Sony Swedish Open 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sony Swedish Open 2012
Datum 16.7.2012 – 22.7.2012
Auflage 13
Navigation 2011 ◄ 2012 ► 2013
WTA Tour
Austragungsort Båstad
SchwedenSchweden Schweden
Turniernummer 1048
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 220.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SlowenienSlowenien Polona Hercog
Vorjahressieger (Doppel) SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
SpanienSpanien María José Martínez Sánchez
Sieger (Einzel) SlowenienSlowenien Polona Hercog
Sieger (Doppel) KolumbienKolumbien Catalina Castaño
KolumbienKolumbien Mariana Duque Mariño
Turnier-Supervisor Mariana Alves
Letzte direkte Annahme UkraineUkraine Lesja Zurenko (94)
Spielervertreter SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
Stand: 10. Mai 2013

Das Sony Swedish Open 2012 war ein Damen-Tennisturniers in Båstad. Das Sandplatzturnier der Kategorie International war Teil der WTA Tour 2012 und fand vom 16. bis zum 22. Juli zeitgleich mit dem Mercury Insurance Open 2012 in Carlsbad statt.

Im Einzel konnte Polona Hercog ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Im Doppel traten Lourdes Domínguez Lino und María José Martínez Sánchez zur Titelverteidigung an; die Paarung musste jedoch aufgrund einer Verletzung von Domínguez Lino vorzeitig aufgeben. Den Titel gewannen Catalina Castaño und Mariana Duque Mariño.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgespielt wurden vier Plätze im Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. ItalienItalien Sara Errani Rückzug
02. DeutschlandDeutschland Julia Görges Achtelfinale
03. SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues Achtelfinale
04. ItalienItalien Roberta Vinci 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa Viertelfinale

06. TschechienTschechien Klára Zakopalová Viertelfinale

07. DeutschlandDeutschland Mona Barthel Halbfinale

08. SpanienSpanien Carla Suárez 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
LL  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Craybas 4 1    
   FrankreichFrankreich M. Johansson 6 6          FrankreichFrankreich M. Johansson 6 3 6  
   IsraelIsrael S. Peer 6 2      IsraelIsrael S. Peer 2 6 2  
Q  SpanienSpanien L. Domínguez Lino 4 0 r          FrankreichFrankreich M. Johansson 6 6    
   GeorgienGeorgien A. Tatischwili 6 3 0       5  RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 4 0    
   SpanienSpanien S. Soler Espinosa 4 6 6        SpanienSpanien S. Soler Espinosa 4 0  
   OsterreichÖsterreich P. Mayr-Achleitner 2 2     5  RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 6 6    
5  RusslandRussland A. Pawljutschenkowa 6 6            FrankreichFrankreich M. Johansson 6 6    
3  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 6 7            SchwedenSchweden J. Larsson 4 4    
WC  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich L. Robson 4 64       3  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 4 4    
   SchwedenSchweden J. Larsson 7 4        SchwedenSchweden J. Larsson 6 6    
   WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa 6 3 r          SchwedenSchweden J. Larsson 2    
WC  SchwedenSchweden S. Roma 5 1         6  TschechienTschechien K. Zakopalová 0 r    
Q  KolumbienKolumbien M. Duque Mariño 7 6       Q  KolumbienKolumbien M. Duque Mariño 0 1  
Q  DeutschlandDeutschland A. Beck 6 3 4   6  TschechienTschechien K. Zakopalová 6 6    
6  TschechienTschechien K. Zakopalová 2 6 6          FrankreichFrankreich M. Johansson 6 4 5
7  DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 6            SlowenienSlowenien P. Hercog 0 6 7
   NiederlandeNiederlande K. Bertens 3 2       7  DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 7    
Q  DeutschlandDeutschland C. Witthöft 2 65        UkraineUkraine K. Bondarenko 2 5    
   UkraineUkraine K. Bondarenko 6 7         7  DeutschlandDeutschland M. Barthel 6 6    
WC  SchwedenSchweden R. Peterson 1 2            SchwedenSchweden S. Arvidsson 3 4    
   NiederlandeNiederlande A. Rus 6 6          NiederlandeNiederlande A. Rus 4 5  
   SchwedenSchweden S. Arvidsson 6 7        SchwedenSchweden S. Arvidsson 6 7    
4  ItalienItalien R. Vinci 4 5         7  DeutschlandDeutschland M. Barthel 1 3  
8  SpanienSpanien C. Suárez 5 0            SlowenienSlowenien P. Hercog 6 6    
   UkraineUkraine L. Zurenko 7 6          UkraineUkraine L. Zurenko 5 3    
   BulgarienBulgarien Z. Pironkowa 6 7        BulgarienBulgarien Z. Pironkowa 7 6    
   TschechienTschechien L. Hradecká 2 5            BulgarienBulgarien Z. Pironkowa 6 5 4
   RusslandRussland A. Panowa 5 5            SlowenienSlowenien P. Hercog 3 7 6  
   SlowenienSlowenien P. Hercog 7 7          SlowenienSlowenien P. Hercog 7 6  
   TschechienTschechien B. Záhlavová-Strýcová 2 2     2  DeutschlandDeutschland J. Görges 64 2    
2  DeutschlandDeutschland J. Görges 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Julia Görges
RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa
Viertelfinale
02. WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa
PolenPolen Klaudia Jans-Ignacik
Viertelfinale
03. KroatienKroatien Darija Jurak
UngarnUngarn Katalin Marosi
1. Runde
04. SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland J. Görges
 RusslandRussland A. Pawljutschenkowa
6 7    
   RusslandRussland M. Kondratjewa
 FrankreichFrankreich S. Lefèvre
1 5       1  DeutschlandDeutschland J. Görges
 RusslandRussland A. Pawljutschenkowa
       
   SchwedenSchweden S. Arvidsson
 SchwedenSchweden J. Larsson
3 6 [10]      SchwedenSchweden S. Arvidsson
 SchwedenSchweden J. Larsson
w. o.    
   SpanienSpanien I. Ferrer Suárez
 NiederlandeNiederlande R. Hogenkamp
6 3 [4]          SchwedenSchweden S. Arvidsson
 SchwedenSchweden J. Larsson
7 1 [7]  
4  SpanienSpanien L. Domínguez Lino
 SpanienSpanien A. Medina Garrigues
               TschechienTschechien E. Hrdinová
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Jugić-Salkić
5 6 [10]  
   UsbekistanUsbekistan A. Amanmuradova
 UkraineUkraine K. Bondarenko
w. o.          UsbekistanUsbekistan A. Amanmuradova
 UkraineUkraine K. Bondarenko
6 1 [5]
WC  SchwedenSchweden H. Melander
 SchwedenSchweden S. Roma
65 1        TschechienTschechien E. Hrdinová
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Jugić-Salkić
3 6 [10]  
   TschechienTschechien E. Hrdinová
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Jugić-Salkić
7 6            TschechienTschechien E. Hrdinová
 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina M. Jugić-Salkić
6 5 [5]
   ItalienItalien A. Grymalska
 VenezuelaVenezuela A. Pérez
4 3            KolumbienKolumbien C. Castaño
 KolumbienKolumbien M. Duque Mariño
4 7 [10]
   OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland T. Malek
6 6          OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland T. Malek
6 5 [10]  
   RusslandRussland W. Solowjowa
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
5 6 [10]      RusslandRussland W. Solowjowa
 GeorgienGeorgien A. Tatischwili
3 7 [5]  
3  KroatienKroatien D. Jurak
 UngarnUngarn K. Marosi
7 2 [4]          OsterreichÖsterreich S. Klemenschits
 DeutschlandDeutschland T. Malek
5 2  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Craybas
 TschechienTschechien K. Zakopalová
5 4            KolumbienKolumbien C. Castaño
 KolumbienKolumbien M. Duque Mariño
7 6    
   KolumbienKolumbien C. Castaño
 KolumbienKolumbien M. Duque Mariño
7 6          KolumbienKolumbien C. Castaño
 KolumbienKolumbien M. Duque Mariño
w. o.  
WC  SchwedenSchweden B. Cedermark
 SchwedenSchweden R. Peterson
4 2     2  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
       
2  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]