Pléneuf-Val-André

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pléneuf-Val-André
Wappen von Pléneuf-Val-André
Pléneuf-Val-André (Frankreich)
Pléneuf-Val-André
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Pléneuf-Val-André (Hauptort)
Gemeindeverband Lamballe Terre et Mer
Koordinaten 48° 36′ N, 2° 33′ WKoordinaten: 48° 36′ N, 2° 33′ W
Höhe 0–117 m
Fläche 17,07 km2
Einwohner 4.009 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 235 Einw./km2
Postleitzahl 22370
INSEE-Code

Blick auf den Strand und den Port de Piégu

Pléneuf-Val-André ist eine französische Gemeinde mit 4009 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015). Sie liegt in der Region Bretagne und im Département Côtes-d’Armor. Pléneuf-Val-André ist Hauptort des Kantons Pléneuf-Val-André.

Pléneuf-Val-André ist als Badeort bekannt. Die Îlot du Verdelet ist eine Gezeiteninsel vor der Pointe von Piégu in Pléneuf-Val-André.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pierre Dangeard (1895–1970), Botaniker, hatte seinen Altersruhesitz in Pléneuf-Val-André

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pléneuf-Val-André – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien