Prazzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prazzo
Kein Wappen vorhanden.
Prazzo (Italien)
Prazzo
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 29′ N, 7° 3′ OKoordinaten: 44° 29′ 0″ N, 7° 3′ 0″ O
Höhe 1030 m s.l.m.
Fläche 51 km²
Einwohner 170 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 3 Einw./km²
Postleitzahl 12028
Vorwahl 0171
ISTAT-Nummer 004174
Volksbezeichnung prazzesi
Schutzpatron San Giacomo

Prazzo ist eine Gemeinde mit 170 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Prazzo Superiore, Prazzo Inferiore, Borgo Nuovo, Maddalena, Ussolo und San Michele. Die Nachbargemeinden sind Acceglio, Bellino, Canosio, Elva, Marmora und Stroppo. Der Schutzheilige des Ortes ist San Giacomo (Prazzo Sup.), Madonna Annunziata (Prazzo Inf.).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 1030 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 51 km².

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film Il vento fa il suo giro von Giorgio Diritti wurde 2005 hauptsächlich im Ortsteil Ussolo (im Film heißt es Chersogno) unter Mitwirkung der Bevölkerung gedreht. 2003 wurde der Film Piròt, en Fièt d'en Bot von Sandro Gastinelli über Kinder von gestern und heute im Valle Maira gedreht.

Altes Haus oberhalb Ussolo, einer der Drehplätze von „Il vento fa il suo giro“

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.