Seguros Bolívar Open Medellín 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seguros Bolívar Open 2012
Logo des Turniers „Seguros Bolívar Open 2012“
Datum 29.10.2012 – 4.11.2012
Auflage 9
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP Challenger Tour
Austragungsort Medellín
KolumbienKolumbien Kolumbien
Turniernummer 252
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 50.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Dominikanische RepublikDominikanische Republik Víctor Estrella
Vorjahressieger (Doppel) ChileChile Paul Capdeville
ChileChile Nicolás Massú
Sieger (Einzel) ItalienItalien Paolo Lorenzi
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
Turnierdirektor Jhan Fontalvo
Turnier-Supervisor Jorge Mandl
Letzte direkte Annahme PeruPeru Duilio Beretta (406)
Stand: 24. November 2012

Die Seguros Bolívar Open 2012 waren ein Tennisturnier, das vom 29. Oktober bis 4. November 2012 in Medellín stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2012 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. ArgentinienArgentinien Leonardo Mayer Finale
02. ItalienItalien Paolo Lorenzi Sieg
03. SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo Achtelfinale
04. ArgentinienArgentinien Martín Alund 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. BrasilienBrasilien João Souza Viertelfinale

06. PortugalPortugal Frederico Gil Viertelfinale

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wayne Odesnik Viertelfinale

08. ChileChile Jorge Aguilar 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  ArgentinienArgentinien L. Mayer 6 7    
Q  PhilippinenPhilippinen R. Gonzales 2 64       1  ArgentinienArgentinien L. Mayer 7 64 7  
   ArgentinienArgentinien R. Olivo 7 6        ArgentinienArgentinien R. Olivo 64 7 62  
WC  KolumbienKolumbien F. Escobar 611 2         1  ArgentinienArgentinien L. Mayer 6 63 7  
   PortugalPortugal P. Sousa 3 2         5  BrasilienBrasilien J. Souza 4 7 64  
   BrasilienBrasilien A. Ghem 6 6          BrasilienBrasilien A. Ghem 4 4  
   BrasilienBrasilien M. Demoliner 3 0 r   5  BrasilienBrasilien J. Souza 6 6    
5  BrasilienBrasilien J. Souza 6 1         1  ArgentinienArgentinien L. Mayer 4 6 7  
3  SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo 6 7         WC  KolumbienKolumbien J. S. Cabal 6 1 62  
WC  KolumbienKolumbien M. Quintero 4 63       3  SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo 4 2    
   EcuadorEcuador J. C. Campozano 4 6 3      KolumbienKolumbien N. Barrientos 6 6    
   KolumbienKolumbien N. Barrientos 6 3 6          KolumbienKolumbien N. Barrientos 64 63  
WC  KolumbienKolumbien J. S. Cabal 7 6         WC  KolumbienKolumbien J. S. Cabal 7 7    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Zivkovic 62 3       WC  KolumbienKolumbien J. S. Cabal 6 6  
   BrasilienBrasilien J. Silva 5 7 6      BrasilienBrasilien J. Silva 4 4    
8  ChileChile J. Aguilar 7 61 3       1  ArgentinienArgentinien L. Mayer 65 7 4
7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik 6 6         2  ItalienItalien P. Lorenzi 7 64 6
WC  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Kim 3 2       7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik 6 6    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. El Mihdawy 1 2        RusslandRussland A. Lobkow 3 2    
   RusslandRussland A. Lobkow 6 6         7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik 4 64    
   Moldau RepublikRepublik Moldau R. Borvanov 6 3 4          BrasilienBrasilien F. de Paula 6 7    
   BrasilienBrasilien F. de Paula 3 6 6        BrasilienBrasilien F. de Paula 7 6  
   KolumbienKolumbien C. Salamanca 7 6        KolumbienKolumbien C. Salamanca 69 3    
4  ArgentinienArgentinien M. Alund 5 1            BrasilienBrasilien F. de Paula 3 5  
6  PortugalPortugal F. Gil 6 6         2  ItalienItalien P. Lorenzi 6 7    
Q  ArgentinienArgentinien M. Ríos-Benítez 4 2       6  PortugalPortugal F. Gil 3 6 7  
Q  KolumbienKolumbien S. Zornosa 3 1     Q  AustralienAustralien C. Letcher 6 3 5  
Q  AustralienAustralien C. Letcher 6 6         6  PortugalPortugal F. Gil 6 3 3
   KolumbienKolumbien A. González 7 6         2  ItalienItalien P. Lorenzi 3 6 6  
   PeruPeru D. Beretta 62 2          KolumbienKolumbien A. González 65 3  
   ArgentinienArgentinien M. Trungelliti 5 1     2  ItalienItalien P. Lorenzi 7 6    
2  ItalienItalien P. Lorenzi 7 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
DeutschlandDeutschland Simon Stadler
Sieg
02. BrasilienBrasilien Marcelo Demoliner
BrasilienBrasilien João Souza
Rückzug
03. KolumbienKolumbien Juan Sebastián Cabal
SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo
Viertelfinale
04. ArgentinienArgentinien Martín Alund
PeruPeru Duilio Beretta
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
6 6    
WC  ArgentinienArgentinien L. Mayer
 ArgentinienArgentinien M. Ríos-Benítez
0 1       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
7 6    
   ChileChile J. Aguilar
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Zivkovic
6 6        ChileChile J. Aguilar
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Zivkovic
63 2    
   EcuadorEcuador J. C. Campozano
 KolumbienKolumbien C. Salamanca
4 1         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
4 6 [11]  
3  KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo
6 6            PortugalPortugal F. Gil
 PortugalPortugal P. Sousa
6 4 [9]  
WC  KolumbienKolumbien F. Franco
 KolumbienKolumbien M. Ortiga
3 3       3  KolumbienKolumbien J. S. Cabal
 SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo
4 4  
WC  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Barnett
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Kim
2 3        PortugalPortugal F. Gil
 PortugalPortugal P. Sousa
6 6    
   PortugalPortugal F. Gil
 PortugalPortugal P. Sousa
6 6         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Monroe
 DeutschlandDeutschland S. Stadler
6 6  
   PhilippinenPhilippinen R. Gonzales
 AustralienAustralien C. Letcher
2 3            ArgentinienArgentinien R. Olivo
 ArgentinienArgentinien M. Trungelliti
4 4  
   ArgentinienArgentinien R. Olivo
 ArgentinienArgentinien M. Trungelliti
6 6          ArgentinienArgentinien R. Olivo
 ArgentinienArgentinien M. Trungelliti
6 6    
   KolumbienKolumbien N. Barrientos
 KolumbienKolumbien M. Quintero
2 4     4  ArgentinienArgentinien M. Alund
 PeruPeru D. Beretta
1 3    
4  ArgentinienArgentinien M. Alund
 PeruPeru D. Beretta
6 6            ArgentinienArgentinien R. Olivo
 ArgentinienArgentinien M. Trungelliti
6 3 [10]
   BrasilienBrasilien F. de Paula
 BrasilienBrasilien A. Ghem
4 7 [8]          Moldau RepublikRepublik Moldau R. Borvanov
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. El Mihdawy
4 6 [7]  
   Moldau RepublikRepublik Moldau R. Borvanov
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. El Mihdawy
6 68 [10]        Moldau RepublikRepublik Moldau R. Borvanov
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. El Mihdawy
64 7 [10]
   KolumbienKolumbien A. González
 KolumbienKolumbien S. Serrano
6 6        KolumbienKolumbien A. González
 KolumbienKolumbien S. Serrano
7 65 [3]  
ALT  ItalienItalien E. Becuzzi
 ItalienItalien P. Lorenzi
3 2    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]