Olympische Winterspiele 1932/Ski Nordisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ski Nordisch bei den
III. Olympischen Winterspielen
Logo Nordische Kombination
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake Placid
Datum 10. bis 13. Februar 1932
Entscheidungen 4
St. Moritz 1928

3. Olympische Winterspiele und 9. Nordische Skiweltmeisterschaften

Bei den III. Olympischen Spielen 1932 in Lake Placid wurden vier Wettbewerbe im nordischen Skisport ausgetragen. Austragungsort war das Olympia-Skistadion und die Olympiaschanze Intervales Hill. Neben olympischen Medaillen wurden bei den nordischen Disziplinen auch Weltmeisterschaftsmedaillen vergeben. Einzige Ausnahme war die Nordische Kombination, wo lediglich olympische Medaillen verliehen wurden.

Wie auch bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften dominierten die Sportler aus Skandinavien diese Wettbewerbe komplett. So gingen sämtliche Medaillen nach Norwegen, Finnland und Schweden, der fünfte Platz für einen US-Amerikaner war noch das beste, was für andere Nationen übrig blieb.

Langlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Zeit
1 SchwedenSchweden Sven Utterström 1:23:07 h
2 SchwedenSchweden Axel Wikström 1:25:07 h
3 FinnlandFinnland Veli Saarinen 1:25:24 h
4 FinnlandFinnland Martti Lappalainen 1:26:31 h
5 NorwegenNorwegen Arne Rustadstuen 1:27:06 h
6 NorwegenNorwegen Johan Grøttumsbråten 1:27:15 h
7 FinnlandFinnland Valmari Toika 1:27:51 h
8 NorwegenNorwegen Ole Stenen 1:28:05 h
... ... ...
21 OsterreichÖsterreich Harald Bosio 1:38:23 h
29 OsterreichÖsterreich Harald Paumgarten 1:41:20 h
41 OsterreichÖsterreich Gregor Höll 1:55:18 h

Datum: 10. Februar 1932[1]

50 km[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Zeit
1 FinnlandFinnland Veli Saarinen 4:28:00 h
2 FinnlandFinnland Väinö Liikkanen 4:28:20 h
3 NorwegenNorwegen Arne Rustadstuen 4:31:53 h
4 NorwegenNorwegen Ole Hegge 4:32:04 h
5 NorwegenNorwegen Sigurd Vestad 4:32:40 h
6 SchwedenSchweden Sven Utterström 4:33:35 h
7 FinnlandFinnland Tauno Lappalainen 4:45:02 h
8 SchwedenSchweden John Lindgren 4:47:22 h

Datum: 13. Februar 1932[2]

Spezialsprunglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Punkte
1 NorwegenNorwegen Birger Ruud 228,1
2 NorwegenNorwegen Hans Beck 227,0
3 NorwegenNorwegen Kåre Walberg 219,5
4 SchwedenSchweden Sven Eriksson 218,9
5 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Caspar Oimoen 216,7
6 SchweizSchweiz Fritz Kaufmann 215,8
7 NorwegenNorwegen Sigmund Ruud 215,1
8 Japan 1870Japan Goro Adachi 210,7
... ... ...
25 OsterreichÖsterreich Harald Paumgarten 163,4

Datum: 12. Februar 1932[3]

Diese Disziplin wird auch als Sprunglauf oder Skispringen bezeichnet.

Der Österreicher Harald Bosio trat zu seinem zweiten Sprung nicht an.

Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Punkte
1 NorwegenNorwegen Johan Grøttumsbråten 446,00
2 NorwegenNorwegen Ole Stenen 436,05
3 NorwegenNorwegen Hans Vinjarengen 434,60
4 NorwegenNorwegen Sverre Kolterud 418,70
5 SchwedenSchweden Sven Selånger 402,30
6 Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei Antonín Bartoň 397,10
7 Polen 1928Zweite Polnische Republik Bronisław Czech 392,00
8 Tschechoslowakei 1920Tschechoslowakei František Šimůnek 375,30
... ... ...
18 OsterreichÖsterreich Harald Paumgarten 342,20
29 OsterreichÖsterreich Harald Bosio 298,70
33 OsterreichÖsterreich Gregor Höll 185,00

Datum: 10. Februar 1932 (18-km-Langlauf) / 11. Februar 1932 (Skispringen)[4]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationen
Platz Nation Gold Silber Bronze Gesamt
01 NorwegenNorwegen Norwegen 2 2 3 7
02 FinnlandFinnland Finnland 1 1 1 3
03 SchwedenSchweden Schweden 1 1 - 2
Sportler
Platz Sportler Gold Silber Bronze Gesamt
01 FinnlandFinnland Veli Saarinen 1 - 1 2
02 NorwegenNorwegen Birger Ruud 1 - - 1
SchwedenSchweden Sven Utterström 1 - - 1
NorwegenNorwegen Johan Grøttumsbråten 1 - - 1
05 NorwegenNorwegen Hans Beck - 1 - 1
NorwegenNorwegen Ole Stenen - 1 - 1
SchwedenSchweden Axel Wikström - 1 - 1
FinnlandFinnland Väinö Liikkanen - 1 - 1
09 SchwedenSchweden Kåre Walberg - - 1 1
NorwegenNorwegen Hans Vinjarengen - - 1 1
NorwegenNorwegen Arne Rustadstuen - - 1 1

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Skilanglauf Bei Den Olympischen Winterspielen: Liste Der Olympiasieger Im Skilanglauf, Hrsg. Bucher Gruppe, Verlag General Books, 2010, 188 Seiten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olympische Winterspiele 2006, SS. 187/188 auf library.la84.org (PDF), abgerufen am 18. April 2017
  2. Olympische Winterspiele 2006, S. 193 auf library.la84.org (PDF), abgerufen am 18. April 2017
  3. Olympische Winterspiele 2006, SS. 200 bis 203 auf library.la84.org (PDF), abgerufen am 18. April 2017
  4. Olympische Winterspiele 2006, SS. 194 bis 198 auf library.la84.org (PDF), abgerufen am 18. April 2017