Haeska (Saaremaa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 58° 25′ N, 22° 38′ O

Karte: Estland
marker
Haeska
Magnify-clip.png
Estland

Haeska (deutsch Hasick) ist ein Dorf (estnisch küla) auf der größten estnischen Insel Saaremaa. Es gehört zur Landgemeinde Saaremaa (bis 2017: Landgemeinde Pihtla) im Kreis Saare.

Einwohnerschaft und Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hat 84 Einwohner (Stand 31. Dezember 2011).[1] Es liegt 21 Kilometer nordöstlich der Inselhauptstadt Kuressaare.

Gut[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Möglicherweise bereits in der Mitte des 15. Jahrhunderts entstand das örtliche Gut durch Belehnungen mit dem umliegenden Land. Von 1632 bis zur Enteigenung im Zuge der estnischen Landreform 1919 stand es (mit Unterbrechungen) im Eigentum der deutschbaltischen Familie von Nolcken.

Das ehemalige Herrenhaus, wahrscheinlich ein eingeschossiger Holzbau, sowie die Mehrzahl der Nebengebäude existieren heute nicht mehr.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Estnisches Statistikamt