Steinbach (Haut-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinbach
Wappen von Steinbach
Steinbach (Frankreich)
Steinbach
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Cernay
Koordinaten 47° 49′ N, 7° 9′ O47.8205555555567.1522222222222361Koordinaten: 47° 49′ N, 7° 9′ O
Höhe 309–922 m
Fläche 6,09 km²
Einwohner 1.356 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 223 Einw./km²
Postleitzahl 68700
INSEE-Code

Rathaus- und Schulgebäude

Steinbach ist eine französische Gemeinde mit 1356 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Thann-Guebwiller, zum Kanton Cernay und zum Gemeindeverband Cernay et environs. Bis auf den Südosten ist das Gemeindegebiet Teil des Regionalen Naturparks Ballons des Vosges.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Steinbach liegt am Fuß der Vogesen, etwa 17 Kilometer nordwestlich von Mülhausen. Das Siedlungsgebiet der Gemeinde erstreckt sich im Tal des Thur-Nebenflusses Erzenbach und geht im Südosten nahtlos in das der Stadt Cernay über. In Richtung Nordwesten steigt das bewaldete Gelände steil an; der Becherkopf ist mit 922 m über dem Meer die höchste Erhebung im Gebiet der Gemeinde.

Nachbargemeinden von Steinbach sind Uffholtz im Nordosten, Cernay im Süden, Vieux-Thann im Südwesten, Ammerzwiller im Süden, Thann im Westen, sowie Bitschwiller-lès-Thann im Nordwesten (Berührungspunkt).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 827 904 1031 1186 1149 1272 1301

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Morandus (Église Saint-Morand)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Steinbach (Haut-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien