Sampeyre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sampeyre
Kein Wappen vorhanden.
Sampeyre (Italien)
Sampeyre
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 35′ N, 7° 11′ OKoordinaten: 44° 35′ 0″ N, 7° 11′ 0″ O
Höhe 998 m s.l.m.
Fläche 98 km²
Einwohner 1.024 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km²
Postleitzahl 12020
Vorwahl 0175
ISTAT-Nummer 004205
Volksbezeichnung Sampeyresi
Schutzpatron Santi Pietro e Paolo
Website Sampeyre

Sampeyre (piemontesisch San Pèire) ist eine Gemeinde im Valle Varaita mit 1024 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Becetto und Sampeyre. Die Nachbargemeinden sind Brossasco, Casteldelfino, Elva, Frassino, Macra, Oncino, Paesana, San Damiano Macra, Sanfront und Stroppo.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 98 km². In Sampeyre beginnt die Straße zum Colle di Sampeyre.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Francesca Santero: La riqualificazione del patrimonio edilizio esistente della seconda metà del 900 nello spazio alpino : strategie di intervento su un edificio residenziale a Sampeyre - Valle Varaita, Corso di laurea in architettura costruzione città, Turin 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sampeyre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.