Aberdonia Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aberdonia Cars Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1911
Auflösung 1915
Sitz Shepherd’s Bush, London
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Aberdonia 16/20 hp Landauer (1912)

Die Aberdonia Cars Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen aus dem Londoner Stadtteil Shepherd’s Bush begann 1911[1][2] oder 1912[3] mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Aberdonia. 1915 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Der 16/20 HP hatte, wie der zeitgenössische Austin 20 HP, einen Vierzylinder-Reihenmotor mit seitlich stehenden Ventilen. Aus 89 mm Bohrung und 127 mm Hub ergaben sich 3161 cm³ Hubraum. Die Karosserien fertigte der Karosseriehersteller Brown, Hughes & Strachan aus Park Royal. Zur Wahl standen eine siebensitzige Tourenwagenkarosserie für 500 Pfund und ein Spezial-Landaulet für 700 Pfund.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand Quelle
16/20 HP 1912–1915 4 Reihe 3161 cm³ 3048 mm [3]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aberdonia Cars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  3. a b Culshaw, Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975.