Chota (Automarke)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chota war eine britische Automarke, die zwischen 1912 und 1913 von der Buckingham Engineering Company Ltd. in Coventry (Warwickshire) produziert wurde. Im September 1913 wurden die Automobile in Buckingham umbenannt.

Das erste Modell war ein Cyclecar.[1] Konstrukteur war J. F. Buckingham. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor mit 729 cm³ oder 746 cm³ Hubraum und 6 PS Leistung.

1913 kam ein Kleinwagen mit einem V2-Motor mit 1459 cm³ oder 1492 cm³ Hubraum dazu.

Modelle[2][Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
6/8 hp 1912–1913 1 729 oder 746 cm³ 2083 mm
16 hp 1913 2 V 1459 oder 1492 cm³ 2184 mm

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 1 A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Burgess Wise, David: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.
  2. Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895-1975, Veloce Publishing plc., Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6