Polonghera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Polonghera
Kein Wappen vorhanden.
Polonghera (Italien)
Polonghera
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 48′ N, 7° 36′ OKoordinaten: 44° 48′ 0″ N, 7° 36′ 0″ O
Höhe 245 m s.l.m.
Fläche 10 km²
Einwohner 1.135 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 114 Einw./km²
Postleitzahl 12030
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 004171
Volksbezeichnung Polongheresi
Website Polonghera

Polonghera ist eine italienische Gemeinde mit 1135 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Casalgrasso, Faule, Moretta, Murello, Pancalieri (TO) und Racconigi.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 245 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 10 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand im Hochmittelalter als Lagerstätte für Salz, das aus Nizza importiert und von hier aus entlang des Po nach Turin weitertransportiert wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde Polonghera von verschiedenen Adelsfamilien beherrscht, bis es 1409 in die Hände von Ludovica Costa di Chieri fiel. Die von ihm errichtete Burg des Ortes wurde im 17. Jahrhundert von französischen Truppen auf dem Weg nach Carmagnola schwer beschädigt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ISTAT

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.