Rai Open 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rai Open 2012
Logo des Turniers „Rai Open 2012“
Datum 16.4.2012 – 22.4.2012
Auflage 4
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP Challenger Tour
Austragungsort Rom
ItalienItalien Italien
Turniernummer 2151
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) NiederlandeNiederlande Thomas Schoorel
Vorjahressieger (Doppel) SlowakeiSlowakei Martin Kližan
ItalienItalien Alessandro Motti
Sieger (Einzel) SpanienSpanien Roberto Bautista Agut
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Dustin Brown
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Turnierdirektor Christian Sante Milici
Turnier-Supervisor Carmelo di Dio
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Dušan Lojda (205)
Stand: 19. Dezember 2013

Die Rai Open 2012 waren ein Tennisturnier, das vom 16. bis 22. April 2012 in Rom stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2012 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. LettlandLettland Ernests Gulbis 1. Runde
02. SpanienSpanien Guillermo García-López Achtelfinale
03. PortugalPortugal Rui Machado Finale
04. NiederlandeNiederlande Igor Sijsling Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. SlowenienSlowenien Grega Žemlja 1. Runde

06. FrankreichFrankreich Adrian Mannarino 1. Runde

07. TurkeiTürkei Marsel İlhan Achtelfinale

08. NiederlandeNiederlande Thomas Schoorel 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  LettlandLettland E. Gulbis 4 2    
   DeutschlandDeutschland S. Greul 6 6          DeutschlandDeutschland S. Greul 6 6    
Q  BelgienBelgien M. Authom 4 6 4      FrankreichFrankreich M. Teixeira 4 1    
   FrankreichFrankreich M. Teixeira 6 2 6          DeutschlandDeutschland S. Greul 3 0 r  
WC  ItalienItalien G. Naso 4 6 68          SerbienSerbien D. Lajović 6 1    
   SerbienSerbien D. Lajović 6 1 7        SerbienSerbien D. Lajović 6 6  
   SpanienSpanien J. Martí 6 6        SpanienSpanien J. Martí 1 1    
5  SlowenienSlowenien G. Žemlja 4 4            SerbienSerbien D. Lajović 2 1    
4  NiederlandeNiederlande I. Sijsling 6 5 7          SpanienSpanien R. Bautista Agut 6 6    
   ItalienItalien S. Vagnozzi 3 7 5     4  NiederlandeNiederlande I. Sijsling 66 4    
   SpanienSpanien R. Bautista Agut 4 7 6      SpanienSpanien R. Bautista Agut 7 6    
Q  SpanienSpanien G. Granollers 6 5 2          SpanienSpanien R. Bautista Agut w. o.  
   NiederlandeNiederlande J. Huta Galung 6 6            NiederlandeNiederlande J. Huta Galung        
WC  ItalienItalien V. Santopadre 2 2          NiederlandeNiederlande J. Huta Galung 7 6  
Q  SerbienSerbien F. Krajinović 6 6     Q  SerbienSerbien F. Krajinović 5 0    
6  FrankreichFrankreich A. Mannarino 1 0            SpanienSpanien R. Bautista Agut 69 6 6
7  TurkeiTürkei M. İlhan 6 6         3  PortugalPortugal R. Machado 7 4 3
WC  ItalienItalien N. Barraco 3 2       7  TurkeiTürkei M. İlhan 6 3 60  
   TschechienTschechien D. Lojda 3 5        PortugalPortugal J. Sousa 4 6 7  
   PortugalPortugal J. Sousa 6 7            PortugalPortugal J. Sousa 4 0    
   KasachstanKasachstan A. Golubew 6 1 7       3  PortugalPortugal R. Machado 6 6    
WC  ItalienItalien M. Cecchinato 4 6 5        KasachstanKasachstan A. Golubew 6 64 2
   RusslandRussland J. Donskoi 3 7 3   3  PortugalPortugal R. Machado 3 7 6  
3  PortugalPortugal R. Machado 6 64 6       3  PortugalPortugal R. Machado 4 6 7
8  NiederlandeNiederlande T. Schoorel 1 62            TschechienTschechien J. Hájek 6 2 68  
   FrankreichFrankreich F. Serra 6 7          FrankreichFrankreich F. Serra 6 7    
   LitauenLitauen L. Grigelis 3 2        RusslandRussland A. Kusnezow 4 64    
   RusslandRussland A. Kusnezow 6 6            FrankreichFrankreich F. Serra 5 4  
   TschechienTschechien J. Hájek 3              TschechienTschechien J. Hájek 7 6    
Q  PortugalPortugal P. Sousa 1 r          TschechienTschechien J. Hájek 0 6 7
   DeutschlandDeutschland D. Brown 3 1     2  SpanienSpanien G. García-López 6 4 61  
2  SpanienSpanien G. García-López 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Dustin Brown
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Sieg
02. PolenPolen Tomasz Bednarek
FrankreichFrankreich Olivier Charroin
Viertelfinale
03. AustralienAustralien Rameez Junaid
SlowakeiSlowakei Igor Zelenay
Halbfinale
04. LitauenLitauen Laurynas Grigelis
ItalienItalien Alessandro Motti
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland D. Brown
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
6 6    
   NiederlandeNiederlande T. Schoorel
 NiederlandeNiederlande I. Sijsling
3 4       1  DeutschlandDeutschland D. Brown
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
4 6 [10]  
   NiederlandeNiederlande J. Huta Galung
 TurkeiTürkei M. İlhan
2 4        BelgienBelgien M. Authom
 FrankreichFrankreich M. Teixeira
6 3 [6]  
   BelgienBelgien M. Authom
 FrankreichFrankreich M. Teixeira
6 6         1  DeutschlandDeutschland D. Brown
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
7 7    
3  AustralienAustralien R. Junaid
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
6 3 [10]       3  AustralienAustralien R. Junaid
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
5 5    
WC  WeissrusslandWeißrussland A. Bury
 KroatienKroatien A. Pavić
2 6 [7]     3  AustralienAustralien R. Junaid
 SlowakeiSlowakei I. Zelenay
2 6 [10]
   TschechienTschechien D. Lojda
 TschechienTschechien D. Škoch
6 6        TschechienTschechien D. Lojda
 TschechienTschechien D. Škoch
6 4 [5]  
WC  ItalienItalien M. Cecchinato
 ItalienItalien G. Naso
1 3         1  DeutschlandDeutschland D. Brown
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
6 7  
   SpanienSpanien G. Granollers
 SpanienSpanien G. Olaso
w. o.            RumänienRumänien A. Dăescu
 RumänienRumänien F. Mergea
4 60  
   PortugalPortugal R. Machado
 PortugalPortugal P. Sousa
             SpanienSpanien G. Granollers
 SpanienSpanien G. Olaso
2 1    
   OsterreichÖsterreich M. Fischer
 SerbienSerbien D. Lajović
6 65 [10]      OsterreichÖsterreich M. Fischer
 SerbienSerbien D. Lajović
6 6    
4  LitauenLitauen L. Grigelis
 ItalienItalien A. Motti
2 7 [7]          OsterreichÖsterreich M. Fischer
 SerbienSerbien D. Lajović
6 67 [2]
WC  ItalienItalien T. Fabbiano
 ItalienItalien M. Fago
2 1            RumänienRumänien A. Dăescu
 RumänienRumänien F. Mergea
3 7 [10]  
   RumänienRumänien A. Dăescu
 RumänienRumänien F. Mergea
6 6          RumänienRumänien A. Dăescu
 RumänienRumänien F. Mergea
6 2 [10]
   SerbienSerbien F. Krajinović
 KroatienKroatien N. Mektić
3 2     2  PolenPolen T. Bednarek
 FrankreichFrankreich O. Charroin
4 6 [7]  
2  PolenPolen T. Bednarek
 FrankreichFrankreich O. Charroin
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]