Furci Siculo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Furci Siculo
Kein Wappen vorhanden.
Furci Siculo (Italien)
Furci Siculo
Staat Italien
Region Sizilien
Metropolitanstadt Messina (ME)
Lokale Bezeichnung Furci Sìculu
Koordinaten 37° 58′ N, 15° 23′ OKoordinaten: 37° 58′ 0″ N, 15° 23′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 17,85 km²
Einwohner 3.382 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 189 Einw./km²
Postleitzahl 98023
Vorwahl 0942
ISTAT-Nummer 083027
Volksbezeichnung Furcesi, Furcioti im Dialekt
Schutzpatron Maria SS. del Rosario

Furci Siculo ist eine Stadt der Metropolitanstadt Messina in der Region Sizilien in Italien mit 3382 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche

Furci Siculo liegt 33 km südwestlich von Messina. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Fischerei. Produkte die angebaut werden sind: Zitrusfrüchte, Oliven, Wein und Obst.

Furci Siculo hat mit dem Autobahnanschluss Roccalumera Anschluss an die Autobahn A18/E45.

Die Ortsteile sind Grotte, Calcare und Artale.

Die Nachbargemeinden sind Casalvecchio Siculo, Pagliara, Roccalumera, Santa Lucia del Mela, Santa Teresa di Riva und Savoca.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1919 war Furci Siculo ein Ortsteil von Santa Teresa di Riva. Seitdem ist der Ort selbstständig.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche der Madonna von Lourdes
  • Kirche Maria SS. del Rosatio
  • Museum für Fischerei

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Furci Siculo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.