Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Polen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

POL

POL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1

Polen nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang mit 62 Athleten in elf Disziplinen teil, davon 37 Männer und 25 Frauen. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war Zbigniew Bródka.

Die polnischen Athleten gewannen zwei Medaillen: Kamil Stoch wurde auf der Großschanze im Skispringen Olympiasieger, im Mannschaftswettbewerb sicherten sich Stoch, Maciej Kot, Stefan Hula und Dawid Kubacki Bronze. Im Medaillenspiegel rangierte Polen damit auf Rang 20.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Biathlon pictogram.svg Biathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Frauen
Magdalena Gwizdoń 7,5 km Sprint 23:35,7 min 3 (0+3) 56
10 km Verfolgung 36:07,0 min 5 (1+2+2+0) 49
15 km Einzel 51:49,7 min 8 (1+2+3+2) 83
Krystyna Guzik 7,5 km Sprint 22:43,3 min 1 (1+0) 28
10 km Verfolgung 34:24,3 min 4 (1+1+1+1) 36
15 km Einzel 46:49,5 min 4 (1+0+2+1) 52
Monika Hojnisz 7,5 km Sprint 23:20,6 min 3 (1+2) 45
10 km Verfolgung 35:05,6 min 4 (1+1+2+0) 43
12,5 km Massenstart 36:59,2 min 0 (0+0+0+0) 15
15 km Einzel 43:02,0 min 1 (0+1+0+0) 6
Weronika Nowakowska 7,5 km Sprint 23:03,2 min 2 (1+1) 34
10 km Verfolgung 33:46,2 min 2 (0+1+1+0) 30
15 km Einzel 44:34,6 min 2 (0+0+0+2) 21
Krystyna Guzik
Magdalena Gwizdoń
Monika Hojnisz
Weronika Nowakowska
4 × 6 km Staffel 1:12:47,0 h 1+14 (1+7 0+7) 7
Männer
Grzegorz Guzik 10 km Sprint 25:52,2 min 2 (0+2) 59
12,5 km Verfolgung 39:07,3 min 6 (2+1+2+1) 56
20 km Einzel 51:51,8 min 2 (0+0+1+1) 33
Andrzej Nędza-Kubiniec 10 km Sprint 25:59,2 min 2 (2+0) 67
20 km Einzel 55:39,9 min 5 (2+1+1+1) 79
Mixed
Grzegorz Guzik
Andrzej Nędza-Kubiniec
Magdalena Gwizdoń
Kamila Żuk
2 × 6 km + 2 × 7,5 km Staffel 1:12:17,9 h 0+8 (0+4 0+4) 16

Bobsleigh pictogram.svg Bob[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Mateusz Luty
Krzysztof Tylkowski
Zweierbob 49,87 s 21 50,10 s 23 49,92 s 24 ausgeschieden 2:29,89 min 24
Mateusz Luty
Grzegorz Kossakowski
Łukasz Miedzik
Arnold Zdebiak
Viererbob 49,04 s 7 49,59 s 18 49,46 s 12 49,80 s 17 3:17,89 min 13

Figure skating pictogram.svg Eiskunstlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Kurzprogramm/-tanz Kür/Kürtanz Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Mixed
Natalia Kaliszek
Maksym Spodyriev
Eistanz 66,06 14 95,29 15 161,35 14

Speed skating pictogram.svg Eisschnelllauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Katarzyna Bachleda-Curuś 1500 m 1:58,53 min 13
3000 m 4:12,57 min 17
Karolina Bosiek 1000 m 1:18,53 min 29
3000 m 4:12,44 min 16
Natalia Czerwonka 1000 m 1:15,77 min 12
1500 m 1:57,85 min 9
Luiza Złotkowska 1500 m 1:58,99 min 17
3000 m 4:09,69 14
Kaja Ziomek 500 m 39,26 s 25
Männer
Zbigniew Bródka 1500 m 1:46,31 min 12
Sebastian Klosinski 1000 m 1:09,59 min 17
Piotr Michalski 500 m 35,64 s 33
1000 m 1:10,17 min 31
Konrad Niedźwiedzki 1000 m 1:10,026 min 23
1500 m 1:47,07 min 20
Artur Nogal 500 m 58,71 s 36
Jan Szymański 1500 m 1:46,48 min 16
Artur Waś 500 m 35,02 s 13
Adrian Wielgat 5000 m 6:31,71 min 22
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Magdalena Czyszczoń Massenstart 0 11 ausgeschieden 22
Luiza Złotkowska Massenstart 3 8 1 9 9
Männer
Konrad Niedźwiedzki Massenstart 1 10 ausgeschieden 19
Athleten Wettbewerbe Viertelfinale Halbfinale D-Finale Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Frauen
Katarzyna Bachleda-Curuś
Karolina Bosiek
Natalia Czerwonka
Luiza Złotkowska
Teamverfolgung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3:04,80 min ausgeschieden Korea SudSüdkorea Südkorea 3:03,11 min 7

Nordic combined pictogram.svg Nordische Kombination[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Skispringen Langlauf Rang
Weite Punkte Rang Zeit Rang
Männer
Adam Cieślar Gundersen-Wettkampf Normalschanze 81,0 m 68,7 44 29:38,7 min 42 42
Gundersen-Wettkampf Großschanze 119,0 m 89,8 33 24:07,4 min 21 33
Szczepan Kupczak Gundersen-Wettkampf Normalschanze 97,0 m 96,8 21 29:02,6 min 39 39
Gundersen-Wettkampf Großschanze 129,0 m 122,1 12 25:34,3 min 42 25
Wojciech Marusarz Gundersen-Wettkampf Normalschanze 79,5 m 61,3 45 31:27,5 min 47 47
Gundersen-Wettkampf Großschanze 114,0 m 82,3 39 DNF
Paweł Słowiok Gundersen-Wettkampf Normalschanze 92,5 m 88,3 32 27:26,6 min 22 22
Gundersen-Wettkampf Großschanze 119,5 m 93,2 32 24:13,3 min 25 29
Adam Cieślar
Szczepan Kupczak
Wojciech Marusarz
Paweł Słowiok
Teamwettkampf 472,5 m 337,2 8 48:28,8 min 10 9

Luge pictogram.svg Rennrodeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Maciej Kurowski Einsitzer 48,103 s 18 48,467 s 24 48,158 s 22 47,885 s 16 3:12,613 min 19
Mateusz Sochowicz Einsitzer 49,047 s 26 48,203 s 19 48,930 s 31 ausgeschieden 2:26,180 min 27
Wojciech Chmielewski
Jakub Kowalewski
Doppelsitzer 46,609 s 13 46,478 s 14 1:33,087 min 12
Frauen
Ewa Kuls-Kusyk Einsitzer 47,037 s 20 46,933 s 22 47,212 s 19 ausgeschieden 2:21,182 min 20
Natalia Wojtuściszyn Einsitzer 49,133 s 29 46,736 s 17 47,290 s 17 ausgeschieden 2:23,159 min 25
Mixed
Ewa Kuls-Kusyk
Maciej Kurowski
Wojciech Chmielewski
Jakub Kowalewski
Teamstaffel 2:26,413 min 8 2:26,413 min 8

Short track speed skating pictogram.svg Shorttrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athlet Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Natalia Maliszewska 500 m 43,725 s 2 43,384 s 3 ausgeschieden 11
Magdalena Warakomska 500 m 44,311 s 4 ausgeschieden 28
1000 m 1:31,259 min 2 1:31,698 min 3 ausgeschieden 12
1500 m 2:23,693 min 4 ausgeschieden 20
Männer
Bartosz Konopko 500 m 41,039 s 2 1:10,996 min 5 ausgeschieden 17

Alpine skiing pictogram.svg Ski Alpin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Maryna Gąsienica-Daniel Abfahrt 1:43,30 min 24
Super-G 1:23,21 min 26
Riesenslalom 1:13,89 min 24 1:11,80 min 28 2:25,69 min 27
Kombination 1:44,35 min 19 42,84 s 13 2:27,19 min 16
Männer
Michał Jasiczek Slalom 51,64 s 30 DNF ausgeschieden
Michał Kłusak Abfahrt 1:45,42 min 42
Super-G DNF
Kombination 1:22,64 min 46 DNF ausgeschieden

Cross country skiing pictogram.svg Skilanglauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Martyna Galewicz 10 km Freistil 29:23,3 min 64
15 km Skiathlon 44:51,3 min 41
Sylwia Jaśkowiec 10 km Freistil 27:21,5 min 24
15 km Skiathlon 43:56,3 min 30
Justyna Kowalczyk 15 km Skiathlon 42:30,8 min 17
30 km klassisch 1:27:21,8 h 14
Ewelina Marcisz 10 km Freistil 28:10,0 min 42
15 km Skiathlon 43:56,7 min 31
Ewelina Marcisz
Justyna Kowalczyk
Martyna Galewicz
Sylwia Jaśkowiec
4 × 5 km Staffel 54:30,9 min 10
Männer
Dominik Bury 15 km Freistil 36:11,1 min 33
30 km Skiathlon 1:23:20,3 h 52
Kamil Bury 15 km Freistil 38:38,7 min 78
Maciej Staręga 15 km Freistil 38:58,9 min 82
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Sylwia Jaśkowiec Sprint klassisch 3:27,94 min 37 ausgeschieden 37
Justyna Kowalczyk Sprint klassisch 3:20,00 min 22 3:17,47 min 5 ausgeschieden 22
Ewelina Marcisz Sprint klassisch 3:28,11 min 38 ausgeschieden 38
Sylwia Jaśkowiec
Justyna Kowalczyk
Teamsprint 16:35,19 min 5 16:32,48 min 7 7
Männer
Kamil Bury Sprint klassisch 3:17,15 min 28 3:25,79 min 6 ausgeschieden 30
Maciej Staręga Sprint klassisch 3:19,42 min 39 ausgeschieden 38
Dominik Bury
Maciej Staręga
Teamsprint 16:21,83 min 7 ausgeschieden 13

Ski jumping pictogram.svg Skispringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Qualifikation 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Stefan Hula Normalschanze 100,5 m 122,7 9 111,0 m 131,8 1 105,5 m 117,0 11 248,8 5
Großschanze 127,0 m 110,4 18 132,0 m 131,2 12 129,5 m 122,2 16 253,4 15
Maciej Kot Normalschanze 99,0 m 122,0 11 99,0 m 109,6 20 102,0 m 107,4 19 217,0 19
Großschanze 138,0 m 124,8 8 128,5 m 124,2 17 129,5 m 120,4 18 244,6 19
Dawid Kubacki Normalschanze 104,5 m 129,6 3 88,0 m 92,0 35 ausgeschieden 92,0 35
Großschanze 127,0 m 114,7 14 134,5 m 137,4 5 126,0 m 120,6 17 258,0 10
Kamil Stoch Normalschanze 104,0 m 131,7 2 106,5 m 125,9 2 105,5 m 123,4 6 249,3 4
Großschanze 131,5 m 125,6 7 135,0 m 143,8 1 136,5 m 141,9 3 285,7 Gold Goldmedaille
Maciej Kot
Stefan Hula
Dawid Kubacki
Kamil Stoch
Großschanze Mannschaft 129,5 m
130,0 m
138,5 m
139,0 m
128,3
129,8
139,7
143,1
3 133,0 m
134,0 m
134,5 m
134,5 m
127,0
134,8
135,3
134,4
3 1072,4 Bronze Bronzemedaille

Snowboarding pictogram.svg Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Frauen
Weronika Biela Parallel-Riesenslalom 1:35,92 min 24 ausgeschieden 24
Aleksandra Król Parallel-Riesenslalom 1:33,13 min 10 SchweizSchweiz Julie Zogg +0,70 s ausgeschieden 11
Karolina Sztokfisz Parallel-Riesenslalom DSQ ausgeschieden
Männer
Oskar Kwiatkowski Parallel-Riesenslalom 1:25,72 min 13 FrankreichFrankreich Sylvain Dufour +0,10 s ausgeschieden 13
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale A/B Rang
Zeit Rang Rang Rang Rang Rang
Frauen
Zuzanna Smykała Snowboardcross 1:23,41 min 23 5 ausgeschieden 20
Männer
Mateusz Ligocki Snowboardcross 1:19,22 min 39 3 5 ausgeschieden 20

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Polen auf der offiziellen Seite der Spiele (englisch)