European School of Management and Technology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ESMT European School of Management and Technology GmbH
Logo
Gründung 2002
Trägerschaft privat
Ort Berlin
Bundesland Berlin
Land Deutschland
Präsident Jörg Rocholl
Studenten Master’s in Management ('14-'16): 34, Master’s in Management ('15-'17): 54, Vollzeit-MBA: 66, Executive MBA ('14-'16): 49, Executive MBA ('15-'17): 49 Stand: April 2016[1]
Professoren 34 aus 18 Nationen Stand: Januar 2016[2]
Website http://de.esmt.org/
„Campus Berlin“ (ehemaliges Staatsratsgebäude)
„Campus Köln“ (Schloss Gracht)

Die European School of Management and Technology Berlin (ESMT Berlin, deutsch: Europäische Schule für Management und Technologie) ist eine private Hochschule mit Promotionsberechtigung mit Sitz in Berlin. Träger der Hochschule ist die gemeinnützige ESMT-Stiftung sowie der Verein der Freunde und Förderer der ESMT.

Gründung und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Oktober 2002 gründeten 25 deutsche Unternehmen und Verbände die Hochschule mit dem Ziel, in Deutschland eine internationale Managementschule aufzubauen. Nachdem die Unternehmen bei der Gründung zunächst 65 Millionen Euro eingebracht hatten, schossen sie, als die ESMT Berlin 2010 in Finanznot geriet, weitere 60 Millionen in den Stiftungsfonds nach.[3] Das Geld wird ähnlich wie bei amerikanischen Universitäten investiert, um mit den Gewinnen Lücken im Budget der ESMT Berlin zu füllen.[4] Seither schreibt die Hochschule jährlich eine schwarze Null.[5]

Im Oktober 2003 ließ der Senat von Berlin die ESMT Berlin als private wissenschaftliche Hochschule zu. Im Dezember 2013 erhielt die ESMT Berlin durch das Land Berlin das Promotionsrecht für fünf Jahre. Der Berliner Senat verlängerte zugleich die staatliche Anerkennung der ESMT Berlin für weitere zehn Jahre.[6] Seit 2008 nimmt die Hochschule teil am Berlin Doctoral Program in Economics and Management Science (BDPEMS).

Weiterbildungsangebote[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ESMT Berlin bietet ein Vollzeit-MBA-Programm (Master of Business Administration), einen Teilzeit-MBA (Executive MBA), einen Master in Management sowie Executive-Education-Programme an.

European-Quality-Improvement-System-Logo.svg
AACSB Accredited.svg
AMBA logo 2015.svg

Die Programme sind national von FIBAA und international seit 2015 dreifach akkreditiert (AMBA [7], AACSB[8] und EQUIS[9], der so genannten „Triple Crown“) und ist Mitglied bei AACSB, CEEMAN, EFMD und PRME.

Studiengänge (degree programs)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vollzeit-MBA (MBA)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der einjährige Vollzeit-MBA für 38.000 Euro wird in englischer Sprache unterrichtet. Sponsoren und Partnerunternehmen der ESMT Berlin bieten Praxis-Projekte an, die von den Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen werden müssen. Zudem erhält jeder Student einen akademischen und einen unternehmensnahen Mentor.

Executive-MBA (EMBA)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Herbst 2007 bietet die ESMT Berlin einen 18-monatigen berufsbegleitenden Executive-MBA in englischer Sprache für 57.500 Euro an. Ein Auslandsseminar ist Teil des Programms.

Master in Management (MIM)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit September 2014 bietet die ESMT Berlin einen 22-monatigen englischsprachigen internationalen Master-in-Management-Studiengang (MIM) für 25.000 Euro an. Zusätzlich zu der Studienphase absolvieren die Studenten drei Phasen in Unternehmen: ein bis zu fünfmonatiges Praktikum in Deutschland oder im Ausland, ein zweimonatiges Social-Impact-Projekt und vier weitere Monate angewandter Forschung in einem der Partnerunternehmen oder in einem Forschungsprojekt an der ESMT Berlin. Studenten können sich im dritten Semester auf Analyse von Wertschöpfungsketten, Innovation und Technologiemanagement oder Finanzen spezialisieren.

Rankings[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Studiengänge der ESMT wurden wiederholt in weltweiten Rankings erwähnt; beispielsweise:

MBA
Executive-MBA
Executive Education
Business Schools

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berlin-Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausschnitt aus dem Fenster im Staatsratsgebäude

Der Hauptsitz der ESMT Berlin befindet sich im ehemaligen Staatsratsgebäude der DDR. Der in den 1960er Jahren errichtete denkmalgeschützte Bau wurde der Hochschule für einen symbolischen Preis im Erbbaurecht überlassen und in den Jahren 2004/2005 zur Nutzung als Hochschule saniert.

Kölner Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kölner Standort liegt 20 km von Köln entfernt in Schloss Gracht in Liblar. Das dort seit 1968 ansässige Universitätsseminar der Wirtschaft (USW) wurde 2004 als USW-Netzwerk in die ESMT Berlin integriert und führt seither die offenen deutschsprachigen Programme durch.

Organisation und Gremien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der ESMT Berlin (2006)

Das Kuratorium der ESMT-Stiftung besteht aus folgenden Mitgliedern:[18]

Stiftungsvorstand
Weitere Mitglieder

Die ESMT GmbH (ESMT) wird durch das Management-Board und den Aufsichtsrat repräsentiert.

Das Executive Management Committee der ESMT Berlin besteht aus:

  • Vorsitzender: Jörg Rocholl, Präsident und Managing Director
  • Zoltán Antal-Mokos, Dekan der Studienprogramme
  • Nick Barniville, Associate Dean, Degree Programs
  • Christoph Burger, Senior Associate Dean of Executive Education
  • Georg Garlichs, Chief Financial Officer und Managing Director
  • Olaf Plötner, Professor of Practice und Dean of Executive Education
  • Catalina Stefanescu-Cuntze, Dean of Faculty
  • Valentina Werner, Associate Dean of Academic Affairs

Der Aufsichtsrat besteht aus:

Stifterunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Treppenhalle im Foyer (ESMT Berlin Campus – Staatsratsgebäude)

Alphabetische Liste der Stifterunternehmen:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: ESMT Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://de.esmt.org/ueber-die-esmt/daten-und-fakten
  2. https://de.esmt.org/ueber-die-esmt/daten-und-fakten
  3. http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/private-hochschulen-pleiten-und-skandale-a-979691-2.html
  4. http://www.zeit.de/2014/05/business-schools-finanzen/seite-2
  5. http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/business-schools-im-ueberlebenskampf-13346818.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
  6. http://press.esmt.org/de/ESMT_Promotionsrecht
  7. Liste der AMBA-akkreditierten Hochschulen
  8. Liste der AACSB-akkreditierten Hochschulen
  9. Liste der EQUIS-akkreditierten Hochschulen
  10. http://www.economist.com/whichmba/full-time-mba-ranking?page=4
  11. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/global-mba-ranking-2016
  12. http://www.bloomberg.com/features/2015-best-business-schools/
  13. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/executive-mba-ranking-2015
  14. http://www.economist.com/whichmba/executive-mba-ranking/2015
  15. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/executive-education-customised-2015
  16. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/executive-education-open-2015
  17. http://rankings.ft.com/businessschoolrankings/european-business-school-rankings-2015
  18. Informationen zur ESMT auf Deutsch, Organisationsstruktur

Koordinaten: 52° 30′ 56″ N, 13° 24′ 4″ O