Selgase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 58° 26′ N, 22° 11′ O

Karte: Estland
marker
Selgase
Magnify-clip.png
Estland

Selgase (deutsch Selli) ist ein Dorf (estnisch küla) auf der größten estnischen Insel Saaremaa. Es gehört zur Landgemeinde Saaremaa (bis 2017: Landgemeinde Mustjala) im Kreis Saare.

Einwohnerschaft und Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hat neun Einwohner (Stand 31. Dezember 2011).[1] Es liegt 26 Kilometer nordwestlich der Inselhauptstadt Kuressaare.

Gut[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war früher das Zentrum des gleichnamigen Guts. Der Bischof von Ösel-Wiek, Magnus, belehnte den deutschbaltischen Adligen Dietrich von Essen mit örtlichem Land. 1663 erhielt die Familie die schwedischen Introduktion. 165 Jahre blieb das Gut im Besitz der Familie von Essen. 1737 wurde es an die Familie von Stackelberg verkauft.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Estnisches Statistikamt