Chihuahua (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chihuahua
28.632222222222-106.070833333331415Koordinaten: 28° 38′ N, 106° 4′ W
Karte: Chihuahua
marker
Chihuahua

Chihuahua auf der Karte von Chihuahua

Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Chihuahua
Municipio Chihuahua
Einwohner 809.232 (2010)
Stadtinsignien
Escudo de la ciudad de chihuahua.gif
Bandera del Municipio de Chihuahua 2006-Presente.png
Detaildaten
Höhe 1415 m
Postleitzahl 31000 - 31485
Vorwahl +52 614
Zeitzone UTC Mountain Standard Time
Stadtvorsitz Javier Garfio Pacheco (PRI)
Website www.municipiochihuahua.gob.mx
Hauptplatz von Chihuahua
Hauptplatz von Chihuahua

Chihuahua ist eine Stadt in Nordmexiko mit 809.232 Einwohnern (Stand 2010) und Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates und Municipios.

Der Name ist Nahuatl und bedeutet ungefähr „trockener und sandiger Ort“.

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt mitten in der Wüste in einer Oasenkultur.

Geschichte[Bearbeiten]

Die 1709 gegründete Stadt, die auch Sitz eines Erzbistums ist, erlebte während der Regierungszeit des mexikanischen Langzeitpräsidenten Porfirio Díaz einen gewaltigen Aufschwung und avancierte zu einem wichtigen Handels- und Finanzzentrum. Während der Mexikanischen Revolution spielte Chihuahua eine bedeutende Rolle als Revolutionszentrum und Operationsbasis von Pancho Villas División del Norte. Dementsprechend kam es zwischen den mexikanischen Bundestruppen und der Revolutionsarmee Villas wiederholt zu erbitterten Kämpfen um den Besitz der Stadt, so zum Beispiel in den Jahren 1913 und 1916.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Museo de Arte Sacro (dt. Museum der Religiösen Künste), calle Victoria / calle 4a.
  • Museo de Arte Contemporáneo Casa Redonda (dt. Rundhaus-Museum der Zeitgenössischen Kunst), Avenida Colon / Escudero: Gemälde- und Skulpturenmuseum in einer ehemaligen Eisenbahnwerkstatt.
  • Quinta Gameros (dt. Landhaus Gameros), Paseo Bolivar #401: Das im Auftrag der wohlhabenden Familie Gameros in Auftrag gegebene Haus diente während der Revolution als Residenz von Venustiano Carranza und später als Arbeitszimmer von Pancho Villa.
  • Museo de la Revolución Mexicana / Casa de Villa (dt. Museum der Mexikanischen Revolution / Haus von Villa), Calle 10a / Mendez #3010: das von Pancho Villa in Auftrag gegebene Haus wurde von Luz Corral, einer seiner Frauen, bewohnt und von dieser später dem Staat mit dem Auflage überlassen, dort ein der Revolution gewidmetes Museum einzurichten.
  • Museo de la Lealtad Republicana / Casa Juárez (dt. Museum der Republikanischen Loyalität / Haus Juárez), Avenida Juárez #321: während der Zeit der französischen Besatzung lebte der damalige mexikanische Präsident Benito Juárez, der in Chihuahua Zuflucht gesucht hatte, von Oktober 1864 bis Dezember 1866 in diesem Haus.
  • Galería de Armas (dt. Waffengalerie) und Museo de Hidalgo (dt. Hidalgo-Museum): sowohl die Galerie, in der Waffen aus der Zeit der Revolution ausgestellt sind, als auch das zu Ehren von Miguel Hidalgo errichtete Museum sind im Gebäude der Landesregierung (Aldama #901) untergebracht.
  • Centro de Patrimonio Cultural Museo Casa Chihuahua (dt. Kulturelles Kunstzentrum Museum Haus Chihuahua), Calle Libertad (zwischen Vicente Guerrero und Venustiano Carranza): der ehemalige Regierungssitz des Bundesstaates Chihuahua beherbergt seit November 2007 ein Kulturzentrum, in dem sich unter anderem der Calabozo de Hidalgo (dt. Kerker von Hidalgo) befindet, in dem der mexikanische Volksheld die letzten drei Monate seines Lebens in Gefangenschaft verbrachte, bevor er in den Morgenstunden des 30. Juli 1811 hingerichtet wurde.
  • Museo Tarike, Calle 4a: Museum zur Stadtgeschichte von Chihuahua.
  • Museo Centro Semilla, Progreso #1201: Naturwissenschafts- und Technologiemuseum.
  • Museo del Mamut (dt. Mammutmuseum), Avenida Juárez / Calle 25: Naturkundemuseum (offizielle Website des Museo Mamut auf spanisch).

Partnerstädte[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter:

Personen mit Beziehung zur Stadt:

  • Art Acord (1890-1931), US-amerikanischer Filmschauspieler

Klimatabelle[Bearbeiten]

Chihuahua
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
15
 
17
2
 
 
4
 
20
4
 
 
4.2
 
23
7
 
 
14
 
26
11
 
 
24
 
30
15
 
 
34
 
33
19
 
 
108
 
31
19
 
 
107
 
29
18
 
 
105
 
28
16
 
 
32
 
25
11
 
 
13
 
21
5
 
 
17
 
17
2
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Chihuahua
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 16,5 19,6 23,1 26,3 29,8 32,7 30,9 29,4 27,5 25,0 20,6 17,2 Ø 24,9
Min. Temperatur (°C) 1,7 3,7 7,4 10,9 14,6 18,7 18,9 17,6 15,7 10,9 5,3 2,3 Ø 10,7
Niederschlag (mm) 15,3 4,0 4,2 13,5 23,5 34,3 108,2 107,0 104,9 32,1 12,8 16,9 Σ 476,7
Sonnenstunden (h/d) 6,0 7,5 7,9 8,9 9,1 9,2 8,2 7,6 7,7 7,8 6,9 5,6 Ø 7,7
Regentage (d) 3,2 1,3 1,5 2,1 3,3 5,6 11,7 13,3 9,1 4,6 2,5 2,9 Σ 61,1
Luftfeuchtigkeit (%) 50 42 35 31 31 36 51 54 57 51 49 51 Ø 44,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
16,5
1,7
19,6
3,7
23,1
7,4
26,3
10,9
29,8
14,6
32,7
18,7
30,9
18,9
29,4
17,6
27,5
15,7
25,0
10,9
20,6
5,3
17,2
2,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
15,3
4,0
4,2
13,5
23,5
34,3
108,2
107,0
104,9
32,1
12,8
16,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten]