AEGON Nottingham Challenge 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AEGON Nottingham Challenge 2012
Datum 11.6.2012 – 17.6.2012
Auflage 2
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
ATP Challenger Tour
Austragungsort Nottingham
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Turniernummer 6286
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Rasen
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 64.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) IsraelIsrael Dudi Sela
Vorjahressieger (Doppel) SudafrikaSüdafrika Rik De Voest
KanadaKanada Adil Shamasdin
Sieger (Einzel) SlowenienSlowenien Grega Žemlja
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Olivier Charroin
OsterreichÖsterreich Martin Fischer
Turnierdirektor Paul Hutchins
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Maxime Teixeira (215)
Stand: 2. Januar 2014

Die AEGON Nottingham Challenge 2012 war ein Tennisturnier, das vom 11. bis 17. Juni 2012 in Nottingham stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2012 und wurde im Freien auf Rasen ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. IsraelIsrael Dudi Sela Viertelfinale
02. SlowakeiSlowakei Karol Beck Finale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Russell Achtelfinale
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. TurkeiTürkei Marsel İlhan 1. Runde
06. SlowenienSlowenien Grega Žemlja Sieg
07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jesse Levine Halbfinale
08. SudafrikaSüdafrika Rik De Voest Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  IsraelIsrael D. Sela 7 6    
   RusslandRussland J. Donskoi 66 1       1  IsraelIsrael D. Sela 6 6    
Q  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich R. Bloomfield 6 6     Q  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich R. Bloomfield 2 4    
Q  WeissrusslandWeißrussland A. Bury 2 4         1  IsraelIsrael D. Sela 2 3    
   TschechienTschechien J. Mertl 65 7 64       6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 6 6    
WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Corrie 7 64 7     WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Corrie 6 3 65
   LitauenLitauen R. Berankis 4 6 4   6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 4 6 7  
6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 6 4 6       6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 6 7    
4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Ram 3 64         7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Levine 4 63    
   AustralienAustralien J. Duckworth 6 7          AustralienAustralien J. Duckworth 6 1 7  
Q  SchweizSchweiz A. Bossel 6 6     Q  SchweizSchweiz A. Bossel 2 6 64  
WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich L. Bambridge 4 2            AustralienAustralien J. Duckworth 4 5  
SE  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kendrick 6 7         7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Levine 6 7    
Q  SchweizSchweiz S. Bohli 4 5       SE  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Kendrick 3 4  
   SpanienSpanien A. Menéndez 4 66     7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Levine 6 6    
7  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Levine 6 7         6  SlowenienSlowenien G. Žemlja 7 4 6
5  TurkeiTürkei M. İlhan 6 64 4       2  SlowakeiSlowakei K. Beck 63 6 4
   RusslandRussland A. Kusnezow 4 7 6        RusslandRussland A. Kusnezow 3 6 4  
   FrankreichFrankreich M. Teixeira 2 4        SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 6 2 6  
   SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 6 6            SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 6 6    
   FrankreichFrankreich A. Mannarino 4 6 63          JapanJapan Y. Sugita 3 4    
   JapanJapan Y. Sugita 6 3 7        JapanJapan Y. Sugita 4 6 6
   Chinese TaipeiChinese Taipei Y.-t. Wang 6 4 65   3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Russell 6 3 4  
3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Russell 2 6 7          SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe 1 6 2
8  SudafrikaSüdafrika R. De Voest 6 6         2  SlowakeiSlowakei K. Beck 6 2 6  
   ThailandThailand D. Udomchoke 3 2       8  SudafrikaSüdafrika R. De Voest 3 2    
   PolenPolen J. Janowicz 3 6 6      PolenPolen J. Janowicz 6 6    
   LitauenLitauen L. Grigelis 6 3 3          PolenPolen J. Janowicz 3 7 61
WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Goodall 6 6         2  SlowakeiSlowakei K. Beck 6 68 7  
WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Edmund 2 3       WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Goodall 3 3  
   DeutschlandDeutschland P. Torebko 5 2     2  SlowakeiSlowakei K. Beck 6 6    
2  SlowakeiSlowakei K. Beck 7 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. AustralienAustralien Carsten Ball
SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe
1. Runde
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Paul Fruttero
SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
1. Runde
03. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dominic Inglot
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Viertelfinale
04. ThailandThailand Sanchai Ratiwatana
ThailandThailand Sonchat Ratiwatana
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  AustralienAustralien C. Ball
 SudafrikaSüdafrika I. van der Merwe
4 7 [7]  
ALT  AustralienAustralien M. Reid
 AustralienAustralien J.-P. Smith
6 62 [10]     ALT  AustralienAustralien M. Reid
 AustralienAustralien J.-P. Smith
4 4    
   AustralienAustralien C. Ebelthite
 AustralienAustralien J. Peers
2 65        FrankreichFrankreich O. Charroin
 OsterreichÖsterreich M. Fischer
6 6    
   FrankreichFrankreich O. Charroin
 OsterreichÖsterreich M. Fischer
6 7            FrankreichFrankreich O. Charroin
 OsterreichÖsterreich M. Fischer
6 6    
4  ThailandThailand Sa. Ratiwatana
 ThailandThailand So. Ratiwatana
6 6         4  ThailandThailand Sa. Ratiwatana
 ThailandThailand So. Ratiwatana
3 4    
   TurkeiTürkei M. İlhan
 ThailandThailand D. Udomchoke
4 2       4  ThailandThailand Sa. Ratiwatana
 ThailandThailand So. Ratiwatana
3 7 [10]
WC  TschechienTschechien J. Mertl
 SlowenienSlowenien G. Žemlja
2 69        Chinese TaipeiChinese Taipei C.-p. Hsieh
 Chinese TaipeiChinese Taipei H.-h. Lee
6 61 [5]  
   Chinese TaipeiChinese Taipei C.-p. Hsieh
 Chinese TaipeiChinese Taipei H.-h. Lee
6 7            FrankreichFrankreich O. Charroin
 OsterreichÖsterreich M. Fischer
6 7  
WC  RusslandRussland J. Donskoi
 RusslandRussland A. Kusnezow
6 5 [10]       WC  RusslandRussland J. Donskoi
 RusslandRussland A. Kusnezow
4 66  
   SpanienSpanien A. Menéndez
 DanemarkDänemark F. Nielsen
4 7 [7]     WC  RusslandRussland J. Donskoi
 RusslandRussland A. Kusnezow
6 6    
   SlowakeiSlowakei K. Beck
 SudafrikaSüdafrika R. De Voest
65 65     3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Inglot
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
3 4    
3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich D. Inglot
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Marray
7 7         WC  RusslandRussland J. Donskoi
 RusslandRussland A. Kusnezow
6 7  
   IsraelIsrael D. Sela
 Chinese TaipeiChinese Taipei Y.-t. Wang
6 7            Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich L. Bambridge
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Goodall
4 64    
   LitauenLitauen L. Grigelis
 IndienIndien D. Sharan
4 5          IsraelIsrael D. Sela
 Chinese TaipeiChinese Taipei Y.-t. Wang
3 4  
WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich L. Bambridge
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Goodall
6 6     WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich L. Bambridge
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Goodall
6 6    
2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. P. Fruttero
 SudafrikaSüdafrika R. Klaasen
4 3    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]