Heubécourt-Haricourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heubécourt-Haricourt
Heubécourt-Haricourt (Frankreich)
Heubécourt-Haricourt
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Kanton Les Andelys
Gemeindeverband Seine Normandie Agglomération
Koordinaten 49° 8′ N, 1° 34′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 1° 34′ O
Höhe 77–156 m
Fläche 11,92 km2
Einwohner 462 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 27630
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Heubécourt-Haricourt

Heubécourt-Haricourt ist eine französische Gemeinde mit 462 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Les Andelys und zum Kanton Les Andelys. Die Einwohner werden Heubécourtois genannt.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heubécourt-Haricourt liegt etwa 67 Kilometer südöstlich von Rouen. Nachbargemeinden von Heubécourt-Haricourt sind Tilly im Norden und Westen, Vexin-sur-Epte im Norden und Osten, Gasny im Südosten, Bois-Jérôme-Saint-Ouen im Süden und Südwesten sowie Vernon im Westen und Südwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1965 wurden Heubécourt und Haricourt zur heutigen Gemeinde vereinigt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 224 267 303 328 416 401 439 455
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame in Heubécourt aus dem 14. Jahrhundert
  • Herrenhaus von Salverte aus dem 15./16. Jahrhundert, Monument historique seit 1927
  • Schloss Grumesnil aus dem 17. Jahrhundert
  • Großkreuz von Grumesnil

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Heubécourt-Haricourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien