Saint-Gildas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Gildas
Sant-Weltaz
Saint-Gildas (Frankreich)
Saint-Gildas
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Plélo
Gemeindeverband Saint-Brieuc Armor Agglomération
Koordinaten 48° 25′ N, 3° 0′ WKoordinaten: 48° 25′ N, 3° 0′ W
Höhe 196–286 m
Fläche 15,54 km2
Einwohner 278 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 22800
INSEE-Code

Menhir in Saint-Gildas

Saint-Gildas (bretonisch: Sant-Weltaz) ist eine französische Gemeinde mit 278 Einwohnern[1] (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Saint-Brieuc und ist Teil des Kantons Plélo. Die Einwohner der Gemeinde werden Gildasiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Umgeben wird Saint-Gildas von der Nachbargemeinde Boqueho im Norden, von Plaine-Haute im Osten, von Quintin im Südosten und von Le Vieux-Bourg im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
435 409 351 330 277 257 280 299

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Gildas

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 1139–1141.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Gildas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik Commune de Saint-Gildas (22291), abgerufen am 23. April 2015 (französisch)