Sagariste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 58° 23′ N, 22° 43′ O

Karte: Estland
marker
Sagariste
Magnify-clip.png
Estland

Sagariste ist ein Dorf (estnisch küla) auf der größten estnischen Insel Saaremaa. Es gehört zur Landgemeinde Saaremaa (bis 2017: Landgemeinde Pihtla) im Kreis Saare.

Einwohnerschaft und Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hat heute nur noch einen Einwohner (Stand 31. Dezember 2011).[1] Es liegt an der Verbindungsstraße zwischen der Inselhauptstadt Kuressaare und dem Fährhafen Kuivastu, der auf das estnische Festland führt.

Bethaus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist Sagariste vor allem für sein ehemaliges baptistisches Bethaus, das zwischen der Landstraße und dem Waldrand steht. Es wurde 1932 eingeweiht. Heute befindet sich das Gotteshaus aus Holz in Privateigentum, wird aber gelegentlich weiterhin für Gottesdienste genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Estnisches Statistikamt