Andretti Autosport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andretti Autosport ist ein Motorsport-Rennteam, welches im Dezember 2002 durch Verbindung des Team Green mit Michael Andretti nach dessen Karriereende als Andretti Green Racing gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Besitzer des Teams ist Michael Andretti. Seit der Saison 2003 startet das Team in der IndyCar Series. Die erfolgreichsten Fahrer des Teams waren bisher Tony Kanaan, Dan Wheldon, Dario Franchitti und Ryan Hunter-Reay mit jeweils einer gewonnenen Meisterschaft. In der Saison 2007 und 2008 hat das Team neben den Rennen in der Indy Racing League auch in der American Le Mans Series teilgenommen. Seit der Saison 2010 firmiert das Team als Andretti Autosport.

Zur Saison 2014/2015 steigt Andretti Autosport in der neuen Formel E ein.[1]

Platzierungen in der IndyCar Series[Bearbeiten]

Saison Fahrer Platz Punkte Nummer Rennen Details
2003 BrasilienBrasilien Tony Kanaan 4. 476 11 16 1 Sieg, 3 Pole-Positions, 5 schnellste Rennrunden
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dan Wheldon 11. 312 7 1
26 12
27 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Herta 13. 277 27 11 1 Sieg, 2 schnellste Rennrunden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Andretti 24. 80 7 4
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dario Franchitti 25. 72 27 3
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robby Gordon 33. 8 27 1
2004 BrasilienBrasilien Tony Kanaan 1. 618 11 16 3 Siege, 2 Pole-Positions
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dan Wheldon 2. 533 26 16 3 Siege, 2 Pole-Positions, 2 schnellste Rennrunden
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dario Franchitti 6. 409 27 16 2 Siege, 1 Pole-Position, 1 schnellste Rennrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Herta 9. 362 7 16 1 schnellste Rennrunde
2005 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dan Wheldon 1. 628 26 17 6 Siege, 2 schnellste Rennrunden
BrasilienBrasilien Tony Kanaan 2. 548 11 17 2 Siege, 1 Pole-Position, 2 schnellste Rennrunden
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dario Franchitti 4. 498 27 17 2 Siege, 1 Pole-Position, 4 schnellste Rennrunden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Herta 8. 397 7 17 1 Sieg, 3 Pole-Positions
2006 BrasilienBrasilien Tony Kanaan 6. 384 11 14 1 Sieg, 2 schnellste Rennrunden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 7. 325 26 14 1 Sieg, 1 schnellste Rennrunde
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dario Franchitti 8. 311 27 13 1 Pole-Position
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryan Herta 11. 289 7 14 1 schnellste Rennrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Andretti 24. 35 1 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. J. Foyt IV 27. 16 27 1
2007 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dario Franchitti 1. 637 27 17 4 Siege, 4 Pole-Positions, 3 schnellste Rennrunden
BrasilienBrasilien Tony Kanaan 3. 576 11 17 5 Siege, 3 Pole-Positions, 2 schnellste Rennrunden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danica Patrick 7. 424 7 17 1 schnellste Rennrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 11. 350 26 17 2 schnellste Rennrunden
2008 BrasilienBrasilien Tony Kanaan 3. 513 11 17 1 Sieg, 2 Pole-Positions, 3 schnellste Rennrunden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danica Patrick 6. 379 7 17 1 Sieg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 7. 363 26 17 1 Pole-Position, 1 schnellste Rennrunde
JapanJapan Hideki Mutoh 10. 346 27 17
2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danica Patrick 5. 393 7 17
BrasilienBrasilien Tony Kanaan 6. 386 11 17
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 8. 380 26 17
JapanJapan Hideki Mutoh 11. 353 27 17 1 schnellste Rennrunde
2010 BrasilienBrasilien Tony Kanaan 6. 445 11 17 1 Sieg, 1 schnellste Rennrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Hunter-Reay 7. 445 37 17 1 Sieg, 3 schnellste Rennrunden
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 8. 392 26 17 1 schnellste Rennrunde
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danica Patrick 10. 367 7 17
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Andretti 32. 35 43 2 unter der Nennung Richard Petty/Andretti Autosport[2]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Carroll 34. 26 27 2
2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Hunter-Reay 7. 347 28 17 1 Sieg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 8. 337 26 17 1 Sieg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danica Patrick 10. 314 7 17
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Conway 17. 260 27 17 1 Sieg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Andretti 42. 16 43 1 unter der Nennung Richard Petty/Andretti Autosport[3]
2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Hunter-Reay 1. 468 28 15 4 Siege, 1 Pole-Position, 1 schnellste Rennrunde
KanadaKanada James Hinchcliffe 8. 358 27 15
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 16. 278 26 15 1 schnellste Rennrunde
KolumbienKolumbien Sebastian Saavedra 27. 41 17 3 unter der Nennung AFS/Andretti Autosport[4]
BrasilienBrasilien Ana Beatriz 29. 28 25 2 unter der Nennung Conquest Racing/Andretti Autosport[5]
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marco Andretti 5. 484 25 19 2 Pole Position
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Hunter-Reay 7. 469 1 19 2 Siege, 2 Pole-Position, 1 schnellste Rennrunde
KanadaKanada James Hinchcliffe 8. 449 27 19 3 Siege, 1 schnellste Rennrunde
VenezuelaVenezuela E. J. Viso 15. 340 5 18 unter der Nennung Team Venezuela/Andretti Autosport/HVM
KolumbienKolumbien Carlos Muñoz 28. 74 26 1
5 1 unter der Nennung Team Venezuela/Andretti Autosport/HVM

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Andretti steigt in die Formel E ein. Motorsport-Total.com, 17. Juli 2013, abgerufen am 19. Juli 2013.
  2. http://www.motorsport-total.com/usracing/splitter/2010/03/Indy_500_mit_Junqueira_und_John_Andretti_10033102.html
  3. http://www.motorsport-total.com/usracing/splitter/2011/03/Indy_500_Fuenfmal_Andretti_11031101.html
  4. http://www.motorsport-total.com/usracing/splitter/2012/03/Indy_500_Saavedra_fuer_AFSAndretti_12030603.html
  5. http://www.motorsport-total.com/usracing/news/2012/04/Andretti_verpflichtet_Ana_Beatriz_fuer_zwei_Rennen_12040602.html

Weblinks[Bearbeiten]