Koovi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 58° 14′ N, 22° 2′ O

Karte: Estland
marker
Koovi
Magnify-clip.png
Estland
Geburtshaus des Schriftstellers August Mälk im ehemaligen Dorf Kipi-Koovi

Koovi ist ein Dorf (estnisch küla) auf der größten estnischen Insel Saaremaa. Es gehört zur Landgemeinde Saaremaa (bis 2017: Landgemeinde Lääne-Saare) im Kreis Saare.

Das Dorf hat vierzehn Einwohner (Stand 1. Januar 2016).[1]

Der Ort liegt direkt an der Ostsee, am Ostufer der Bucht Pilguse laht.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Bauernhof Vähiku talu wurde der estnische Schriftsteller August Mälk (1900–1987) geboren.

Von 1872 bis 1920 befand sich in Koovi die örtliche Schule des Landstrichs, die auch August Mälk besuchte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindeverwaltung Lääne-Saare (Memento des Originals vom 22. Dezember 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laanesaare.ee, abgerufen am 7. November 2016