European School of Management and Technology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ESMT European School of Management and Technology GmbH
Logo
Gründung 2002[1]
Trägerschaft privat
Ort Schlossplatz 1, 10178 Berlin
Bundesland BerlinBerlin Berlin
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Präsident Jörg Rocholl[2]
Studenten 531[3]
Professoren 40 aus 17 Nationen Stand: April 2021[4]
Website https://esmt.berlin/
Campusgebäude in Berlin

Die European School of Management and Technology Berlin (ESMT Berlin, deutsch: Europäische Schule für Management und Technologie) ist eine private Hochschule mit Promotionsberechtigung mit Sitz in Berlin.

Trägerin ist die ESMT European School of Management and Technology GmbH (ESMT GmbH), die als gemeinnützig anerkannt ist.[5] Eigentümerin der ESMT GmbH ist die ebenfalls gemeinnützige ESMT-Stiftung sowie der Verein der Freunde und Förderer der ESMT.

Die Hochschule zählt zu den international führenden Wirtschaftsakademien und ist Gastgeber des Annual Forums an dem sich zahlreiche Vorstände von DAX-Unternehmen beteiligen.[6][7]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemaliger „Campus Köln“ (Schloss Gracht)

Am 31. Oktober 2002 gründeten 25 deutsche Unternehmen und Verbände die Hochschule mit dem Ziel, in Deutschland eine internationale Managementschule aufzubauen. Nachdem die Unternehmen bei der Gründung zunächst 65 Millionen Euro eingebracht hatten, wurden, als die ESMT Berlin 2010 in Finanznot geriet, weitere 60 Millionen in den Stiftungsfonds investiert.[8][9] Seither ist die Hochschule jährlich ausfinanziert.[10]

Im Oktober 2003 ließ der Senat von Berlin die ESMT Berlin als private wissenschaftliche Hochschule zu. Im Dezember 2013 erhielt die ESMT Berlin durch das Land Berlin das Promotionsrecht für fünf Jahre. Der Berliner Senat verlängerte zugleich die staatliche Anerkennung der ESMT Berlin für weitere zehn Jahre.[11] Seit 2008 nimmt die Hochschule am Berlin Doctoral Program in Economics and Management Science (BDPEMS) teil, das seit 2019 Teil der Berlin School of Economics[12] ist. Die Hochschule ist Mitglied im Global Network for Advanced Management (GNAM)[13] und der European Foundation for Management Development (EFMD).[13]

Die ESMT betrieb von 2004 bis 2018 einen Campus im Schloss Gracht bei Köln. Das dort seit 1968 ansässige Universitätsseminar der Wirtschaft (USW) wurde 2004 als USW-Netzwerk in die ESMT Berlin integriert und führte seitdem die offenen deutschsprachigen Programme durch. Nach der Integration der Programme in die ESMT wurde Schloss Gracht 2018 verkauft.[14]

Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ESMT Berlin bietet ein Vollzeit-MBA-Programm (Master of Business Administration), einen Globalen Online MBA (Global Online MBA), einen Teilzeit-MBA (Executive MBA), einen Master in Management sowie Managementweiterbildung auf Englisch und Deutsch an.

Die Programme sind national von FIBAA und international seit 2015 dreifach akkreditiert (AMBA[15], AACSB[16] und EQUIS[17], der so genannten „Triple Crown“).

Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingangsportal der ESMT

Vollzeit-MBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der einjährige Vollzeit-MBA für 43.500 Euro wird in englischer Sprache unterrichtet. Sponsoren und Partnerunternehmen der ESMT Berlin bieten Praxis-Projekte an, die von den Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen werden müssen. Zudem erhält jeder Studierende einen unternehmensnahen Mentor.

Executive-MBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2007 bietet die ESMT Berlin einen 18-monatigen berufsbegleitenden Executive-MBA (EMBA) in englischer Sprache für 57.500 Euro an. Ein Auslandsseminar ist Teil des Programms. Seit Oktober 2018 bietet die ESMT gemeinsam mit der School of Public Administration and Development Economics des Doha Institute einen dualen Executive Master of Business Administration/Master of Public Administration (Executive MBA/MPA) an.[18]

Master in Management[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2014 bietet die ESMT Berlin einen 24-monatigen englischsprachigen internationalen Master-in-Management-Studiengang (MIM) für 25.000 Euro an. Zusätzlich zu der Studienphase absolvieren die Studierenden ein bis zu sechsmonatiges Praktikum in Deutschland oder im Ausland, ein sechs Wochen Social-Impact-Projekt und vier weitere Monate angewandter Forschung in einem der Partnerunternehmen oder in einem Forschungsprojekt zusammen mit einem Professor während der Masterarbeit. Studierende können sich im dritten Semester in Business Analytics, Finance & Investments, Entrepreneurship & Innovation oder Global & Digital Strategie spezialisieren. Zusätzlich lernen alle Masterstudierende eine weitere Fremdsprache. Internationale Studierende lernen Deutsch.

Executive education[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offene Seminare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die offenen Programme der ESMT bieten Managementbildung in einem eng gesteckten Zeitrahmen an. Es gibt eine breite Auswahl von Seminaren mit einem bestimmten Fokus sowie thematisch umfassendere Seminare, die Teilnehmern zur Einführung in Spezialgebiete oder zu deren Vertiefung dienen.

Seminare für Firmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ESMT Customized Solutions (CS) entwickelt maßgeschneiderte Programme, die die positive Entwicklung eines spezifischen Unternehmens fördern soll. Die Module werden mit Unternehmensvertretern im Vorlauf abgesprochen und von Experten durchgeführt.

Institute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campus im Zentrum Berlins

Centers[19]

  • Center for Financial Reporting and Auditing (CFRA)
  • Center for Leadership Development Research (CLDR)
  • Center for Sustainable Business and Leadership (CSBL)
  • Digital Society Institute (DSI)
  • Hidden Champions Institute (HCI)
  • Institute for Endowment Management and Entrepreneurial Finance (IFEE)

Chairs

  • Deutsche Post DHL Chair
  • Deutsche Telekom Chair in Leadership and HR Development
  • Ingrid and Manfred Gentz Chair in Business and Society
  • Lufthansa Group Chair in Innovation
  • Michael Diekmann Chair in Management Science
  • POK Pühringer PS Chair in Entrepreneurship
  • Volkswagen-Audi Junior Chair for Diversity in Organizations

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ESMT-Stiftungsrat-Vorsitzender Ola Källenius, Daimler AG

Standort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptsitz der ESMT Berlin befindet sich im 1964 errichteten Staatsratsgebäude. Der denkmalgeschützte Bau wurde der Hochschule für einen symbolischen Preis im Erbbaurecht überlassen und in den Jahren 2004/2005 zur Nutzung als Hochschule saniert.

Das Kuratorium der ESMT-Stiftung besteht aus folgenden Mitgliedern:[20]

Stiftungsvorstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vorsitzender: Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG
  • Stellvertretender Vorsitzender: Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank AG

Weitere Mitglieder:

Die ESMT GmbH (ESMT Berlin) wird durch das Management-Board und den Aufsichtsrat repräsentiert.

Führungskomitee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Treppenhalle im Foyer (ESMT Berlin Campus – Staatsratsgebäude)
  • Vorsitzender: Jörg Rocholl, Präsident und Managing Director
  • Zoltán Antal-Mokos, Dekan der Studienprogramme
  • Nick Barniville, Associate Dean, Degree Programs
  • Georg Garlichs, Chief Financial Officer und Managing Director
  • Gianluca Carnabuci, Associate Dean of Executive Education
  • Catalina Stefanescu-Cuntze, Dean of Faculty
  • Valentina Werner, Associate Dean of Academic Affairs

Aufsichtsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vorsitzender: Werner Zedelius, Senior Advisor, Allianz SE[21]
  • Filiz Albrecht, Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin, Robert Bosch GmbH
  • Oliver Burkhard, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor, thyssenkrupp AG
  • Michael Diederich, Sprecher des Vorstands, HypoVereinsbank – UniCredit Bank AG
  • Andreas Dombret, ehemaliges Mitglied des Vorstands, Deutsche Bundesbank
  • Joachim Faber, Aufsichtsratsvorsitzender der Harald Quandt Holding
  • Jürgen Hartwig, Mitglied des Vorstands Daimler Truck AG
  • Thomas Ogilvie, Vorstandsmitglied Personal, Arbeitsdirektor Deutsche Post DHL
  • Karl von Rohr, Mitglied des Vorstands, Deutsche Bank AG
  • Judith Wiese, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin, Siemens AG

Stifterunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reputation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wirtschaftshochschulen : Financial Times European Business School Rankings 2020: Rang 9, in Deutschland Rang 1[22]
  • Wirtschaftshochschulen : Bloomberg Business Week European Business School Ranking 2021: Rang 12[23]
  • MBA: Times Higher Education und Wall Street Journal: Top tier: one-year MBAs 2018: Rang 16[24]
  • Executive MBA: The Economist Which MBA? 2020 Executive MBA Ranking: Rang 20[25]
  • Master in Management: Financial Times Global Ranking 2021: Rang 12[26]
  • Executive Education: Financial Times Executive Education The top 30 schools worldwide 2020: Rang 10[27]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: ESMT – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ESMT: International Business School with Strong Corporate Support. In: ESMT. Oktober.
  2. Jorg Rocholl. In: Bruegel. Oktober.
  3. About | ESMT Berlin. In: esmt.berlin.
  4. Daten und Fakten – Informationen auf Deutsch. In: de.esmt.org. Abgerufen am 20. April 2021.
  5. Stellungnahme des Wissenschaftsrats (PDF)
  6. Business school rankings from the Financial Times - FT.com. Abgerufen am 9. Dezember 2019.
  7. DAX-Vorstände diskutieren die Zukunft Europas beim ESMT Annual Forum 2021, Idw, Abgerufen am 8. Juli 2021.
  8. Philipp Alvares de Souza Soares: Vielen Kaderschmieden droht der Kollaps - manager magazin. In: manager-magazin.de. 18. August 2014, abgerufen am 26. November 2018.
  9. Business Schools: Ehemaligen-Netzwerke funktionieren in Deutschland nicht gut genug. In: Die Zeit. Nr. 05/2014 (online).
  10. Josephine Pabst: Im Überlebenskampf. In: FAZ.net. 7. Januar 2015, abgerufen am 13. Oktober 2018.
  11. ESMT erhält Promotionsrecht – ESMT Presse. In: press.esmt.org. 4. Dezember 2013, abgerufen am 26. November 2018.
  12. Berlin School of Economics. Abgerufen am 12. November 2019.
  13. a b Global Network for Advanced Management. In: www.advancedmanagement.net. 2018, abgerufen am 26. November 2018.
  14. ESMT Berlin verkauft Schloss Gracht und treibt internationale Expansion voran – ESMT Presse. In: press.esmt.org. 3. Mai 2018, abgerufen am 26. November 2018.
  15. Liste der AMBA-akkreditierten Hochschulen (Memento vom 14. April 2009 im Internet Archive)
  16. Liste der AACSB-akkreditierten Hochschulen (Memento vom 14. August 2008 im Internet Archive)
  17. Liste der EQUIS-akkreditierten Hochschulen
  18. Erster dualer Studiengang der ESMT Berlin startet in Katar – ESMT Presse. In: press.esmt.org. 1. Oktober 2018, abgerufen am 26. November 2018.
  19. European School of Management and Technology: Center & Chairs. ESMT Berlin. Abgerufen am 12. Februar 2018.
  20. Informationen zur ESMT auf Deutsch, Organisationsstruktur
  21. Aufsichtsrat ernennt neue Vorstandsmitglieder und schlägt Kandidaten für Aufsichtsratswahlen vor Allianz SE, abgerufen am 26. November 2018.
  22. Business school rankings from the Financial Times. In: FT.com. Abgerufen am 20. April 2021.
  23. Bloomberg Business School Ranking 2021. Abgerufen am 15. September 2021.
  24. THE/WSJ business school report, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  25. Executive MBA Ranking 2020, abgerufen am 15. Oktober 2021.
  26. Business school rankings from the Financial Times - FT.com. Abgerufen am 1. Mai 2021.
  27. Wai Kwen Chan, Leo Cremonezi: Financial Times Executive Education 2020: the top 50 schools. 10. Mai 2020, abgerufen am 2. Mai 2021 (britisches Englisch).

Koordinaten: 52° 30′ 56″ N, 13° 24′ 4″ O