Quessoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quessoy
Késoé
Quessoy (Frankreich)
Quessoy
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Plaintel
Gemeindeverband Lamballe Terre et Mer
Koordinaten 48° 25′ N, 2° 39′ WKoordinaten: 48° 25′ N, 2° 39′ W
Höhe 37–161 m
Fläche 29,23 km2
Einwohner 3.857 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 132 Einw./km2
Postleitzahl 22120
INSEE-Code
Website http://www.quessoy.com/

Quessoy (bretonisch: Késoé) ist eine französische Gemeinde mit 3857 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Saint-Brieuc und zum Kanton Plaintel.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quessoy liegt etwa zehn Kilometer südöstlich von Saint-Brieuc. Umgeben wird Quessoy von den Nachbargemeinden Yffiniac im Norden, Pommeret im Nordosten, Meslin im Osten und Nordosten, Bréhand im Osten und Südosten, Hénon im Süden sowie Plédran im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2.055 2.006 2.275 2.864 3.105 3.184 3.368 3.593

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Bogard
  • Dolmen von Champ-Grosset, seit 1896 Monument historique
  • eisenzeitliche Reste an der Grabungsstelle von Grohan, seit 1971 Monument historique
  • Kirche Saint-Pierre, 1837 bis 1840 erbaut
  • Kapelle von Houssaye aus dem 18./19. Jahrhundert
  • Kapelle La Roche-Rousse von 1604/1605
  • Kapelle Saint-Sébastien in Cressouard von 1769
  • Kapelle der Hospitaliter, 1862 an der Stelle einer Kapelle des Johanniterordens (der sog. Hospitaliter) errichtet
  • Schloss Bogard aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique seit 1990
  • Schloss Houssaye mit Taubenturm, aus dem 18./19. Jahrhundert, seit 1982/2002 Monument historique
  • Herrenhaus von Roche-Rousse aus dem 16. Jahrhundert, seit 2002 Monument historique
  • Schloss von Fontaine-Saint-Père aus dem Jahre 1773, seit 2002 Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quessoy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien