HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019
Israel beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land IsraelIsrael Israel
Ausstrahlender
Sender
IPBC LOGO KAN.svg
Produzierender
Sender
IPBC LOGO KAN.svg
Datum 12. Februar 2019
Vorrunden 34
Daten der
Vorrunden
Auditions:
24. November 2018
27. November 2018
01. Dezember 2018
04. Dezember 2018
05. Dezember 2018
08. Dezember 2018
11. Dezember 2018
13. Dezember 2018
15. Dezember 2018
19. Dezember 2018
22. Dezember 2018
25. Dezember 2018
29. Dezember 2018
30. Dezember 2018
31. Dezember 2018
01. Januar 2019
Zwischenrunde
07. Januar 2019
08. Januar 2019
09. Januar 2019
10. Januar 2019
Top 20 Runde:
13. Januar 2019
14. Januar 2019
15. Januar 2019
Heat 1:
19. Januar 2019
Heat 2:
20. Januar 2019
21. Januar 2019
Heat 3:
26. Januar 2019
Heat 4:
27. Januar 2019
28. Januar 2019
Erstes Halbfinale:
2. Februar 2019
Zweites Halbfinale:
3. Februar 2019
Drittes Halbfinale:
4. Februar 2019
Wildcard Runde:
7. Februar 2019
Viertes Halbfinale:
9. Februar 2019
Abstimmung Auditions, Top 20 Runde, Heats, Halbfinale, Finale:
50 % Juryvoting,
50 % Televoting
Zwischenrunde:
100 % Juryvoting
Moderation
Assi Azar & Rotem Sela

Die 6. Ausgabe der Castingshow HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019 (dt.: Der nächste Star für den Eurovision Song Contest 2019) fand von 24. November 2018 bis zum 12. Februar 2019 statt. Die Show diente dazu den Teilnehmer für den Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv (Israel) zu ermitteln. Moderiert wurde die Sendung von Assi Azar und Rotem Sela.[1]

Sieger der Sendung wurde der Sänger Kobi Marimi, der bereits in Heat 4 ausschied, später aber durch eine Wildcard in die Show zurückkehrte. Er wird damit Israel beim Eurovision Song Contest 2019 repräsentieren.[2]

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Wettbewerb bestand aus mehreren Sendungen, welche ab 24. November 2018 übertragen wurden.

In der ersten Runde der Sendung (die Auditions) stellten sich alle Teilnehmer vor eine interaktive Wand und sangen dabei ein Cover eines Liedes. Um in die nächste Runde zu gelangen, mussten diese mindestens 70 % der Stimmen erreichen. Die Jury konnte dabei jeweils 10 % beisteuern, sollte ihnen der Teilnehmer gefallen haben. Die Gastgeber der Sendung konnten ebenfalls einen Teilnehmer in die nächste Runde schicken, sollte dieser nicht die 70 % erreicht haben.

Nach der ersten Runde folgte die Zwischenrunde. Dort traten alle Teilnehmer noch mal auf, die bereits die Auditions überstanden hatten. Jeder Juror hatte dann 20 % Stimmrecht, während das Publikum hier nicht abstimmen konnte. Am Ende durften pro Sendung fünf Interpreten in die nächste Runde geschickt werden. So erreichten 20 Teilnehmer die nächste Runde, alle anderen schieden aus.

In der dritten Runde, der Top 20 Runde, singen alle 20 Teilnehmer in zehn Duellen gegeneinander. Der Interpret mit den meisten Stimmen pro Duell erreichte die nächste Runde. Hier zählte wieder das Abstimmungssystem aus der ersten Runde, wo jedes Jurymitglied 10 % beisteuern konnte, sollte ihnen der Teilnehmer gefallen. Ansonsten stimmte hier das Publikum wieder ab. Aus den zehn Verlieren wählte die Jury am Ende zwei weitere Teilnehmer aus, die trotzdem die nächste Runde erreichten. So erreichen 12 Teilnehmer die nächste Runde.

In der vierten Runde, den Heats, wurden die 12 Teilnehmer auf acht reduziert. Dort gab es jeweils Duelle zwischen zwei Teilnehmern, die jeweils Mottos erfüllen mussten. Lediglich im Heat 2 gab es keine Mottos, sondern nur das Abstimmungssystem aus Runde 1.

Die fünfte Runde umfasste dann vier Halbfinals und eine Wildcard Runde. In den Halbfinalen wurden jeweils die vier Finalisten bestimmt. In der Wildcard Runde wurde lediglich ein Teilnehmer bestimmt, der das vierte Halbfinale erreichte, nachdem sich zuvor ein Teilnehmer aus dem ersten Halbfinale zurückzog.

Im Finale wurde der Sieger dann zu 50 % per Televoting und zu 50 % per Juryvoting bestimmt.

Jury[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Jury bestand aus folgenden Personen:[3]

Auditions[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Audition fand am 24. November 2018 statt. Sechs Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde.[4]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
1 Daniel Mazuz Happy
(Orininalinterpret: Pharrell Williams)
Ja Ja Ja Ja Ja 90 % Qualifiziert
2 Ofri Halfon Leesof Ja Ja Ja Ja Ja 93 % Qualifiziert
3 Yevgeny Morozov Shnei Meshugaim
(Originalinterpret: Omer Adam)
Nein Ja Nein Nein Ja 53 % Ausgeschieden
4 Shahar Adawi Wikipedia Ja Ja Ja Ja Ja 89 % Qualifiziert
5 Hila Leder Ex’s & Oh’s
(Originalinterpret: Elle King)
Nein Nein Nein Nein Nein 30 % Ausgeschieden
6 Nadav Phillips I Have Nothing
(Originalinterpret: Whitney Houston)
Nein Ja Ja Ja Ja 82 % Qualifiziert
7 Daniel Barzilai Osher Ledaka
(Originalinterpret: Ori Ben Ari)
Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
8 Shalva Band Here Come's the Sun
(Orgininalinterpret: The Beatles)
Ja Ja Ja Ja Ja 91 % Qualifiziert

Zweite Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zweite Audition fand am 27. November 2018 statt. Fünf Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde, eine davon wurde dabei von der Moderation in die nächste Runde geschickt.[5]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
1 Lior Chen Sheeriot meatsmi Ja Ja Ja Ja Ja 89 % Qualifiziert
2 Abraham de Carvalho Issues
(Originalinterpret: Julia Michaels)
Ja Ja Ja Ja Ja 89 % Qualifiziert
3 Shir Azulai Aba Ja Ja Nein Nein Ja 67 % Ausgeschieden
4 Tai River Ja Ja Ja Ja Ja 92 % Qualifiziert
5 Alex Key Rolling in the Deep
(Originalinterpret: Adele)
Ja Nein Ja Ja Nein 43 % Ausgeschieden
6 Shefita You Oughta Know
(Originalinterpret: Alanis Morissette)
Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja 58 % Von der Moderation gerettet
7 Maya Buskila Listen
(Originalinterpret: Beyoncé)
Ja Ja Ja Ja Ja 83 % Qualifiziert

Dritte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die dritte Audition fand am 1. Dezember 2018 statt. Fünf Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde.[6]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
1 Osher Biton Tel Aviv B'Laila Ja Ja Ja Ja 85 % Qualifiziert
2 Liat Eliyahu Shetisaref HaAhava
(Originalinterpret: Itay Levi)
Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
3 Ruby Badalov Don’t Stop Me Now
(Originalinterpret: Queen)
Nein Nein Ja Nein Nein 54 % Ausgeschieden
4 Sahaf Born This Way
(Originalinterpret: Lady Gaga)
Ja Ja Nein Ja Ja 76 % Qualifiziert
5 Clara Sabag Mangina Ja Ja Nein Ja Ja 81 % Qualifiziert
6 Judith Hassin River Ja Ja Ja Ja Nein 80 % Qualifiziert
7 Elad Tavori V'At Nein Nein Ja 44 % Ausgeschieden

Vierte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vierte Audition fand am 4. und 5. Dezember 2018 statt. Sieben Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde. Zwei Teilnehmer davon qualifizierten sich nur aufgrund der Rettung durch die Moderation für die nächste Runde.[7]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
1 Gal Binyamin Hakol Over
(Originalinterpret: The Idan Raichel Project)
Nein Ja Ja Nein Ja 88 % Qualifiziert
2 Barry Brown You Raise Me Up
(Originalinterpret: Secret Garden)
Ja Ja Ja Nein Ja 78 % Qualifiziert
3 Noar Cohen Shemishehu Yaatzor Oti
(Originalinterpret: Eden Hason)
Ja Ja Ja Ja Ja 85 % Qualifiziert
4 Naama Gali Cohen New Rules
(Originalinterpret: Dua Lipa)
Ja Ja Ja Nein Ja 75 % Qualifiziert
5 Shay Ben Aroya Ima im hayti
(Originalinterpret: Avi Levy)
Ja Nein Nein 46 % Ausgeschieden
6 Romi Azar Creep
(Originalinterpret: Radiohead)
Ja Nein Ja Nein Nein Ja Ja 55 % Von der Moderation gerettet
7 Limor Oved Veim preda
(Originalinterpret: Dikla)
Ja Ja Ja Ja 91 % Qualifiziert
8 Enosh Tzuberi Silsulim
(Originalinterpret: Static & Ben El Tavori)
Nein Nein Ja Nein Nein 30 % Ausgeschieden
9 Julia Garnits Creep
(Originalinterpret: Radiohead)
Nein Ja Ja Nein Nein Ja Ja 59 % Von der Moderation gerettet

Fünfte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünfte Audition fand am 8. Dezember 2018 statt. Fünf Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde.[8]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
1 Assaf Maslati Ata rotze mimeni Ja Ja Ja Nein Ja 71 % Qualifiziert
2 Eti Bitton Rak leima Ja Ja Ja Ja Ja 83 % Qualifiziert
3 Asia & Alexandra Lost on You Nein Nein Nein Nein Ja 55 % Ausgeschieden
4 Roy Sandler Yelaad'im kaeele Ja Ja Ja Ja Ja 82 % Qualifiziert
5 Aviv Metka You And I Nein Nein Nein Nein Nein 35 % Ausgeschieden
6 Sarah Moshioff Ein li af echad Ja Ja Ja Ja Ja 90 % Qualifiziert
7 Ohad Levi Tachzeri Nein Ja Nein Nein Ja 49 % Ausgeschieden
8 Kobi Marimi Sweet Dreams
(Originalinterpret: Beyoncé)
Ja Ja Ja Ja Ja 92 % Qualifiziert

Sechste Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sechste Audition fand am 11. Dezember 2018 statt. Fünf Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde.[9]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
1 Ido Dankner One Dance
(Originalinterpret: Drake)
Nein Ja Ja Nein Ja 70 % Qualifiziert
2 Amit Sade Addicted to You
(Originalinterpret: Avicii)
Ja Ja Ja Nein Ja 81 % Qualifiziert
3 Tomer Raz Gvulot hahigayon
(Originalinterpret: Natan Goshen)
Ja Ja Ja Ja Nein 71 % Qualifiziert
4 Maor Kdoshim Im haita roeh Ja Nein Ja Nein Nein 54 % Ausgeschieden
5 Gilad Tenzer Ein yoter tov mizeh
(Originalinterpret: Peled)
Ja Ja Ja Nein Ja 75 % Qualifiziert
6 Meshi & Mor Portal Ach sheli Ja Nein Nein Nein 39 % Ausgeschieden
7 Elkana Marziano Holech li meyuash
(Originalinterpret: Moshe Peretz)
Ja Ja Ja Ja Ja 77 % Zurückgezogen
8 Avivit Doron Mi yeda shekach yihya Nein Nein Nein Nein 43 % Ausgeschieden

Siebte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die siebte Audition fand am 13. und 15. Dezember 2018 statt. Acht Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde, wovon einer von der Moderation gerettet wurde.[10][11]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
01 Niv Yanco Haahava hazot shelanu Ja Ja Ja Ja Ja 91 % Qualifiziert
02 Gabriel Cohen Veim preda Nein Ja Nein Nein 29 % Ausgeschieden
03 Eden Vered Mari Seven Nation Army
(Originalinterpret: The White Stripes)
Nein Ja Ja Ja Ja 78 % Qualifiziert
04 Eliya Gabai Ahava kazo Ja Ja Ja Ja Ja 93 % Qualifiziert
05 Nave Madmon Stiches
(Originalinterpret: Shawn Mendes)
Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
06 Yarden Yishay Albi maak Nein Nein Ja Nein Nein 56 % Ausgeschieden
07 Ayala ELigoogla All I Ask
(Originalinterpret: Adele)
Ja Ja Ja Nein Ja 83 % Qualifiziert
08 Emanuel Shmuel Shelach beahava Nein Nein Nein Nein Nein 22 % Ausgeschieden
09 Wanna Wanna Haverot shelach Ja Ja Ja Nein Ja 70 % Qualifiziert
10 Tal Versano At hamaleach sheli Nein Nein Ja Nein Ja Ja Ja 54 % Von der Moderation gerettet
11 Meni Gross Bamechonit Nein Nein Ja Ja Ja 66 % Ausgeschieden
12 Ketreyah Mirrors
(Originalinterpret: Justin Timberlake)
Ja Ja Ja Ja Ja 95 % Qualifiziert

Achte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die achte Audition fand am 19. und 22. Dezember 2018 statt. Sieben Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde, wovon zwei von der Moderation gerettet wurden.[12][13]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
01 Alik Manshirov Ain ph mqwm Ja Ja Nein Ja Ja 76 % Qualifiziert
02 Frida Uziel Vidui Nein Ja Ja Nein Ja Ja Ja 60 % Von der Moderation gerettet
03 Zohar Shechtman Shir shel yom chulin Ja Nein Ja Nein Nein Ja Ja 55 % Von der Moderation gerettet
04 Ilai Chapman Eich sheat Ja Ja Ja Ja 80 % Qualifiziert
05 Osher Sava Ima im hayiti Nein Nein Nein Nein 34 % Ausgeschieden
06 Noy Sassover Dangerous Women
(Originalinterpret: Ariana Grande)
Ja Ja Ja Ja 80 % Qualifiziert
07 Shon Bello Zman tov lismoah Nein Nein Nein Ja 40 % Ausgeschieden
08 Yagel Yadai Ein li'af echat babayit Ja Ja Ja Nein Ja 77 % Qualifiziert
09 Elsie Doll Friends Nein Ja Nein Nein Nein 36 % Ausgeschieden
10 Nitay Twito Rise Up Ja Ja Ja Ja Ja 92 % Qualifiziert

Neunte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neunte Audition fand am 25. Dezember 2018 statt. Fünf Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde.[14]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
01 Netanel & Yarden Barzilai Tsevaim Ja Ja Nein Ja 76 % Qualifiziert
02 Maayan Brinza Leilotay Ja Nein Nein Nein 46 % Ausgeschieden
03 Shira Givony If I Were a Boy
(Originalinterpret: Beyoncé)
Nein Ja Ja Nein Ja 72 % Qualifiziert
04 Or Ben Atar Achrey hakol hakfar Ja Ja Ja Ja Ja 94 % Qualifiziert
05 Meital Locke Haderch el hakfar Ja Ja Nein Nein 66 % Ausgeschieden
06 Avi Ashur Eten lach Nein Ja Ja Ja 79 % Qualifiziert
07 Sofia Makovkina Highway to Hell
(Originalinterpret: AC/DC)
Nein Nein Ja Nein Nein 39 % Ausgeschieden
08 Ehab Atilla Eten lach'shanim Ja Ja Ja Ja 85 % Qualifiziert

Zehnte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die zehnte Audition fand am 29. und 30. Dezember 2018 statt. Acht Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde, wo von zwei von der Moderation gerettet wurden.[15][16]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
01 Chem Rotem Osher ledaka Nein Ja Ja Ja Ja 80 % Qualifiziert
02 Tchelet Perlmutter Soon we'll be found
(Originalinterpret: Sia)
Ja Ja Ja Ja Ja 78 % Qualifiziert
03 Dana Hertz Rise Up Nein Nein Ja Ja Ja 57 % Ausgeschieden
04 Noa Klein Somewhere over the Rainbow
(Originalinterpret: Israel Kamakawiwoʻole)
Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
05 Los Caparos Nachon lehayom Ja Ja Ja Nein Ja 70 % Qualifiziert
06 Daniela Lamesh Make You Feel My Love
(Originalinterpret: Bob Dylan)
Nein Nein Ja Nein Nein 44 % Ausgeschieden
07 Ofek Adanek Sheat zaza Ja Nein Ja Ja Ja 50 % Von der Moderation gerettet
08 Tali Rabinovich Dangerous Women
(Originalinterpret: Ariana Grande)
Ja Ja Ja Ja 81 % Qualifiziert
09 Itai Goren Hey at Nein Nein Nein Nein Nein 24 % Ausgeschieden
10 Yuval Shauli Warrior Ja Ja Nein Nein Nein Ja Ja 59 % Von der Moderation gerettet
11 Emanuel Specter Part of your World Ja Nein Nein Nein Ja 59 % Ausgeschieden
12 Dili Hasholef me Bagdad Nein Nein Nein Nein Nein 25 % Ausgeschieden
13 Bar Cohen Kshehalachta Ja Ja Ja Ja Nein 81 % Qualifiziert

Elfte Audition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die elfte Audition fand am 31. Dezember 2018 und am 1. Januar 2019 statt. Sieben Teilnehmer qualifizierten sich für die nächste Runde, wo von eine von der Moderation gerettet wurden.[17][18]

Startnr. Interpret Cover Jury Moderation Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori Azar Sela
01 Riff Cohen Migdalor Nein Ja Ja Nein Ja 73 % Qualifiziert
02 Ben Ganon Zer kisufim Nein Nein Ja Nein Nein 50 % Ausgeschieden
03 Ariela Siman Tov Lo ohev oti yoter Ja Ja Ja Nein 82 % Qualifiziert
04 Roy Pinhasov Al tashlicheni Ja Ja Ja Nein Ja 68 % Ausgeschieden
05 Yakir Reda Alfey sipurim Nein 29 % Ausgeschieden
06 Osher Davidian Nizacht iti hakol Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
07 Marie Benhaim Yesh bi od koach Nein Nein Nein Ja Ja Ja Ja 67 % Von der Moderation gerettet
08 Mazal Kav Latch Nein Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
09 Michal Shabbo Hasholef me Bagdad Nein Nein Nein Nein Nein 25 % Ausgeschieden
10 Elisete Ritter Mas Que Nada Nein Nein Nein Nein Nein 22 % Ausgeschieden
11 Gadi Solimanov Yesh bi od koach Ja Nein Ja 63 % Ausgeschieden
12 Natalie Wamba Berry Crazy Ja Ja Ja Ja 83 % Qualifiziert
13 Amir & Shahar Exol Katonti Nein Ja Ja Nein 66 % Ausgeschieden
14 Anaelia Ben David Nigun hanesh'amot Ja Ja Nein Nein 45 % Ausgeschieden
15 Zohar Garala Lomedet lalechet Nein Ja Nein Ja Ja 78 % Qualifiziert

Zwischenrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zwischenrunde, wo die Juroren noch mal alle Teilnehmer anhörten, die die Auditions überstanden haben, fand vom 7. Januar 2019 bis zum 10. Januar 2019 statt. Dort entschied lediglich die Jury welche 20 Teilnehmer die nächste Runde erreichen. Die restlichen Teilnehmer schieden aus, ebenso die Kandidaten, die nicht mehr im Fernsehen gezeigt wurden.

Dabei gab es zwei Abstimmungsrunden. In der ersten Runde musste jeder Interpret mindestens 60 % der Jurystimmen erreichen, um in die zweite Runde zu gelangen. Pro Sendung durften aus den Kandidatenfeld der zweiten Runde nur fünf in die nächste Runde gelangen. Die Entscheidung zu den fünf Interpreten pro Sendung traf die Jury intern.[19][20][21][22]

Startnr. Interpret Jury Jurystimmen
(in %)
Ergebnis
(Runde 1)
Ergebnis
(Runde 2)
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
Zwischenrunde 1 (7. Januar 2019)
01 Lior Chen Ja Ja Ja Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
02 Maya Buskila Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert
03 Shefita Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
04 Tal Versano Nein Nein Nein Nein Ja 20 % Ausgeschieden
05 Tai Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
06 Nadav Phillips Nein Nein Ja Ja Ja 60 % Qualifiziert Ausgeschieden
07 Ariela Siman Tov Nein Nein Ja Nein Nein 20 % Ausgeschieden
08 Ayala Eligula Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Ausgeschieden
09 Osher Biton Nein Ja Ja Ja Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
Zwischenrunde 2 (8. Januar 2019)
01 Clara Sabag Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
02 Daniel Barzilai Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert
03 Frida Uziel Nein Ja Nein Nein 20 % Ausgeschieden
04 Naor Cohen Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
05 Na'ama Gali Cohen Ja Ja Ja Nein Nein 60 % Qualifiziert Qualifiziert
06 Na'ama Gali Cohen Nein Nein Nein Nein 0 % Ausgeschieden
07 Or Ben Atar Nein Nein 0 % Ausgeschieden
08 Tali Rabinovich Nein Nein Nein Nein 0 % Ausgeschieden
09 Noa Klein Nein Nein Nein Nein Nein 0 % Ausgeschieden
10 Osher Davidian Nein Nein Nein 0 % Ausgeschieden
11 Ido Dankner Nein Ja Ja Nein Ja 60 % Qualifiziert Ausgeschieden
12 Romi Azar Nein Ja Nein Nein Nein 20 % Ausgeschieden
13 Shalva Band Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert
Zwischenrunde 3 (9. Januar 2019)
01 Gal Binyamin Nein Ja Ja Nein Ja 60 % Qualifiziert Ausgeschieden
02 Shahaf Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
03 Netanel & Yarden Bazilai Nein Nein Nein Ja 20 % Ausgeschieden
04 Liat Eliyahu Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
05 Kobi Merimi Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
06 Julia Garnits Ja Ja Ja Ja Nein 80 % Qualifiziert Ausgeschieden
07 Ofri Halfon Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert
08 Assaf Messilati Ja Nein Nein Nein Ja 40 % Ausgeschieden
09 Wanna Wanna Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert
Zwischenrunde 4 (10. Januar 2019)
01 Daniel Mazuz Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
02 Avraham de Carvalho Ja Ja Nein Ja Ja 80 % Qualifiziert Qualifiziert
03 Amit Sadeh Nein Ja Nein Nein 20 % Ausgeschieden
04 Tchelet Perlmutter Ja Nein Ja Ja Nein 60 % Qualifiziert Ausgeschieden
05 Ketreyah Ja Nein Ja Nein Ja 60 % Qualifiziert Qualifiziert
06 Judith Hasin Nein Nein Ja Nein Nein 20 % Ausgeschieden
07 Nitay Twito Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert
08 Ofek Adanek Ja Nein Nein Nein Ja 40 % Ausgeschieden
09 Avi Ashur 0 % Ausgeschieden
10 Barry Brown 0 % Ausgeschieden
11 Gilad Tenzer 0 % Ausgeschieden
12 Sarah Moshioff 0 % Ausgeschieden
13 Shahar Adawi 0 % Ausgeschieden
14 Niv Yanco 0 % Ausgeschieden
15 Limor Oved 0 % Ausgeschieden
16 Ehab Atilla 0 % Ausgeschieden
17 Roy Sandler 0 % Ausgeschieden
18 Naveh Madmon Ja Ja Ja Ja Ja 100 % Qualifiziert Qualifiziert

Top 20 Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Top 20 Runde fand vom 13. Januar 2019 bis zum 15. Januar 2019 statt. Das Kandidatenfeld wurde dabei von 20 auf 12 Teilnehmer reduziert. Es traten dabei jeweils zwei Interpreten in einem Duell gegeneinander an. Der Interpret mit den meisten Stimmen pro Duell qualifizierte sich für die nächste Runde. Am Ende wählte die Jury dann aus allen zehn Verlieren noch zwei Teilnehmer aus, die trotzdem die nächste Runde erreichten.[23][24][25]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
Duell-Sendung 1 (13. Januar 2019)
I 1 Wanna Wanna I Trusted You Ja Ja Ja Nein Ja 68 % Ausgeschieden
2 Maya Buskila If I Were a Boy
(Originalinterpret: Beyoncé)
Ja Ja Ja Nein Ja 81 % Qualifiziert
II 3 Shahaf Déjà Vu
(Originalinterpret: Beyoncé)
Ja Ja Ja Nein Ja 60 % Ausgeschieden
4 Clara Sabag Rolling in the Deep
(Originalinterpret: Adele)
Nein Ja Ja Nein Ja 76 % Qualifiziert
III 5 Lior Shen Russian Roulette
(Originalinterpret: Rihanna)
Ja Nein Ja Nein Ja 64 % Ausgeschieden
6 Osher Biton Star Ivd Ja Ja Ja Ja Ja 76 % Qualifiziert
Duell-Sendung 2 (14. Januar 2019)
I 1 Na'ama Gali Cohen Rockabye
(Originalinterpret: Clean Bandit, Sean Paul & Anne-Marie)
Nein Ja Ja Ja Nein 64 % Ausgeschieden
2 Daniel Barzilai Sh Sh Ilh Ja Ja Ja Nein Ja 80 % Qualifiziert
II 3 Shefita Can't Stop The Feeling
(Originalinterpret: Justin Timberlake)
Nein Ja Ja Nein Nein 41 % Von der Jury gerettet
4 Tai Radioactive
(Originalinterpret: Imagine Dragons)
Ja Ja Ja Ja Ja 89 % Qualifiziert
III 5 Kobi Merimi Mad World
(Originalinterpret: Tears for Fears)
Nein Ja Ja Nein Ja 57 % Qualifiziert
6 Liat Eliyahu Stone Cold
(Originalinterpret: Demi Lovato)
Nein Nein Nein Ja Nein 51 % Ausgeschieden
Duell-Sendung 3 (15. Januar 2019)
I 1 Avraham de Carvalho Viva la Vida
(Originalinterpret: Coldplay)
Ja Ja Nein Ja Nein 67 % Von der Jury gerettet
2 Ketreyah Just the Way You Are
(Originalinterpret: Bruno Mars)
Ja Ja Ja Nein Ja 83 % Qualifiziert
II 3 Nitai Twito Sorry Ja Ja Nein Nein Ja 68 % Ausgeschieden
4 Tocho Ratsuf Ahava Tvchv rtzvf hvh Ja Ja Ja Ja Ja 90 % Qualifiziert
III 5 Nave Madmon Never Forget You Ja Nein Nein Nein Ja 53 % Ausgeschieden
6 Daniel Mazuz Earth Song
(Originalinterpret: Michael Jackson)
Nein Nein Ja Nein Nein 54 % Qualifiziert
IV 7 Shalva Band The Sound of Silence Ja Ja Ja Ja Ja 95 % Qualifiziert
8 Naor Cohen Shtm vllh Ja Ja Nein Nein Ja 66 % Ausgeschieden

Heats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heat 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heat 1 fand am 19. Januar 2019 statt. Zehn Teilnehmer traten in jeweils fünf Duellen gegeneinander an, wo in jedem Duell ein unterschiedliches Motto erfüllt werden musste. Im ersten Duell mussten die Teilnehmer ihren Stil vorstellen, im zweiten Duell sollten die Kandidaten Lieder von Divas singen und im dritten Duell mussten die Kandidaten jeweils zu zweit auftreten. Dabei erreichte mit der Startnummer 5 Osher Biton die nächste Runde, da er von der Jury gerettet wurde, während Klara Sabag ausschied. Ofri Calfon und die Shalva Band mit Startnummer sechs erreichten dagegen direkt die nächste Runde. Im vierten Duell mussten die Kandidaten dann ihre persönliche Geschichte vortragen, während im fünften und letzten Duell Eurovision Lieder vorgetragen wurden.[26]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
I 1 Ketreyah Wings
(Originalinterpret: Little Mix)
Ja Ja Ja Ja Ja 85 % Qualifiziert
2 Danielle Mazuz No Diggity
(Originalinterpret: BLACKstreet)
Nein Ja Ja Nein Ja 69 % Von der Jury gerettet
II 3 Shefita Bootylicious
(Originalinterpret: Destiny’s Child)
Ja Ja Ja Ja Ja 83 % Von der Jury gerettet
4 Avraham de Carvalho When We Were Young
(Originalinterpret: Adele)
Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
III 5 Klara Sabag & Osher Biton Tafasta li makom Ja Ja Nein Ja Nein 85 % Ausgeschieden
Von der Jury gerettet
6 Ofri Calfon & Shalva Band Chalomot shel acherim Ja Ja Ja Ja Ja 94 % Qualifiziert
IV 7 Tai Breathe Me
(Originalinterpret: Sia)
Nein Ja Ja Nein Ja 72 % Von der Jury gerettet
8 Daniel Barzilai Hello
(Originalinterpret: Adele)
Ja Ja Ja Nein Ja 79 % Qualifiziert
V 9 Kobi Marimi Fuego
(Originalinterpret: Eleni Foureira)
Nein Ja Ja Ja Ja 80 % Von der Jury gerettet
10 Maya Bouskilla Rise Like a Phoenix
(Originalinterpret: Conchita Wurst)
Ja Ja Ja Ja Ja 85 % Qualifiziert

Heat 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heat 2 fand am 20. und 21. Januar 2019 statt. Insgesamt elf Teilnehmer nahmen daran teil, wo von zehn die nächste Runde erreichten. Schließlich schied der Teilnehmer aus, der die niedrigste Anzahl an Stimmen erreichte.[27][28]

Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
1 Daniel Barzilai Grenade
(Originalinterpret: Bruno Mars)
Ja Ja Ja Ja Nein 73 % Qualifiziert
2 Maya Bouskilla Warrior
(Originalinterpret: Demi Lovato)
Ja Ja Ja Ja Nein 63 % Qualifiziert
3 Shefita Broken Ja Ja Ja Ja Nein 69 % Qualifiziert
4 Danielle Mazuz Toxic
(Originalinterpret: Britney Spears)
Nein Nein Ja Nein Ja 59 % Qualifiziert
5 Avraham de Carvalho Back to Black
(Originalinterpret: Amy Winehouse)
Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
6 Osher Biton Harbe mimech nishar Ja Ja Nein Nein Nein 47 % Ausgeschieden
7 Shalva Band Hallelujah
(Originalinterpret: Leonard Cohen)
Ja Ja Ja Nein 76 % Qualifiziert
8 Ofri Calfon Ahava ka'zo Nein Nein Ja Ja Nein 55 % Qualifiziert
9 Kobi Marimi Circle of Life
(Originalinterpret: Carmen Twillie)
Ja Ja Nein Ja 70 % Qualifiziert
10 Tai Love on the Brain
(Originalinterpret: Rihanna)
Ja Ja Nein Nein Ja 64 % Qualifiziert
11 Ketreyah Kshalev boche Ja Ja Ja Ja Ja 86 % Qualifiziert

Heat 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heat 3 fand am 26. Januar 2019 statt. Zehn Teilnehmer nahmen daran teil, wo von neun die nächste Runde erreichten. Pro Duell gab es, wie schon in Heat 1, verschiedene Mottos, die erfüllt werden mussten. Im ersten Duell mussten wieder vier Teilnehmer zu zweit jeweils ein Lied vortragen, im zweiten Duell dagegen mussten die Kandidaten über ihre persönliche Geschichte singen. Im dritten Duell durfte dann lediglich das Televoting bestimmen, welcher Teilnehmer die nächste Runde erreicht. Im vierten und letzten Duell mussten die Kandidaten dann zusammen mit Harel Skaat ein Duett vortragen. Der Teilnehmer mit den wenigsten Stimmen schied am Ende aus.[29]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
I 1 Maya Bouskilla & Ketreyah Bang Bang
(Originalinterpret: Jessie J, Ariana Grande & Nicki Minaj)
Ja Ja Ja Ja Ja 94 % Qualifiziert
2 Ofri Calfon & Daniel Barzilai Lifnei she'yigamer Ja Ja Ja Ja Ja 92 % Von der Jury gerettet
II 3 Danielle Mazuz Make You Feel My Love
(Originalinterpret: Bob Dylan)
Nein Ja Nein Nein 58 % Ausgeschieden
4 Kobi Marimi This Is Me Ja Ja Ja Nein Ja 94 % Qualifiziert
III 5 Shefita Material Girl
(Originalinterpret: Madonna)
37 % Von der Jury gerettet
6 Tai Womanizer
(Originalinterpret: Britney Spears)
76 % Qualifiziert
IV 7 Shalva Band & Harel Skaat Bechayai Ja Ja Ja Nein Ja 83 % Qualifiziert
8 Avraham de Carvalho & Harel Skaat Shallow
(Originalinterpret: Lady Gaga & Bradley Cooper)
Ja Ja Ja Ja Nein 75 % Von der Jury gerettet

Heat 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heat 4 fand am 27. und 28. Januar 2019 statt. Insgesamt neun Teilnehmer nahmen daran teil, wo von acht die nächste Runde erreichten. Schließlich schied der Teilnehmer aus, der die niedrigste Anzahl an Stimmen erreichte.[30][31]

Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
1 Kobi Marimi Diamonds
(Originalinterpret: Rihanna)
Ja Nein Ja Ja Nein 48 % Qualifiziert
2 Ketreyah Stay
(Originalinterpret: Rihanna)
Ja Ja Ja Ja Ja 95 % Qualifiziert
3 Ofri Calfon Runnin' (Lose It All)
(Originalinterpret: Naughty Boy feat. Beyoncé & Arrow Benjamin)
Nein Nein Ja Ja Ja 71 % Qualifiziert
4 Shefita Black Hole Sun
(Originalinterpret: Soundgarden)
Ja Ja Ja Ja Nein 54 % Qualifiziert
5 Tai Never Tear Us Apart
(Originalinterpret: INXS)
Nein Ja Ja Nein Ja 69 % Qualifiziert
6 Daniel Barzilai Eifo hayit Ja Ja Nein Nein Nein 59 % Qualifiziert
7 Maya Bouskilla I Will Always Love You
(Originalinterpret: Whitney Houston)
Ja Nein Ja Ja Ja 77 % Qualifiziert
8 Shalva Band Ani ro'a bach mashehu tov Ja Ja Ja Ja Ja 91 % Qualifiziert
9 Avraham de Carvalho Let It Go
(Originalinterpret: James Bay)
Ja Nein Nein Ja 56 % Qualifiziert

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Halbfinale fand am 2. Februar 2019 statt. Vier der acht verbleibenden Teilnehmer traten hier gegeneinander an. In der ersten Runde mussten jeweils zwei Teilnehmer in einem Duell gegeneinander singen. Der Teilnehmer mit der höchsten Prozentzahl erreichte die zweite Runde. Der andere Teilnehmer schied aus oder wurde von der Jury für das dritte Halbfinale gerettet.

In der zweiten Runde konnten Jury und Publikum dann jeweils 12 oder 10 Punkte verteilen. Der Teilnehmer mit der höheren Punktzahl qualifizierte sich direkt für das Finale. Der Verlierer erreichte das dritte Halbfinale.[32]

Am 5. Februar 2019 gab die Shalva Band, dass sie sich vom Wettbewerb zurückziehen.[33]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
I 1 Ketreyah There's Nothing Holdin' Me Back
(Originalinterpret: Shawn Mendes)
Ja Ja Ja Ja Ja 88 % Qualifiziert
2 Tai Genius
(Originalinterpret: LSD)
Nein Nein Nein Nein Nein 42 % Von der Jury gerettet
II 3 Daniel Barzilai Kshe'acher Nein Nein Ja Nein Nein 30 % Von der Jury gerettet
4 Shalva Band True Colors
(Originalinterpret: Cyndi Lauper)
Nein Ja Ja Ja Ja 84 % Qualifiziert

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startnr. Interpret Cover Jury Jury
Gesamt
Televoting Gesamt Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static Tavori
5 Shalva Band Pizmon LaYakinton 10 12 10 10 12 12 66 21 87 Zurückgezogen
6 Ketreyah HaSheket SheNish'ar
(Originalinterpret: Shiri Maimon)
12 10 12 12 10 10 66 19 85 Drittes Halbfinale

Zweites Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das zweite Halbfinale fand am 3. Februar 2019 statt. Vier der acht verbleibenden Teilnehmer traten hier gegeneinander an. In der ersten Runde mussten jeweils zwei Teilnehmer in einem Duell gegeneinander singen. Der Teilnehmer mit der höchsten Prozentzahl erreichte die zweite Runde. Der andere Teilnehmer schied aus oder wurde von der Jury für das dritte Halbfinale gerettet.

In der zweiten Runde konnten Jury und Publikum dann jeweils 12 oder 10 Punkte verteilen. Der Teilnehmer mit der höheren Punktzahl qualifizierte sich direkt für das Finale. Der Verlierer erreichte das dritte Halbfinale.[34]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
I 1 Maya Bouskilla Love on Top / We Will Rock You
(Originalinterpret: Beyoncé / Queen)
Ja Ja Ja Ja Ja 85 % Qualifiziert
2 Shefita Imagine
(Originalinterpret: John Lennon)
Ja Ja Ja Ja Ja 72 % Von der Jury gerettet
II 3 Avraham de Carvalho Writing’s on the Wall
(Originalinterpret: Sam Smith)
Ja Ja Ja Ja Ja 82 % Qualifiziert
4 Ofri Calfon Ya mama Ja Nein Nein Ja Nein 55 % Ausgeschieden

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startnr. Interpret Cover Jury Jury
Gesamt
Televoting Gesamt Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static Tavori
5 Avraham de Carvalho Halo
(Originalinterpret: Beyoncé)
10 10 10 12 10 10 62 19 81 Drittes Halbfinale
6 Maya Bouskilla A Million Voices
(Originalinterpret: Polina Gagarina)
12 12 12 10 12 12 70 21 91 Finale

Drittes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das dritte Halbfinale fand am 4. Februar 2019 statt. Vier Teilnehmer, die sich aus dem ersten und zweite Halbfinale nicht direkt für das Finale qualifizieren konnten, traten hier erneut gegeneinander an. Der Teilnehmer mit der höchsten Prozentzahl zog direkt ins Finale ein, während die drei verbleibenden Teilnehmer das vierte Halbfinale erreichten.[35]

Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
1 Daniel Barzilai Use Somebody
(Originalinterpret: Kings of Leon)
Nein Nein Ja Nein Nein 50 % Viertes Halbfinale
2 Ketreyah Rise Up Ja Ja Ja Ja Ja 91 % Finale
3 Shefita Lioness Ja Ja Ja Ja Nein 65 % Viertes Halbfinale
4 Avraham de Carvalho Perfect
(Originalinterpret: Ed Sheeran)
Ja Ja Ja Ja Ja 89 % Viertes Halbfinale

Wildcard Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wildcard Runde fand am 7. Februar 2019 statt. Da die Shalva Band sich vom ihrem Finalplatz zurückzog, wurde eine Wildcard Runde mit zwei vorherigen Teilnehmern veranstaltet.

Die Jury und Publikum konnten dann jeweils 12 oder 10 Punkte verteilen. Der Teilnehmer mit der höheren Punktzahl qualifizierte sich für das vierte Halbfinale. Der andere Teilnehmer scheidet aus.[36]

Startnr. Interpret Cover Jury Jury
Gesamt
Televoting Gesamt Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static Tavori
1 Osher Biton Pri ganech 12 10 10 10 12 12 66 19 85 Ausgeschieden
2 Kobi Marimi Knockin’ on Heaven’s Door
(Originalinterpret: Bob Dylan)
10 12 12 12 10 10 66 21 87 Viertes Halbfinale

Viertes Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das vierte Halbfinale fand am 9. Februar 2019 statt. Vier Teilnehmer traten hier gegeneinander an. In der ersten Runde mussten jeweils zwei Teilnehmer in einem Duell gegeneinander singen. Der Teilnehmer mit der höchsten Prozentzahl erreichte die zweite Runde. Der andere Teilnehmer schied aus oder wurde von der Jury für die zweite Runde gerettet.

In der zweiten Runde konnten Jury und Publikum dann jeweils 12, 10 oder 8 Punkte verteilen. Die beiden Teilnehmer mit den höchsten Punktzahlen erreichten das Finale, der verbleibende Teilnehmer schied aus.[37]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
I 1 Shefita Crazy
(Originalinterpret: Gnarls Barkley)
Ja Ja Ja Ja Ja 74 % Von der Jury gerettet
2 Avraham de Carvalho Believe
(Originalinterpret: Cher)
Ja Ja Ja Ja Ja 89 % Qualifiziert
II 3 Daniel Barzilai Im ha'ita ro'eh Ja Nein Ja Nein Ja 58 % Ausgeschieden
4 Kobi Marimi Russian Roulette
(Originalinterpret: Rihanna)
Ja Ja Ja Nein Ja 78 % Qualifiziert

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Startnr. Interpret Cover Jury Jury
Gesamt
Televoting Gesamt Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static Tavori
5 Avraham de Carvalho Stay with Me
(Originalinterpret: Sam Smith)
8 8 8 10 8 10 52 18 70 Ausgeschieden
6 Shefita Feeling Good
(Originalinterpret: Nina Simone)
12 10 10 12 10 8 62 20 82 Finale
7 Kobi Marimi Hallelujah
(Originalinterpret: Leonard Cohen)
10 12 12 8 12 12 66 22 88 Finale

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale fand am 12. Februar 2019 statt. Insgesamt vier Teilnehmer traten hier gegeneinander an. In der ersten Runde mussten jeweils zwei Teilnehmer in einem Duell gegeneinander singen. Der Teilnehmer mit der höchsten Prozentzahl erreichte die zweite Runde. Der andere Teilnehmer schied aus oder wurde von der Jury für die zweite Runde gerettet.

In der zweiten Runde konnten Jury und Publikum dann jeweils 12, 10 oder 8 Punkte verteilen, womit die ersten drei Plätze ermittelt wurden. Kobi Marimi konnte so am Ende das Finale gewinnen und wird damit Israel beim Eurovision Song Contest 2019 präsentieren.[2]

Erste Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duell Startnr. Interpret Cover Jury Televoting Ergebnis
Skaat Maimon Peles Amdursky Static & Tavori
I 1 Ketreyah Locked Out of Heaven
(Originalinterpret: Bruno Mars)
Ja Ja Ja Nein Ja 68 % Qualifiziert
2 Shefita My Way
(Originalinterpret: Frank Sinatra)
Ja Ja Ja Ja Ja 65 % Von der Jury gerettet
II 3 Maya Bouskilla Euphoria
(Originalinterpret: Loreen)
Ja Ja Ja Nein Nein 54 % Platz 4
4 Kobi Marimi Always
(Originalinterpret: Bon Jovi)
Ja Ja Ja Nein Ja 79 % Qualifiziert

Zweite Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Startnr. Interpret Cover Jury Punkte
Skaat Maimon Peles Amdursky Static Tavori Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Jury Televoting Gesamt
1. 6 Kobu Marimi Let It Be
(Originalinterpret: The Beatles)
12 12 12 8 12 10 12 12 12 102 113 215
2. 7 Ketreyah Impossible
(Originalinterpret: James Arthur)
8 8 8 10 8 8 10 10 8 078 087 165
3. 5 Shefita Broken 10 10 10 12 10 12 08 08 10 090 070 160
Jury-Gruppen-Mitglieder
  • Gruppe 1: Jury der Sendung Kochav Nolad (Gal Uchovsky, Margalit Tzan'ani, Tzedi Tzarfati)
  • Gruppe 2: Mitglieder von IPBC (Avia Malka, Dafna Lustig, Lucy Ayoub)
  • Gruppe 3: Komponisten ehemaliger israelischer Eurovision-Lieder (Kobi Oshrat, Stav Beger, Yoav Ginai)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tvbee: אירוויזיון 2019: "הכוכב הבא" תבחר את הנציג, "כאן 11" את השיר. 22. August 2018, abgerufen am 25. November 2018 (hebräisch).
  2. a b Louise LaFleur & Evert Groot: Kobi Marimi will represent Host Country Israel! In: eurovision.tv. 12. Februar 2019, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  3. Sanjay (Sergio) Jiandani: Tonight: The Next Star 2019 kicks off in Israel. In: esctoday.com. 24. November 2018, abgerufen am 25. November 2018 (englisch).
  4. Anthony Granger: Israel: HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019 – Show One Results. In: eurovoix.com. 25. November 2018, abgerufen am 25. November 2018 (englisch).
  5. eurofire: Israel: Maya Buskila qualifiziert sich in zweiter Show. In: eurofire.me. 27. November 2018, abgerufen am 28. November 2018.
  6. eurofire: Israel: Fünf Kandidaten in Show 3 erreichen Recall. In: eurofire.me. 2. Dezember 2018, abgerufen am 4. Dezember 2018.
  7. eurofire: Israel: Ergebnis der vierten Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 5. Dezember 2018, abgerufen am 16. Dezember 2018.
  8. eurofire: Israel: Ergebnis der sechsten Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 9. Dezember 2018, abgerufen am 16. Dezember 2018.
  9. eurofire: Israel: Ergebnis der siebten Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 12. Dezember 2018, abgerufen am 16. Dezember 2018.
  10. eurofire: News-Splitter (698). In: eurofire.me. 14. Dezember 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.
  11. eurofire: Israel: Ergebnisse der neunten Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 17. Dezember 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.
  12. eurofire: Israel: Ergebnis der elften Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 23. Dezember 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018.
  13. eurofire: News-Splitter (699). In: eurofire.me. 19. Dezember 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018.
  14. eurofire: Israel: Ergebnis der zwölften Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 26. Dezember 2018, abgerufen am 30. Dezember 2018.
  15. eurofire: Israel: Ergebnis der 13. Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 30. Dezember 2018, abgerufen am 31. Dezember 2018.
  16. eurofire: Israel: Ergebnis der 14. Show von „Hakochav haba“. In: eurofire.me. 31. Dezember 2018, abgerufen am 31. Dezember 2018.
  17. eurofire: Israel: Ergebnis der 15. Show von "Hakochav haba". In: eurofire.me. 1. Januar 2019, abgerufen am 3. Januar 2019.
  18. eurofire: Israel: Ergebnis der 16. und letzten Auditions-Show. In: eurofire.me. 2. Januar 2019, abgerufen am 3. Januar 2019.
  19. eurofire: Israel: Maya Buskila dominiert 17. Ausgabe. In: eurofire.me. 7. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  20. eurofire: Israel: 18. Show von "Hakochav haba" abgeschlossen. In: eurofire.me. 8. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  21. eurofire: Israel: Ergebnis der 19. Show von "Hakochav haba". In: eurofire.me. 10. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  22. eurofire: Israel: 20. Show markiert Ende der zweiten Runde. In: eurofire.me. 10. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  23. eurofire: Israel: Drei K.o.-Duelle von "Hakochav haba" entschieden. In: eurofire.me. 13. Januar 2019, abgerufen am 16. Januar 2019.
  24. eurofire: Israel: Drei weitere Kandidaten qualifiziert. In: eurofire.me. 14. Januar 2019, abgerufen am 16. Januar 2019.
  25. eurofire: Israel: Letzte K.o.-Duelle in Runde 3 entschieden. In: eurofire.me. 16. Januar 2019, abgerufen am 17. Januar 2019.
  26. Izhar Levy: Israel: Duel stage of The Next Star continues, favourites Kobi and Maya perform Fuego and Rise Like A Phoenix. In: wiwibloggs.com. 20. Januar 2019, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  27. Emily Herbert: Israel: HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019 Show Twenty-Five Results. In: eurovoix.com. 20. Januar 2019, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  28. Anthony Granger: Israel: Ten Acts Remain in HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019. In: eurovoix.com. 20. Januar 2019, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  29. Anthony Granger: Israel: Danielle Mazuz Knocked Out of HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019. In: eurovoix.com. 26. Januar 2019, abgerufen am 11. Februar 2019 (englisch).
  30. Anthony Granger: Israel: Shalva Band Considering Withdrawing From HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019. In: eurovoix.com. 28. Januar 2019, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  31. Anthony Granger: Israel: Kobi Marimi Latest Elimination from HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019. In: eurovoix.com. 29. Januar 2019, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  32. Anthony Granger: Israel: Shalva Band Qualify for the Final of HaKokhav HaBa L’Eurovizion. In: eurovoix.com. 2. Februar 2019, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  33. Anthony Granger: Israel: Shalva Band Withdraws From HaKokhav HaBa L’Eurovizion. In: eurovoix.com. 5. Februar 2019, abgerufen am 12. Februar 2019 (englisch).
  34. Emily Herbert: Israel: Maya Buskila Qualifies to the Final of HaKokhav HaBa L’Eurovizion. In: eurovoix.com. 4. Februar 2019, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  35. Emily Herbert: Israel: Ketreyah Qualifies to the Final of HaKokhav HaBa L’Eurovizion. In: eurovoix.com. 5. Februar 2019, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  36. Emily Herbert: Israel: Kobi Merimi Returns to HaKokhav HaBa L’Eurovizion. In: eurovoix.com. 8. Februar 2019, abgerufen am 13. Februar 2019 (englisch).
  37. Emily Herbert: Israel: HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2019 Final Line-Up Determined. In: eurovoix.com. 9. Februar 2019, abgerufen am 16. Februar 2019 (englisch).