ich sehe da keinen hinreichend großen Unterschied in den Abrufzahlen, der eine Umstrukturierung nötig machen würde. Faktor 2, und beides unter 10 pro Tag. --PM3 03:11, 5. Jul. 2019 (CEST)
@PM3: Zur Entscheidung zwischen BKL 1 oder 2 zählt das relative Verhältnis der Relevanz. Die Hauptbedeutung sollte einen Vorsprung im Verhältnis 10:1 haben, unabhängig davon, wie hoch- oder niedrigrelevant sie absolut gesehen ist. Da bin ich kein Pfennigfuchser; aber es sollte doch ausgemacht sein, nicht die weniger relevante Bedeutung zur Hauptbedeutung einer BKL 2 zu machen. Das suggeriert ja dann auch dem Leser etwas falsches: Klarer Fall für BKL 1.
@Matthiasb: Einerseits sehe ich ein, dass das Projekt Geographie vor besonderen Herausforderungen steht: Viele Einheiten gleichen Namens von ganz unterschiedlicher Relevanz und verwaltungsgliederischem Status etc. Aber was du hier (und zu Fundación) gesagt hast, läuft ja darauf hinaus, dass das WPG die Richtlinien zur Auswahl des BKL-Modells völlig ignoriert. Oder zumindest alte Fehlentscheidungen aus Prinzip bestehen lässt. Das kann es ja eigentlich auch nicht sein?!
Im konkreten Fall ist auch das bestehende Klammerlemma problematisch, weil ja der Elstermühlgraben ebenfalls nach Leipzig hineinreicht. --KnightMove (Diskussion) 07:36, 5. Jul. 2019 (CEST)
Zitat WP:BKL II:
„Sie dient also nur der Vereinfachung des Zugriffs, keinesfalls der Leserführung oder inhaltlichen Bewertung der Artikel.“
Eine Aussage über Relevanz wird durch die BKS-Struktur nicht getroffen. --PM3 13:59, 8. Jul. 2019 (CEST)

Fundación[Quelltext bearbeiten]

Fundación (Kolumbien) hat in der spanischen Wikipedia ca. 50mal so viele Aufrufe wie der (bei uns noch nicht angelegte) Ort in der Dominikanischen Republik. So weit ich sehe, enthält es:Fundación keine weiteren für die deutsche Wikipedia relevanten Verwendungen des Wortes. Vor einem Umbau frage ich aber doch lieber, ob jemand noch Einwände hat. --KnightMove (Diskussion) 20:14, 4. Jul. 2019 (CEST)

Ja. Seit wann interessieren uns Abrufzahlen in anderen Sprachversionen? Außerdem hat das WikiPrjekt Geographie seit Jahren das ungeschriebene Prinzip, daß Artikel nur dann verschoben werden, wenn es zur Auflösung von Mehrdeutigkeiten erforderlich ist. Das ist hier nicht der Fall. Davon abgesehen gibt es noch mindestens vier Orte auf den Philippinen, drei in der DomRep und auch in Kolumbien auf Ortsebene mindestens ein halbes Dutzend weiterer Orte dieses Namens; hinzu kommt einer in Mexiko und in Venezuela sowie eine Schreibvariante eines Ortes auf Kuba. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 01:59, 5. Jul. 2019 (CEST)
Bei nur ca. 0,2 Abrufen pro Tag für Fundación (Kolumbien) ist das eine recht akademische Frage. Da gehen die Differenzen zu anderen, noch anzulegenden Artikeln mit wahrscheinlich ähnlichen Abrufzahlen im statistischen Rauschen unter. --PM3 03:24, 5. Jul. 2019 (CEST)

Kanton Quimper (Begriffsklärung)[Quelltext bearbeiten]

Ich sehe hier kein einziges Homonym. --PM3 21:37, 8. Jul. 2019 (CEST)

Ich schließe mich an; ich sehe auch keins. Freue mich über eine sachliche Diskussion über das Thema und den zukünftigen umgang mit BKS. --Hawling (Diskussion) 21:48, 8. Jul. 2019 (CEST)
Nun, der Zweck von BKL liegt darin, zwischen Homonymen zu unterscheiden. Keine Homonyme => keine BKL. --PM3 22:04, 8. Jul. 2019 (CEST)
Wieso dann eine Diskussion, wenn es klar scheint? --Hawling (Diskussion) 22:22, 8. Jul. 2019 (CEST)
Vielleicht haben wir ein Homonym übersehen, und jemand findet es noch? Außerdem braucht es für eine BKS-Löschung immer einen Konsens mehrerer Benutzer, wird sonst nicht akzeptiert. --PM3 22:50, 8. Jul. 2019 (CEST)
Sollte sich überraschenderweise noch ein Homonym finden, können wir die BKS immer noch wiederherstellen bzw. neu erstellen. --Universalamateur (Diskussion) 00:30, 9. Jul. 2019 (CEST)
"Quimper (Begriffsklärung)" enthält schon alles notwendige, die Variationen sind im Kanton Quimper aufgeführt.
Oder mal beim Portal:China nachfragen? ;) --Chiananda (Diskussion) 01:08, 9. Jul. 2019 (CEST)

Tropischer Wirbelsturm Maria[Quelltext bearbeiten]

Entspricht mit detaillierten Beschreibungen nicht dem Zweck einer BKL. Ich hatte zwei Mal mit Begründung eine BKL-konforme Version hergestellt, die wurde aber ohne Begründung und ohne den Versuch einer einvernehmlichen Lösung revertiert. -- Jesi (Diskussion) 13:41, 9. Dez. 2018 (CET)

Ich denke nicht, dass es an dieser Stelle einer Diskussion bedarf, die Lage ist ziemlich eindeutig. Das einzig diskutable ist die Wortwahl eines Nutzers beim letzten Revert. GregSpeare (Diskussion) 21:47, 9. Dez. 2018 (CET)
Erinnert mich an die mühsame Auseinandersetzung mit einem anderen Kollegen, der zwei Theologen ausführlich beschrieben haben wollte und dem niemand reinpfuschen durfte, weil es eben seine Sandkiste betraf. Sandkisten sind wie Honigtöpfe: wer da unbefugt reintritt, soll ja steckenbleiben. Und erst die Schöpfungshöhe: man pfuscht doch nicht an einem Beatles-Song herum... Ich finde selbst Jesis Version ausführlicher als nötig (Stichwort "Info-Container"), daher habe ich (natürlich nur so zur Illustration) meine Version gespeichert. --Bosta (Diskussion) 11:28, 10. Dez. 2018 (CET)
Ja, ich versuche in solchen Sandtöpfen oder Honigkisten, immer noch etwas Kompromiss reinzubringen. -- Jesi (Diskussion) 14:54, 10. Dez. 2018 (CET)
Sollte nicht auch, fernab dieser Frage, Hurrikan Maria auf Hurrikan Maria (2017) verschoben werden mit Weiterleitungshinweis, der auf Tropischer Wirbelsturm Maria verlinkt? --Blaues-Monsterle (Diskussion) 16:04, 12. Dez. 2018 (CET)
Matthiasb kümmert sich seit Jahren intensiv um Artikel zu Naturkatastrophen (darunter auch Tropenstürme). Die Begriffsklärungsseite Tropischer Wirbelsturm Maria ist in der von Matthiasb präferierten Fassung doch voll i.O.! Die dort gegebenen Informationen sind kurz, informativ und präzise und geben dem Leser so eine Orientierung. Ich verstehe nicht, warum man meint, Matthiasb hier in die Suppe spucken zu sollen. An manchen Stellen innerhalb der WP kann das Beharren auf Formalkram durchaus Sinn machen – hier m. E. aber nicht! Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es wohl auch eine zuständige Redaktion für den Themenkomplex Naturkatastrophen. Wäre doch sinnvoll gewesen, da mal anzufragen, wenn man schon meint, Geschmacksänderungen haben zu wollen. Das betrifft doch dann mit Sicherheit noch einige weitere Begriffsklärungsseiten! --Unendlicheweiten (Dialog) 16:30, 12. Dez. 2018 (CET)
„kümmert sich um Artikel“ = ok, aber BKS sind eben keine Artikel. Billiger Versuch, die kleinen Wegweiser als Informationsträger zu missbrauchen und den Pflegekräften Arbeit aufzuhalsen… :-(  -- Chiananda (Disk | Edits | Portal:Ethnologie) 16:46, 12. Dez. 2018 (CET)
Du kannst das auch so lassen, dann hast Du keine Arbeit! Aus Lesersicht ist die Fassung mit den knappen Zusatzinfos viel besser - nach meinem Empfinden. Oder geht es hier gar nicht um die Leser, sondern nur darum, der reinen Lehre zu huldigen? --Unendlicheweiten (Dialog) 16:52, 12. Dez. 2018 (CET)

Das finde ich interessant: Der normalerweise streng an Formalismen hängende Matthiasb und die informationsverachtenden BKS-Puristen geraten aneinander, mal sehen, wie das ausgeht. Hier bin ich mal klar bei Matthias, und nicht bei den leserInnenverachtenden Informationsphobikern- Seine Version ist um Größenordnungen enzyklopädischer und besser, die desinformative Puristenversion ist LeserInnenverarschung. Grüße vom Sänger ♫ (Reden) 16:56, 12. Dez. 2018 (CET)

Der Leser soll ja bekanntlich seine Informationen aus enzyklopädischen Artikeln beziehen, nicht aus dem Inhaltsverzeichnis. Und mit Ausdrücken wie "informationsverachtend", "Puristen", "Informationsphobiker" muss man nicht um sich werfen. -- Jesi (Diskussion) 19:33, 12. Dez. 2018 (CET)
  1. (@Blaues Monsterle): Die Art und Weise, unter welchem Lemma die BKS steht, welche WLen dorthin angelegt werden sollen und unter welchen Umständen ein Wirbelsturmartikel klammerfrei steht und mit Vorlage:Dieser Artikel auf die BKS verwiesen wird (wie im Fall Maria) erläutert schon seit einigen Jahren Wikipedia:Namenskonventionen/Tropische Wirbelstürme. Im vorliegenden Fall Maria ist davon auszugehen, daß der bei weitem am häufgsten gesuchte und auch verlinkt Wirbelsturm mit dem Namen Maria eben Hurrikan Maria aus dem Jahr 2017 ist. (Das läßt sich mit Spezial:Links auf diese Seite empirisch prüfen. Bei den Abrufzahlen leider nicht, weil das bisher der einzige Hurrikan ist mit dem Namen Maria, zu dem ein Artikel existiert. Ein ähnlicher Fall, was Bedeutung und Abrufzahlen angeht, wäre der Vergleich Hurrikan Katrina vs. Tropischer Sturm Katrina (1999), die allerdings nicht zueinander homonym sind, sondern mit den Hurrikanen von 1967, 1975 und 1981 bzw. dem tropischen Sturm von 1971. De facto sind es fast immer die Stürme, wegen denen die World Meteorological Organization den Namen aus der Liste der Namen tropischer Wirbelstürme streicht.
  2. Die Benennung von tropischen Wirbelstürmen ist alles andere als trivial (vgl. hierzu den eben verlinkten Artikel), auch weil in verschiedenen Becken zu verschiedenen Zeiten teils gleiche Namen und teils abweichend Schreibweisen verwendet wurden (z.B. Mary vs. Maria oder, subtiler, Debbie vs. Debby), ganz abgesehen davon, daß PAGASA seine eigenen Namen für die Philippinen vergibt. Ganz abgesehen davon, daß die Benennung nicht überall 1950 begonnen wurde, sondern z.B. in nördlichen Indik erst nach 2005. Davor und eigentlich heute noch sind es Betroffene unnd Zeitzeugen gewohnt, einen Wirbelsturm danach zu identifizieren, welches Gebiet sie getroffen haben, cf. Indianola-Hurrikan (1886) (da gab es mindestens zwei davon) oder Neuengland-Hurrikan (1938) (gab es mehrere), häufig auch nach Feiertagen (bzw. katholischen Namenstagen), an denen sie das Festland trafen, etwa San-Ciriaco-Hurrikan, aber auch da ist zur Unterscheidung notwendig, die Intensität zu differenzieren. Die T- bzw. W-Bezeichnungen in Pazifik sind die IDs, die diese Stürme von JMA bzw. JTWC erhalten. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 21:21, 12. Dez. 2018 (CET)
@Matthiasb: ah ja. Wieso denn auch einheitlich, wenn man Sonderregeln einführen kann. Aber macht ihr Fachportale ruhig euer Ding, ich muss es schließlich nicht verstehen :) --Blaues-Monsterle (Diskussion) 00:08, 13. Dez. 2018 (CET)
Und warum diese Spezi-Infos ausgerechnet an BKS-Rotlinks kleben?
Ich unterstelle mal, dass Matthiasb seit Jahrzehnten selber weiß, wieviel Abertausend Dödel super wichtige Infos in BKS unterbringen wollen – warum sollen ausgerechnet rote Wirbelstürme da eine Ausnahme bilden? Überdenkt auch mal eure Work-Discussion-Balance: In der Zeit dieser Disk hätten schon 5 Wirbelsturm-Artikel angelegt sein können, mit zumindest den Infos, die ihr gerne zu den Rotlinks schreiben wollt… --Chiananda (Diskussion) 00:19, 13. Dez. 2018 (CET)
Ich will ja meine Leistungen wirklich nicht überbewerten, aber so schnell, wie du meinst, schreiben sich Wirbelsturmartikel wirklich nicht; für so was reicht ein Abend mit vier oder fünf Stunden gerade so (den Start-Artikel würde ich aber heute so auch nicht mehr schreiben); bei der anlaßgebenden (und imme noch lückenhaften) Maria sind es dann schon einige Wochen, nicht zuletzt, weil das Ergänzen von Informationen, die andere Bearbeiter bei der Echtzeitbearbeitung für unwichtig hielten oder übersahen, ziemlich zeitaufwendig ist. --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 10:35, 14. Dez. 2018 (CET)

Auf der von Matthiasb genannten NK-Seite steht als Beispiel Tropischer Wirbelsturm Alberto, eine von ihm vorbildlich super-schlank angelegte BKS. Wir warten noch immer auf triftige Gründe, wieso dies bei Maria nicht ebenso genügen sollte. Hast Du damals auch nur "Bullshit" produziert oder weiß Deine Linke nicht, was die Rechte tut? --Bosta (Diskussion) 12:23, 13. Dez. 2018 (CET)

Aus meiner Sicht handelt es sich nicht um BKS, sondern streng genommen um themenspezifische Auslagerungen aus den BKS Maria (Begriffsklärung) oder Alberto. Ähnlich wie Goethes Faust eine themenspezifische Auslagerung aus der BKS Faust ist. Weil BKS nicht verschachtelt sein dürfen, handelt es sich daher um Listen bzw. Übersichtsartikel, die mit den nötigen Informationen und Belegen versehen sein sollten. Übrigens ein ähnlicher Fall wie die Theaternamen oben. --Summ (Diskussion) 11:42, 14. Dez. 2018 (CET)
Ist vielleicht auf die Schnelle ein kleiner Listen-Artikel vorstellbar, zu dem stürmische BKS linken könnten? Dann bräuchten in den BKS gar keine Infos zu stehen, wenn zum ersten Roteintrag die Liste angeboten würde… --Chiananda (Diskussion) 15:59, 14. Dez. 2018 (CET)
Herumklicken ist Mist. Wieviele Typen Auslagerungen aus BKLs wollt ihr denn noch. Wir haben da dank "eurer" Halsstarrigkeit, was das Aussehen von BKLs angeht, ja schon Auslagerungen für Vornamen, Nachnamen, Ortsnamen, Schffsnamen – wobei das schon jetzt nicht unbedingt sinnvoll ist, etwa weil das Schiff und der Ort nach dem Mann benannt sind, der irgendwo in der Vornamensliste versteckt ist. Hier wird seit Jahren aufgetrennt, was zusammengehört.
Ganz abgesehen davon hätte es eine solche Sturmnamenliste ganz schnell mit denjenigen zu tun, die Listenartikel grundsätzlich ablehnen, insbesondere solche, die nur zwei Einträge haben (diese Erfahrung haben die Freunde vom Schifffahrtsportal ja schon gemacht. Sollen wir die mal zur Diskussion einladen, was sie von dem Vorschlag halten?) --Matthiasb – Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:21, 14. Dez. 2018 (CET)
Betreffs der Auslagerei bin ich ganz auf deiner Seite - das ist großer Mist! Andererseits kann ich auch dem belegpflichtbefreiten Aufwuchs grenzrelevanter Stubs unter dem Deckmantel von BKS nichts Positives abgewinnen.
Um ein wenig frischen Wind in die persönlichen Angriffe zu bringen, schlage ich außerdem die neue Beschimpfung Selektivhuber vor. Dieser hubert nur dann und so, wie es gerade in seinen eigenen Kram passt, ist ansonsten aber des klassischen Regelhubers ärgster Verächter. --Epipactis (Diskussion) 19:13, 15. Dez. 2018 (CET)

und ewig grüßt das murmeltier, hier sogar speziell den meteorologen. aber rein formal gibts nichts auszusezten, ein bisserl schwurbelige beschreibung, aber formal korrekt. problem ist eher, dass sie nur eine interne NK für stürme beschreibt, nicht aber ein echtes lemma. die lösung kommt mir angesichts von hurrikans, nicht-tropischen stürmen usf sowieso eher patschert vor. @Matthiasb, ich weiß, du magst das auch nicht sonderlich, wir sollten aber wirklich -- analog zur lösung für schiffsnamen -- eine serie Maria (Wettereignis) oder so überlegen, explizit als Liste von Aktionszentren und anderen Wettererscheinungen namens Maria: dann entfällt irgendwie der druck, für alles rotlinks anzulegen, man kann auf listen oder anderartige wetterartikel (zb hochs auf hitzewellen) verweisen, und braucht den BKS nicht auf den keks zu gehen, inhaltlich wie formal: gerade bei vornamen hat sich das aufteilen bewährt, die liste gehörte ja im namensartikel auch nochmal verlinkt (abschnitt sachen, die den namen maria bekommen haben). und meteorologen suchen nicht mehr nach BKS-( = homonymie-)kriterien, sondern nach fachkunde: die liste darf ruhig nach datum und nach region, wie auch nach klasse sortierbar sein. und wir sparen uns, für jede sturmkategorie eine eigene BKS anzulegen, und sammel-BKS auch noch (Sturm Maria, Tief Maria, usf.). in der BKS bleibt dann nur das übliche

--W!B: (Diskussion) 14:25, 6. Jan. 2019 (CET) (ping mich bitte um die antwort an)

per Fließband aus den Knacknüssen zurück TaxonBot (Diskussion) 02:09, 9. Jul. 2019 (CEST)

Das ist eine Wikipedianischer Begriffsbildung und wird unter diesem Lemma auch kaum gesucht und gefunden werden. Zustimmung zu W!Bs Vorschlag, das klingt nach einer sauberen Lösung. --PM3 02:31, 9. Jul. 2019 (CEST)

Knallzucker[Quelltext bearbeiten]

Völlig verkehrte BKL 2, da die Aufrufzahlen ca. 40:1 zugunsten von Knallzucker (Küche) stehen. Gibt es Einwände (besser Vorschläge) gegen eine "Umwendung" mit Verschiebung des jetzigen Lemmas auf Knallzucker, und jetzig-selbigen Artikels auf Knallzucker (Pyrotechnik)? Beidseits minimale Verlinkung macht keine Arbeit. --KnightMove (Diskussion) 00:09, 10. Jul. 2019 (CEST)

Ja, aber. Die Abrufstatistik zeigt vor allem, dass wirklich niemand nach Knallzucker sucht, sondern auf Knallzucker (Küche) nur durch Verlinkungen zugegriffen wird. Ob also Knallzucker (Küche) die Hauptbedeutung ist, kann durch diese Statistik nicht belegt werden. Darüber hinaus schlage ich eher die Verschiebung von Knallzucker auf das Synonym Vixorit und von Knallzucker (Küche) auf Knallzucker vor. So kommen wir ganz ohne Klammerlemmata aus. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 01:02, 10. Jul. 2019 (CEST)
Natürlcih zeigt das die Hauptbedeutung - aber die Anregung nehme ich gern auf. --KnightMove (Diskussion) 12:00, 10. Jul. 2019 (CEST)
Nein. Die Statistik zeigt, dass Seiten, die auf Knallzucker (Küche) verlinken, potentiell häufiger besucht werden als Seiten, die auf Knallzucker verlinken oder dass die Leser jener Artikel häufiger wissen wollen, was jener (im jeweiligen Gebiet) verwendete "Knallzucker" denn sei. Verdächtig auf vertauschter Neben-/Hauptbedeutung in Abrufstatistiken ist, wenn beide Artikel ähnlich viele Abrufzahlen haben und nach dem Tauschen plötzlich nicht mehr. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 12:07, 10. Jul. 2019 (CEST)
Was sonst soll die Hauptbedeutung sein als jene, die viel öfter intern und/oder extern verlinkt wird und/oder sehr viel häufiger über Google aufgerufen wird? Unsere BKLs sollen sich danach richten und das reflektieren. Und die Aufrufzahlen sind laut Regeln ganz eindeutig als Maßzahl herzunehmen. Ich ziehe mal die Verschiebung auf Vixorit durch. --KnightMove (Diskussion) 23:27, 10. Jul. 2019 (CEST)
(Nö, doch lieber morgen, heute ruft das Bett.) --KnightMove (Diskussion) 23:30, 10. Jul. 2019 (CEST)
Ich habs grad gemacht. Ich will noch anmerken, dass das Produkt Abrufzahl = interne Verlinkungen × Besucherzahlen der jeweiligen verlinkenden Seite × Rate der die verlinkende Seite besuchenden Benutzer, die das Wort interessant finden (bei Artikeln, die so gut wie nie über das Suchfeld gefunden werden - die wären hier nämlich zuerst auf der Pyrotechnik-Seite, die aber nie aufgerufen wird, gelandet, bevor sie auf die Kochzutat-Seite gelangen) ein sehr gefährlicher Maßstab für die Differenzierung von Haupt- und Nebenbedeutung ist und man sich mal überlegen könnte, ob der so sinnvoll ist. Zumal der Pyrotechnik-Knallzucker ein sogenannter WP:Waise ist. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 00:34, 11. Jul. 2019 (CEST)
Leider ist das noch nicht erledigt. Danke zunächst für den Ausbau des Artikels Vixorit.
Aber zur BKL-Frage: Der bis gestern so geführte Hauptlemma-Artikel wurde fast nicht aufgerufen und auch nicht verlinkt. Aber eine ganz andere Größenordnung von Lesern ging (wohl großteils durch Google-Suche) zu Knallzucker (Küche). Obendrein wollte von denen, die Knallzucker aufgerufen haben, ein nicht bestimmbarer Anteil ebenfalls zum Küchen-Knallzucker. Dass du das als Argument gegen eine Hauptbedeutung und BKL 2 zugunsten der "Küche" nimmst, ist nicht wirklich nachvollziehbar.
Ich ersuche noch andere Teilnehmer hier um Meinungen, aber im Zweifelsfall müssen wir das per Löschantrag auf die neue Begriffsklärungsseite ausdiskutieren.
Was hingegen noch geklärt gehört, ist eine anscheinend angebrachte Verschiebung von Knallzucker (Küche) auf das gängigere Knallbrause oder noch gängigere Peta Zeta. Aber auch in diesem Falle wäre ich für eine - nunmehrige - BKL 2 mit Weiterleitung von Knallzucker auf den dann so genannten Artikel. --KnightMove (Diskussion) 20:26, 11. Jul. 2019 (CEST)
Aber es hat ja niemand Knallzucker aufgerufen, das ist eben der Witz ... :D. Im Übrigen habe ich nen SLA auf die WL als Räumungsopfer gestellt, der von einem Admin abschlägig behandelt wurde und die WL zur BKS gemacht hat. Von daher wars für mich so erledigt. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 22:34, 11. Jul. 2019 (CEST)
Für mich erledigt nach Verschiebung von Knallzucker (Kücher) auf Knallbrause und Weiterleitung von Knallzucker ebendorthin. --KnightMove (Diskussion) 21:24, 13. Jul. 2019 (CEST)

Deutsche Parteien[Quelltext bearbeiten]

Ich sehe gerade, die Weiterleitungen wurden erst kürzlich von Benutzer:Jbergner erstellt bzw. gewünscht. --Universalamateur (Diskussion) 21:49, 11. Jul. 2019 (CEST)
Danke fürs Herausfinden: Der hat alle möglichen Klein- und Großschreibungsmixe für Abkürzungen angelegt, die ihm einfielen; ich habe schon mehrmals hinterherräumen müssen (SLA).
@KnightMove: Ist es nicht korrekt, dass nur Schreibweisen als WL angelegt werden, wenn sie in einer BKS auch explizit als solche behandelt werden? Gruß --Chiananda (Diskussion) 22:34, 13. Jul. 2019 (CEST)
Reicht da nicht "SPD"? Wer Spd ins Suchfeld eingibt sollte doch zur SPD gelanden. Bei der Eingabe von "Ddr" lande ich ja auch bei der DDR? Wozu also Spd? --Wurgl (Diskussion) 21:36, 13. Jul. 2019 (CEST)

@Chiananda: et. al.: Dazu gibt es ausdrücklich keinen Konsens und keine stimmige Praxis (Bbc vs. Ddr). Meine Grundatz"diskussion" hierzu würde sich über Beiträge anderer User freuen. :-) --KnightMove (Diskussion) 22:44, 13. Jul. 2019 (CEST)

Podunk[Quelltext bearbeiten]

Ein Übersichtsartikel, der auf den gemeinsamen Ursprung aller Bedeutungen eingeht, aber inhaltlich doch nicht mehr tut als eine der unzähligen BKS mit gleichartiger Situation. Umbau in echte BKS wäre wohl das beste?! --KnightMove (Diskussion) 17:13, 14. Jul. 2019 (CEST)

Regularisierung[Quelltext bearbeiten]

VP. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 12:25, 15. Jul. 2019 (CEST)