Ranger Cyclecar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ranger Cyclecar Co. Ltd. waren ein britischer Automobilhersteller in Coventry (Warwickshire). Zwischen 1913 und 1915 wurden dort Cyclecars[1] gebaut.

1913 erschien der Ranger 8 hp. Sein luftgekühlter Zweizylinder-Reihenmotor hatte 1,0 l Hubraum. Der 2896 mm lange Wagen besaß einen Radstand von 2210 mm und eine Spurweite von 1181 mm. Die Fahrzeuge ähnelten sehr dem West.

Ab 1914 war der gleiche Wagen auch mit Wasserkühlung erhältlich.

Der Erste Weltkrieg bereitete der Fertigung ein Ende.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
8 hp 1913–1915 2 Reihe 964 cm³ 2210 mm

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 3 P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.