Sommariva del Bosco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sommariva del Bosco
Kein Wappen vorhanden.
Sommariva del Bosco (Italien)
Sommariva del Bosco
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 46′ N, 7° 47′ OKoordinaten: 44° 46′ 0″ N, 7° 47′ 0″ O
Höhe 298 m s.l.m.
Fläche 35 km²
Einwohner 6.304 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 180 Einw./km²
Postleitzahl 12048
Vorwahl 0172
ISTAT-Nummer 004222
Volksbezeichnung Sommarivesi
Schutzpatron Beata Vergine
Panorama
Santuario Sommariva del Bosco

Sommariva del Bosco ist eine Gemeinde mit 6304 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Zu dieser Gemeinde gehören die Ortsteile (Frazioni) Maniga, Paolorio, Ricchiardo, Agostinassi und Tavelle. Die Nachbargemeinden sind Baldissero d’Alba, Caramagna Piemonte, Carmagnola, Cavallermaggiore, Ceresole Alba, Racconigi, Sanfrè und Sommariva Perno.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gilt als das Tor zum Roero, einer Hügellandschaft die für ihren Weinbau berühmt ist. Die Gemeinde liegt auf einer Höhe von 298 m s.l.m. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 35 km².

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sommariva del Bosco – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.