Malvagna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malvagna
Malvagna (Italien)
Staat Italien
Region Sizilien
Metropolitanstadt Messina (ME)
Lokale Bezeichnung Marvagna / Mavvagna
Koordinaten 37° 55′ N, 15° 3′ OKoordinaten: 37° 55′ 0″ N, 15° 3′ 0″ O
Höhe 715 m s.l.m.
Fläche 6 km²
Einwohner 663 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 98030
Vorwahl 0942
ISTAT-Nummer 083044
Bezeichnung der Bewohner Malvagnesi
Schutzpatron S. Anna

Malvagna ist eine italienische Gemeinde der Metropolitanstadt Messina in der Autonomen Region Sizilien mit 663 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malvagna vom erloschenen Vulkan Mojo aus gesehen

Malvagna liegt 81 km südwestlich von Messina. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und in der Fischerei.

Die Nachbargemeinden sind: Castiglione di Sicilia (CT), Francavilla di Sicilia, Mojo Alcantara, Montalbano Elicona und Roccella Valdemone.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand im 17. Jahrhundert. Von 1928 bis 1947 bildete die Gemeinde Malvagna mit der Gemeinde Mojo Alcantara die Gemeinde Lanza.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ruinen des Konvikts San Giuseppe, das Kloster wurde 1640 erbaut
  • La Cuba eine frühchristliche Kirche aus dem 8. Jahrhundert
  • Kapelle des hl. Marco, das Portal stammt aus dem 16. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Malvagna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.