J. Bagshaw & Sons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JBS von 1915

J. Bagshaw & Sons Ltd. war ein britischer Automobilhersteller, der zwischen 1913 und 1915 in Batley (Yorkshire) ansässig war und Kleinwagen herstellte. Der Markenname lautete JBS.

1913 kam ein 8 hp-Modell mit V2-Motor von J.A.P., der einen Hubraum von 964 cm³ hatte, heraus. Der Radstand des 3137 mm langen, zweisitzigen Roadsters betrug 2286 mm. Sein Gewicht lag bei 394 kg.

1915 erschien der Nachfolger mit 10 hp-Motor im gleichen Fahrgestell. Der Hubraum war auf 1095 cm³ gewachsen, der Radstand blieb gleich, aber die Länge wuchs auf 3175 mm und das Gewicht auf 483 kg. Im gleichen Jahr wurde ein Leichtfahrzeug mit 1094 cm³-Vierzylindermotor vorgestellt, das ebenfalls als 10 hp verkauft wurde. Sein Radstand betrug 2438 mm, sein Länge 3302 mm und er wog 508 kg.

1916 waren die JBS allesamt vom Markt verschwunden.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand Gewicht
8 hp 1913-1914 2 V 964 cm³ 2286 mm 394 kg
10 hp 1915 2 V 1095 cm³ 2286 mm 483 kg
10 hp 1915 4 Reihe 1094 cm³ 2438 mm 508 kg

Literatur[Bearbeiten]

  • Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975, Veloce Publishing plc., Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: JBS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien